Trapo neue Lautsprecher etc.

  • Hallo zusammen,


    via Forensuche bin ich nicht viel schlauer geworden, bis auf die Empfehlung der Alpine SPG 10 Lautsprecher für den Einbau ins Armaturenbrett und den Kenwood KSC SW 11 als aktiven Subwoofer. Dieses Setup zusammen mit einem JVC KD-X451DBT habe ich jetzt bestellt.


    Aktuell ist noch das originale VW Alpha Radio zusammen mit den originalen Lautsprechern im Armaturenbrett verbaut.


    Frage: Ans neue Radio einfach den DIN-Stecker wieder dran und die Alpine mit den selben Steckern (Kabeln) wie die originalen Lautsprecher anschließen und den Subwoofer an den dafür vorgesehenen Anschluss oder benötigte ich noch an irgendeiner Stelle eine extra Frequenzweiche?


    Ciao

    Wolle

  • Was heißt denn:

    Quote

    als aktiven Subwoofer

    Hat der einen eigenen Verstärker ?

    Wenn ja, darf der nicht an die Lautsprecheranschlüsse.

    Aktivlautsprecher werden normalerweise immer vom Line-Out angesteuert und nicht vom Verstärker des Radios.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited 2 times, last by transarena ().

  • Meiner Meinung nach brauchst du auch einen Adapter für VW!

    Und für den aktiven Subwoofer musst du eine eigene Stromleitung legen, nehme ich an. Den darfst du nicht an den verstärkten Subwooferausgang des Radios anschließen.

  • Hallo!


    Es gibt viele aktive Subwoofer, die neben den Line-Out (Chinchstecker rot/weiß) einen Hochvolt-Eingang haben, die dürfen damit auch an den Lautsprecherausgang des Radios. Oft haben die sogar zwei Eingänge für das Stereo-Signal, das dann im Innern abgeschwächt, zum Mono-Signal gemischt und über ein Tieftonfilter geschickt wird. So ist das bei dem Kenwood auch.

    Falls das Radio ebenfalls über Chinch-Anschlüsse für Line-Out verfügt, würde ich den Subwoofer dort anschließen. Es gibt dafür Kabel, die neben den Leitungen für die beiden Kanäle auch noch eine Zusatzleitung für das "Remote"-Signal haben. Darüber wird der Subwoofer aktiviert. Am Radio kann man das am Ausgang für die elektrische Antenne (Power Antenna) anschließen, dann schaltet sich der Woofer ein, sobald das Radio angeht.

    Der Subwoofer hat auch noch mal eigene Einstellmöglichkeiten für die Übergangsfrequenz und die Lautstärke und eine Kabelfernbedienung.


    Wichtig ist, den Subwoofer mit ausreichend Kabelquerschnitt und abgesichert an die Stromversorgung anzuschließen. Der hier hat 150W entsprechend ca. 12A Stromaufnahme, bei Impulsen auch gerne mehr. Da würde ich 2.5qmm Kabelquerschnitt nehmen, 4qmm sind dann schon fast übertrieben.

    Wenn man die Version mit komplettem Kabelsatz hat, ist das Kabel schon konfektioniert mit einer fliegenden Sicherung 10A, damit kann man direkt an die Batterie gehen, das Massekabel kann man am Chassis anschrauben.

    Auch wenn die Leitungen schön konfektioniert sind, würde ich sie auf die passende Länge kürzen (Plus-Kabel bis Batteriepol, Massekabel bis zum nächsten geeigneten Massepunkt) um unnötigen Leitungswiderstand zu vermeiden. Bei dem abgesicherten Kabel muss man dafür wahrscheinlich ein Stück aus der Mitte nehmen und die beiden Enden dann mit einem Verbinder schön wieder zusammencrimpen.


    Für ein ähnliches System gibt es ein ganz gutes Erklärvideo unter https://www.youtube.com/watch?v=11_eVM-JB1s


    Gruß,

    Tiemo

  • Moin!


    Danke für die Antworten.


    Alpine SPG 10:

    - Ecken vom Chassis müssen abgeknipst werden

    - VW-Stecker passen nicht, es werden 2x Flachsteckhülse benötigt (1x 6,3mm und 1x 2,8mm?)

    - Einbau mit Clipsen (mitgeliefert) genau wie die originalen


    JVC KD-X451DBT:

    - ISO-Stecker von VW passen, aber am mitgelieferten Radiokabelbaum müssen gelb und rot über Kreuz gesteckt werden (B+ und Zündplus vertauschen)

    - Antennenstecker VW ist kurz und gewinkelt... die Buchse ist laaaang und gerade. Entweder Adapter oder Buchse abdremeln?


    Subwoofer habe ich noch nicht. Der kommt an die Zweitbatterie. Er hat Hochvolteingang und Chinch... das Radio hat auch einen Chinch-Anschluss "Rear/SW"... so werde ich das dann wohl anschließen.


    Thema Remote:

    Das Radio hat zwei Leitungen:

    Hellblau/gelb="Steering wheel remote" isoliert/unbelegt

    Blau/weiß="Remote (max. 350mA)" zum ISO-Stecker


    Ist das blau/weiße das, welches ich für die Ansteuerung des Subs verwenden sollte?


    Gruß

    Wolle

  • Moin,


    auch wenn der Stecker am Radio paßt, und du nur gelb und rot vertauschst - ich rate zur Nutzung eines Adapters.

    Denn die "sonstigen" Funktionen können da einiges durcheinander bringen.


    Das VW-typische GaLa-Signal ist so eins, das bekommt Informationen vom Tacho. Es gibt aber Radios, die schicken auf diesem Pin etwas 'raus - in Folge fällt z.B. der Tacho aus ... und noch eine VW-Spezialität ist der "Phantomspeiseadapter", der über die Abschirmung des Antennenkabels den Antennenverstärker mit Strom versorgt. Bei Fremdradios gibt es das nicht, sondern da hast du dann z.B. diesen Remote-Ausgang.

    Mein VW-Gamma hatte auch auf dem 3fach-Mini-ISO-Stecker (gelb/blau/grün) einen Pin zur Schaltung von externen
    Geräten, habe ich für den CD-Wechsler genutzt.


    Auf solche Eigenheiten geht dann so ein Adapter ein und legt die Pins tot oder brückt und vertauscht sie entsprechend.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 30 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit über 70Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"