AAC und grüne Umweltplakette

  • Hallo zusammen


    Ich habe gerade mit erschrecken feststellen müssen, dass mein Bus (91, Benzin, AAC, G-Kat, 2,0L) laut Dekra keine grüne Plakette bekommt.


    Auch bei Wicki ist die Schlüsselnummer 91 nicht aufgeführt.
    http://www.t4-wiki.de/wiki/Fei…tte_und_Schadstoffklassen



    Da bei meinem Bus der Kat fällig ist (hoffnungslos kaputtgerostet) stelle ich die Frage, was alles zusätzlich gemacht werden muss dass ich die grüne Feinstaub-Plakette bekomme.


    Danke und Gruß
    MadHias

  • Hallo


    Lese dazu auch:
    http://www.motor-talk.de/forum…aubplakette-t1701907.html


    Zitat:
    Die Schlüsselnummern 9991 und 9992 sind aus der Tatssache enstanden, daß das Finanzamt in den neuen Fahrzeugscheinen nicht erkennen kann, ob ein Fahrzeug mit beispielsweise Schlüsselnummer 09 einen geregelten Kat hat oder nicht, da die Zeile 5 im alten Schein, in der früher "Otto", "U-Kat" oder "G-Kat" stand, in den neuen Papieren den durch Ziffer P.3 ersetzt wurde, wo immer nur "Benzin" steht.


    9991 fasst also Fahrzeuge der Schlüsselnummern 03, 04 und 09 zusammen, 9992 beinhaltet 10 und 15, alle diese Fahrzeuge haben einen geregelten Katalysator.


    Trotz des geregelten Katalysators erfüllen diese Fahrzeuge nicht die US- Norm oder Euro 1. (Weil z.B. kein Aktivkohlefilter in der Tankentlüftung sitzt.) Und deshalb verweigert der Gesetzgeber die Feinstaubplakette.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited once, last by transarena ().

  • Hallo zusammen


    Ich habe im Netz gesehen, dass es Nachrüstkat's gibt.
    (z.B. von EBERSPÄCHER)
    Reicht dies aus, wenn ich diesen Kat zusätzlich einbaue und zum TÜV fahre?


    Hat jemand Erfahrung damit?



    Gruß
    MadHias

  • Moin moin,


    eigentlich ging ich bisher davon aus, dass alle Benziner mit Kat ne Grüne bekommen......


    Aber egal, wenn deiner eh hinüber isr bau dir den LRT 7071-D3 Aufrüst-Katalysator ein und du kommst sogar auf D3 und sparst noch Steuern.
    (Bei Syncro und Automatic wirds eventuell deutlich enger, aber davon geh ich jetzt erst mal nicht aus bei nem AAC.)


    Ich hab mir von denen damals vorher ne Kopie der ABE kommen lassen und bin damit zum TÜV weil ich mein WoMo da vorher abklopfen wollt.


    Die Qualität ist OK, das nötige Zubehör, Schrauben und Dichtungen etc. ist alles dabei.
    Zumindest beim 7073- EU2 für den AAF brauchst du für Euro2 auch keine AKF Anlage. Ich geh mal davon aus, daß das beim AAC auch so ist.
    Wenn du ganz sicher gehen wills nimm einfach Kontakt mit denen auf und schick ihnen deinen Fahrzeugschein und die Problemstellung.


    Wenn im alten Kat noch Inhalt drin ist, flex die Rohre ab und setz das Ding in die Bucht mit dem Texr "für KAT Verwerter". Lass dich dann mal überraschen.



    Gruß, Thomas

  • Aktivkohlefilter


    Wie ich schon weiter oben angemerkt hatte.



    Trotz des geregelten Katalysators erfüllen diese Fahrzeuge nicht die US- Norm oder Euro 1. (Weil z.B. kein Aktivkohlefilter in der Tankentlüftung sitzt.) Und deshalb verweigert der Gesetzgeber die Feinstaubplakette.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited once, last by transarena ().

