T4 Interessenten/ Anfänger

  • Mein 99er ACV ist mein bissher zweit günstigstes Auto im Verhalten.

    ... also wenn ich im Vergleich den 2003er Golf IV von meiner Frau ansehe, kostet uns der Bus die letzten fast 5 Jahre tatsächlich das achtfache. So günstig find ich ihn nicht (Karroseriearbeiten, Antriebswellen, Einspritzanlage, etc.,), da kann schon was zusammen kommen. Was ja bei dem Alter und Laufleistung auch völlig ok ist wie ich finde. Nur von günstigem Auto zu sprechen, wäre zumindest bei unserem Bus mehr als unangebracht ;-)

    Denke aber, wenn man jemand dabei hat, der sich auskennt und einen beim Kauf berät, kann man schon viel ausschließen, was kommen könnte die nächsten Kilometer..

  • Seit 1997 repariere ich unteranderem T4

    Anfangs (in nem großen VW Autohaus) habe ich sie gehasst.

    Heute in einer kleinen freien Werkstatt wo sich rumgesprochen hat das ich das mit Herz machen liebe ich sie.


    Wir haben viele in der Kundschaft und ich habe viele im Freundeskreis.


    Ich musste noch nie (wirklich noch nie!!!) eine defekte Antriebswelle am T4 wechseln.


    Und wenn ich so mit T5, T6, Vito und den Kisten aus Frankreich vergleiche dann ist der T4 ein Schnäppchen!


    Das ist meine Meinung.



    Und ich wenn jemand ein T4 im Zollernalbkreis anschauen möchte bin ich gerne dabei.

  • Hatte auch noch keine defekte Antriebswelle. Und öfter Anhänger mit Auto drauf hintendran, oder 'nen 200 Jahre alten Olivenbaum mit einem Kubikmeter durchnäßter Erde(blöder Gärtner, da in Kamp Lintfort), also durchaus Belastung. Traggelenke gingen schon ein paar kaputt, die kosten aber nicht viel und sind leicht zu wechseln. Bremsen halten rund 100000 km, Stoßdämpfer sind die zweiten rundum dran. Auspuff ist auch noch der originale drunter, blöd weil ich gesagt hab Sportauspuff passend zur Optik gibt es erst, wenn der alte kaputt ist. Hatte auch noch nie Probleme mit dem LLM. Auf 15000km einen Liter Öl nachfüllen und nach ungefähr 1200km rund 80l Diesel. So gesehen ein genügsames, robustes Auto.

    Zahnriemen ist bei VW teuer. Allerdings hat die Mobilitätsgarantie vor zwei Jahren auch 100% Arbeitslohn und trotz einer halben Mio. gefahrener Kilometer auch 10% vom Material übernommen als das Ding nach 60 000 km gerissen war.

    Wenn ein Bus vorher als Firmenauto die Laune der Angestellten aushalten mußte.... Durchrepariert sollte dann auch Ruhe sein.

  • den Vergleich in Punkto Kosten zwischen Bus (2002) und Golfs (2003 2Mal und 2007) sowie Polo (1990) verliert der Bus bei mir auch.

    Aber auch hier relativiert sich immer viel. Ein Reifen der Dimension 235/45/18 kostet eben mal 150,- während der beim Golf für 60,- -70 durchgeht. Ähnlich verhält es sich mit Bremsen und allen anderen Verschleißteilen.

    Allerdings darf man schon sagen, dass der Bus qualitativ ganz gut zusamengesetzt worden ist und lange seine Dienste leistet.

    Ich muss aber auch sagen, dass ich beim Bus schon mal kniffligere Dinge zu lösen hatte als beim Golf. Und den Polo schlägt kein anderes Auto. Da ist ja nichts dran, was kaputtgehen kann.

  • Bei Autoscout stehen 2 T4 drin die in euer Budget passen würde.


    Ein weiß grauer für 1450€ und ein wein roter mit Gas für 1750€

    Beide mit dem fast unkaputtbaren AAF Motor der Wein rote allerdings als Automat.


    Da bleibt noch genug Geld über die man in Reparaturen stecken kann.

  • guten Gewissens könnte ich deiner Empfehlung nicht folgen.

    a. finde ich den weiß/grauen für 1450 in autoscout nicht

    b. ist der unkaputtbare AAF ja bereits bei 110tkm getauscht worden... Nicht der AAF ist sicher kein schlechter Motor, aber in Verbindung mit dem Automaten definitiv nicht empfehlenswert! Die Automatikgetriebe bis 1995 sind extrem anfällig, gehen bei um die 200tkm auch sehr sehr gern kaputt. Und genau da liegt der.

    Da der Threadersteller schon sagte, dass keine großen Kfz-Kenntnisse bestehen, würde ich das nicht so empfehlen.

  • Nein moment, ich habe die nicht empfohlen.

    Ein T4 für 1500€ würde ich auch nie empfehlen, ich schrieb lediglich das der im Budget + Reparaturen liegen würde.

    Und beim Automat schrieb ich auch, hat allerdings Automatik.


    Ich gebe lediglich meine Erfahrungen wieder.

    Fast ne Million gefahrene KM und etliche T4 darunter noch diverse die ich ständig Repariere.

    Darunter hatte ich bereits 3 mal Probleme mit dem AG4 Getriebe und noch keins mit dem alten Automatik Getriebe.


    Und nur so nebenbei erwähnt, der ABL war da 2 mal der schlechteste Motor wo bereits nach 250tkm hinüber war.


    Ich biete derzeit einen VR6 Automatik an.

    Dafür möchte ich 3000€ haben, sehr günstig wie ich finde, allerdings bin ich auch ehrlich und gebe alle mängel an.

    Wenn man da 1000€ an Teilen rein steckt und alles in eigen Regie repariert dann hat man wieder ein gutes Fahrzeug.

    Und ehrlich gesagt, ein T4 kann man gut zu 2. reparieren. Einer hält das Handy mit Youtube und der andere Hält das Werkzeug.

    Beim T4 relativ simpel.