AAF 5 Zyl. Fehlerspeicher ausgelesen, springt nicht an.

  • Hallo Gemeinde.


    Mein 5 Zylinder (Schaltwagen) will einfach nicht anspringen. Habe schon ausführlich im Forum gestöbert und leider keine brauchbare Lösung gefunden. Er wollte von jetzt auf gleich nicht mehr anspringen.


    Verteilerkappe gereinigt, Anschlüsse kontrolliert, neue Zündkerzen sind jetzt auch drin. Als ich die "alten" Zündkerze ausgebaut hatte, waren diese klitschnaß. Fehlerspeicher ausgelesen. 2 Fehler gefunden.Drosselklappenpotentiometer wäre defekt. Auch schon erneuert. Und wie immer: Temperaturfühler hätte einen Kurzen. (Unterbrecherkurzschluss nach Plus) Obwohl schon seit Wochen neu und von VW Originalteil und bis Dato ohne Probleme gelaufen.


    Fehlerspeicher gestern gelöscht und heute noch einmal versucht zu starten. Ohne Erfolg. Was mich nun stutzig macht, wenn er anfängt zu drehen höre ich zwischendurch so etwas wie eine Verpuffung (Knallen). Zündkerzen waren wieder klitschnaß. Fehlerspeicher meldet keine Fehler.
    Aber dafür wird er zum Benzinstinker.


    Ein paar Tage vorher lief auf einmal der Leerlauf ständig zu hoch. Vielleicht war das ein Vorzeichen?


    Vielleicht hat ja jemand noch eine brauchbare Idee. Bin für jeden Tipp dankbar.
    Gruß Maik

  • Hallo Maik


    Überprüfe mal den Leerlaufregler ( Zigarre ), wenn dieser defekt ist, springt der Motor nicht an.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

  • Sorry. Habe ich vergessen zu erwähnen. Schnurrt wie ein Kätzchen. Unterdruckschläuche habe ich auch schon mal sicherheitshalber auch schon erneuert.


    Benzinpumpe läuft auch, sonst wären de Zündkerzen nach dem Startversuch nicht so naß.Bleibt ja noch die Frage, warum er diese Knall- Verpuffgeräusche macht.

  • Hallo Pio. Wirst wohl recht haben. Habe vorhin im Dunkel die Zündkerzen überprüft. Kein Funken. Morgen probiere ich einen anderen Verteilerfingern und Verteilerkappe. Habe ich noch rumliegen.
    Wenn das nichts bringt, Zündspule wechseln rein. Hat mich nur gewundert, das der Fehlerspeicher nichts gemeldet hat.


    Berichte weder über den Stand der Dinge. Danke dir und schönes Wochenende.

  • Der Übeltäter. Am Hallgeber befinden sich drei Kabel. Eines davon ist gebrochen. Darauf wäre ich nie darauf gekommen.


    Will den Verteiler jetzt ausbauen. Habe aber eines nicht ganz verstanden.


    Motor drehen (z.B. durch Verschieben des Fahrzeuges bei eingelegtem Gang), bis die Kontaktseite des Läufers mit der Markierung auf dem Verteilerrand fluchtet.


    Der Läufer hat doch 2 Seiten. Und wenn ch darauf schaue, hat die Seite mit dem Kontakt auch links und rechts?


    Vielleicht kann mir mal jemand die Markierung erklären.


    (Wenn ich Bilder einfügen will, werde ich nach einer URL gefragt. Bedeutet das, ich muss das Bild erst irgendwo hochladen? Oft kann man ja direkt Bilder vom Pc hochladen)


    Gruß Maik%5C%5CMAIK-PC-PC%5CUsers%5CMaik-PC%5CDesktop%5CNeuer%20Ordner%20(2)


  • ... Oft kann man ja direkt Bilder vom Pc hochladen)


    kannst du hier auch: über "Erweiterte Antwort", und dann findest du unten "Dateianhänge"

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 50 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >115Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Danke Miko.


    Habe nun lange gesucht und verschiedene Anweisungen zum entfernen der Metallplatt über dem Hallgeber gefunden. Nur offensichtlich paßt keine so richtig bei mir. Oder ich habe es noch nicht erkannt. Bisher habe ich es so verstanden. Ich muß erst die ganze Zündanlage rausnehmen.und dann vom Zahnkranz aus alles entfernen?
    Jetzt habe ich mal ein paar Fotos gemacht. Vielleicht kann jemand damit etwas anfangen.

  • Hallo Maik


    Das gebrochene Kabel mag vielleicht die Ursache sein. - Ich empfehle dir trotzdem auch die Zündspule zu wechseln. der Bulli hat ja den gleiche Jahrgang wie meiner. Ich bin dieses Jahr auf der A7 bei Kassel "stehen geblieben" - genau wegen defekter Zündspule.
    Natürlich bei stärkstem Pissregen versteht sich.... Zum Glück stand mir bald ein ADAC-Helfer bei. Der hatte das passende Teil dabei. Kostete 110 Euro, + ein Trinkgeld sowie ca. 1,5 Stunden Zeitverlust (stehend mit Schirm, draussen ausserhalb der Leitplanke)


    Gruss Roman

  • Hallo,


    bei meinem Passat Vierzylinder war der Verteiler wie auf den Bildern aufgebaut.
    Dort ist der Vereiler am Motorrumpf angebaut. Bei einem Verteiler am Zylinderkopf (Nockenwelle) wird der Antrieb und die Anforderungen an die Genauigkeit beim Wiedereinbau anderst sein.


    Mit etwas Suchen findet man im anderen Forum auch den Grund für die abgerissenen Leitungen (und eine Problemlösung).


    Vor dem Ausbau des Verteilers die Stellung des Verteilergehäuses zum Motorblock UND die Stellung der Verteilerachse markieren, fotografieren o.ä.
    Die Markierung muß genauer sein als die Zähnezahl des Zahnrades auf der Verteilerachse.
    Die Kurbelwelle bei ausgebautem Verteiler nicht drehen.
    Zündzeitpunkt muß danach (unter den Motor/Baujahrabhängig vorgegebenen Rahmenbedingungen) wieder eingestellt werden.


    Die Zündspule (mit angebauter Leistungselektronik) sollte man, meiner Meinung nach, immer als Reserve mitführen.


    Viele Grüße,


    Klaus

  • Danke Miko.


    Habe nun lange gesucht und verschiedene Anweisungen zum entfernen der Metallplatt über dem Hallgeber gefunden. Nur offensichtlich paßt keine so richtig bei mir. Oder ich habe es noch nicht erkannt. Bisher habe ich es so verstanden. Ich muß erst die ganze Zündanlage rausnehmen.und dann vom Zahnkranz aus alles entfernen?
    Jetzt habe ich mal ein paar Fotos gemacht. Vielleicht kann jemand damit etwas anfangen.


    Roman. Warum soll ich alles ersetzen, wenn doch nur der Kabelbruch vom Hallgeber die Ursache sein könnte?

  • Roman. Warum soll ich alles ersetzen, wenn doch nur der Kabelbruch vom Hallgeber die Ursache sein könnte?


    Eben deshalb, weil es verdammt ungemütlich ist, wenn du in der Urlaubszeit im Sommer auf der A7 (z.B) stehen bleibst, die Autos mit weit über 150kmh an dir vorbeibrettern, du unnötig Zeit (und ev. Nerven) verlierst, vor allem wenn du rechtzeitig die Fähre nach Norwegen erreichen solltest...
    Kommt dazu, dass es keinerlei Anzeichen gibt bevor die Zündspule "aussteigt" somit kann man auch dem KFZ-Mechaniker der das Fahrzeug vor der Reise durchgecheckt hat, keinen Vorwurf machen.
    Vor allem wenn man nicht weiss, wie lange die Zündspule schon in Betrieb ist, würde ich mindestens den Rat von T2_T3_T4 befolgen und so ein Reserve-Teil mitführen. - Allerdings, ich für meinen Teil hätte keine Lust auf meiner Urlaubsreise noch zu schrauben....


    Gruss Roman

  • Danke für die vielen guten Anregungen und Tips.


    Frage 1: Kann ich diese Kappe nach rechts abziehen. Z.B. mit einem Abzieher, ohne sie zu zerstören? Dann könnte ich den Kabelbruch löten.
    Frage 2: Mein Verteilerfinger hat keine Markierung. Diese soll ja zum Einstellen dienen. Muß ich jetzt einen nehmen, der eine Markierung hat?
    Frage 3: Welche der Markierungen gelten für den Verteilerfinger?


    Im Handbuch habe ich gesehen, das einige nur 2 Markierungen haben. Und mit der Kerbe im Finger kann man die ausrichten.
    Schaut mal, ob ihr dazu antworten könnt. Ein Austauschgerät ist schon geordert. Aber er muß schnellstmöglich wieder laufen.


    Danke und Gruß aus der Stadt die es nicht gibt. Maik

  • Gelöst.
    Leider haben mir die wohl gemeinten Tips hier nicht wirklich geholfen.


    Zunächst einmal nur die beiden Verstellschrauben lösen. Vorher markieren. Geht dann ganz leicht raus. Auseinander bauen, Hallgeber freilegen, Bruchstelle löten und dann wieder rein damit. Funktionert wieder einwandfrei. Zeitaufwand, wenn man es kennt, keine 30 Minuten. Eigentlich ganz einfach.
    Gespart, da VW keinen Hallgeber einzeln verkauft, ca. 200 Teuronen.

  • Den Hallgeber gibt es noch im Zubehör. Den Verteiler komplett gar nicht mehr. Den Letzten bei Classic Parts hab ich gekauft :) . Aber ich hab über Google einen gefunden der Überholte Verteiler für den AAF und ACU anbietet.