  • Moin moin,


    lasst mal gut sein.......


    Mit nem Euro2/D3 Aufrüstkat erreicht er ja wohl Euro2/D3, oder?


    Und wenn das mal eingetragen ist sollte jede weitere Diskussion überflüssig sein.
    Bei dem Kat sind alle Papiere dabei, er bekommt neue Schlüsselnummern und gut ist. Inclusive grüner Plakette.


    Und zumindest beim AAF (5 Zylinder) ist da kein AKF gefordert. Papiere liegen mir vor, ich fahr ja schließlich so ein Ding.
    Die AAC Unterlagen habe ich persönlich noch nicht gesehen, aber telefonisch hab ich damals zumindest erfahren, daß da wohl auch nichts davon drin steht.



    Also,
    Schritt 1: Mail LRT an und schick deine Papiere ob si Einwände haben.
    Schritt 2: Lass dir eine Kopie der ABE kommen.
    Schritt 3: Geh damit zum TÜV deines geringsten Misstrauens und bequatsch das mit dem Prüfer.
    Schritt 4: Wenn alles klar ist kauf das Ding und bau es ein.
    Schritt 5: Zum TÜV eintragen und ggF AU machen. Grüne Plakette kleben lassen
    Schritt 6: Zum Landratsamt und Papiere ändern / Steuränderungsantrag abgeben (Liegt dem Kat bei)
    Schritt 7: Erfolg posten.


    Der Kat kostet übrigens so um 350 - 390.- Euros rum. Kommt dann noch Eintrag und TÜV dazu.
    Schätze unter 450.- sollte das bleiben.
    Der neue einfache Kat der ja eh fällig ist kostet rund die Hälfte schätze ich mal.


    Mfg Thomas l.

  • Hallo zusammen


    Ich habe es geschafft! Mein Bus hat die grüne Feinstaubplakette bekommen!


    Ich habe den LRT 7071-D3 Aufrüst-Katalysator eingebaut.
    Die Werkstatt meines Vertrauens hat mir den Steueränderungsantrag ausgefüllt (Stempel und Unterschrift). Damit bin ich zur Zulassungsstelle, und habe zuerst den Steueränderung beantragt, und dann gleich die grüne Feinstaubplakette bekommen.
    Zum TÜV musst ich nicht!


    Im Fahrzeugschein steht jetzt unter Pos. 14.1 nicht mehr 9991 sondern 0430!


    In der ABE/Typengenemigung steht übrigens NICHTS von einem "Aktivkohlefilter für die Tankentlüftung".(Bei den Beschreibungen der Internethändler komischer Weise schon)


    Ich kann allen nur Mut machen!


    Gruß
    MadHias

  • Hallo,


    herzlichen Glückwunsch, Dein Bus ist ja jetzt richtig umweltfreundlich ;)


    Was mich interessieren würde: Hat der Bus denn wirklich keine AKF-Anlage verbaut ?
    (Das kann bei dem Baujahr sehr gut möglich sein).


    Identifizierung sehr leicht möglich:


    http://t4-wiki.de/wiki/Aktivkohlebeh%C3%A4lter-Anlage


    Es gibt bei bestimmten Fahrzeugtypen auch die Möglichkeit der Umschlüselung mittels Herstellerbescheinigung
    (ohne Änderungen am Fahrzeug).



    Viele Gruesse



    Harald

  • Hallo Harald


    Eine Umschlüsselung nach Herstellerangabe habe ich versucht, aber VW teilte mir mit, dass ich keine AKF-Anlage habe (laut Fahrgestellnummer) und dadurch ist eine Umschlüsselung nicht möglich.


    Ich habe nachgesehen, und bei meinem Bus ist wirklich KEINE AktivkohleFilteranlage für die Tankentlüftung verbaut.


    Die AKF ist - glaube ich - erst ab 1993 serienmäßig verbaut worden.




    Gruß
    MadHias