Motor heulender Oberton die ersten KM nach Start

  • Moin,


    wenn's der Keilrippenriemen ist - da kann erst mal nicht viel kaputt gehen, außer daß die Lichtmaschine, die Servolenkung und die Klimaanlage nicht mehr funktionieren ... was natürlich die Restfahrstrecke (30 km hält er jedenfalls durch) und die Rangierfähigkeit (sobald er rollt, kann man auch brauchbar lenken, aber einparken ...) deutlich einschränkt.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 53 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >120Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Hallo!


    Wenn es der vordere Riemen ist, besteht ein Risiko, den Motor zu zerstören.
    Beim hinteren Riemen besteht nur das Risiko, nicht anzukommen.
    Man kann es nicht beurteilen, warum es immer wieder heult. Ich kenne Heulen vor allem bei zu stark gespannten Riemen, das kann aber beim T4 nicht von alleine kommen. Vielleicht ist da aber auch ein Lager in einer Rolle, das immer lauter wird, weil sich ein Defekt anbahnt. Dieses könnte plötzlich blockieren oder zerfallen, dann steht der Motor. Vorne mit erheblichen Folgeschäden, hinten erst mal ohne, nur als Liegenbleiber. Vielleicht passiert auch garnichts und das Heulen wird nur lauter. Man weiß es nicht.
    Ich würde die Umzugsfahrt verschieben, den Bus machen lassen und erst mal mit kleinem Gepäck und der Bahn losziehen.


    Gruß,
    Tiemo

  • Ich möchte hier nicht den Teufel an die wand malen. Aber ich hab schon einige Motoren gesehen bei denen sich der Keilrippenriemen nach dem Ausfall einer Spann- oder umlenkrolle aufgelöst hat und die Überreste sich in den Zahnriemen gewickelt haben.

  • Ja, das mit der Gefahr, dass sich der Keilrippenriemen in den Zahnriemen wickelt, hab ich auch im T4 Wiki gelesen.
    Jetzt ist es bei warmen Motor wieder weg (so war es ursprünglich vor paar Monaten auch so, erst nach paar Wochen wurde es dauerhaft, da sind wir aber auch noch etliche KM gefahren, bis es dauerhaft wurde.
    Danke schon mal!

  • Hi,
    um welchen Riemen/Spannrollen gehts denn?
    Ich lese Rippenriemen???
    Also nicht Zahnriemen???
    Fertig ist der Motor nur wenn der Zahnriemen reißt.
    Der Keilrippenriemen treibt die Nebenaggregate an und wenn der reißt geht der Motor nicht kaputt.(Obwohl es schon Fälle gab wo der Rippenriemen sich verabschiedet hat,und sich dann um den Zahnriemen gewickelt hat.)
    Ich würde mir einen neuen Rippenriemen einpacken ,den kann man dann ja vom ADAC wechseln lassen :) .

  • Also, da war doch ein Busfahrer, der beim Riss des Riemens und Ausfall der Lenkhilfe in der Spitzkehre einer Serpentine geradeaus in den Abgrund fahren wollte...mit Familie. Konnte gerade noch bremsen.


    Wie gesagt, jemand mit Ahnung soll das Geräusch lokalisieren und dort Riemen und Rollen/Spannvorrichtung tauschen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk