Kabelbrand im ACV Motorraum [gelöst]

  • Heyho liebe Leute,


    diesmal aus Sardinien. Meine aktuelle Pechsträhne will einfach nicht abreißen.


    Heute morgen ca. 3 km nach Fahrtbeginn. Rauchgeruch aus dem Motorraum. Wenige Meter später ging der Motor aus. Haube geöffnet und ein Feuerchen vorne zwischen Lima und Vakuumpumpe unten entdeckt und dann mit Wasser gelöscht.


    Da ich vor kurzem schonmal ne Panne hatte, die wohl auf nen Marderangriff zurückzuführen war, vermute ich da nen Zusammenhang. Ich denke Löschung mit Wasser statt mit Pulver war erstmal sinnvoll.


    Bulli wurde nun zur Werkstatt abgeschleppt. Denkt ihr, dass so etwas vor Ort reparabel ist? Könnte das MSG in Mitleidenschaft gezogen worden sein, weil ja der Motor ausging, oder muss das nicht zwangsläufig der Fall sein?


    Danke für alle Tipps..

  • Okay, das Kabel am Fühler Kühlmittel Sensor hat's wohl auch erwischt. Und die Rücklauf Schläuche an den Einspritzdüsen. Nach rechts in Richtung MSG hab ich auf den ersten Blick keine großen Schäden entdecken können. Vielleicht hab ich ja Glück gehabt.

  • Mit Wasser löschen ist immer gut!!!

    Pulver ist ein no go, macht ne riesen Sauerei

    und muss schnell wieder abgespült werden da die Stoffe darin sonst deine Karosserie zerfressen,

    wenn ich das richtig in Erinnerung habe.


    Guck vor allem mal ob die Plus-Kabel zur Lichtmaschine und zum Anlasser in Ordnung sind.

    Auch ob das Massekabel von der Batterie zur Karosse und zum Getriebe in Ordnung sind.

    Auch die Anschlüsse prüfen, ob da nichts oxydiert ist!!!


    Die Leckölleitungen der einspritzdüsen sind normale Kraftstoffschläuche, die gibt es günstig als Meterware.

    Guck mal ob der Kabel-Anschluß an der 4. Einspritzdüse in Ordnung ist!!!


    Einen Motorkabelbaum für einen 75KW TDI habe ich hier, falls du einen benötigst.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • Top, vielen Dank erstmal. Die Werkstatt, in die abgeschleppt würde heißt Volkswagen Olbia. Ich glaube nicht, dass sie das in 3 Tagen hinkriegen. Dann lass ich diesmal gleich den Rücktransport durchführen und mach die Reparatur selbst.


    Würde mich dann melden zwecks Kabelbaum.

  • ich hoffe, dass der Rücktransport wieder gelingt.


    Ein Freund hatte mal Probleme, da sagten sie der Transport ei teurer als der Zeitwert....


    und er musste erst mal sämtliche Extras des Autos anchweisen...........


    Da es meine alte Dicke war, dieer von mir übrnommen hatte, konnte ich ihm eine genaue Aufstellung machen.

    Angefangen beim Recarositz und dann die ISolierglasfenster, die Dämmglasfrontscheibe usw.

    Danach hats geklappt.

    Er musste den Kaufvretrag vorlegen in dem alles aufgeführt war und der Kaufpreis des Busses ersichtlich war.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • was ich mich noch frage: kann der Motorkabelbaum partiell ersetzt werden? Konnte ja bisher nicht einsehen, wieviel tatsächlich gebrannt hatte. Wenn ich den Brand mit vielen Bildern im Internet vergleiche, scheine ich noch glimpflich davon gekommen zu sein. Kühlmittelschläuche und alles Richtung Lima bzw Richtung MSG/Kühler scheint noch in Ordnung zu sein.


    Nach meiner letzten Panne, wurde dort, also im Bereich der Vakuumpumpe und unterhalb davon, einiges erneuert, auch Öldrücksensor, Motordrehzahlsensor.Hoffe ja nicht, dass da die Werkstatt gepfuscht hatte. Ist nachträglich aber wohl kaum nachweisbar. Ich bleibe mal bei der Marder-Theorie.

  • Nur mal so zur Info....


    Marderschäden werden von meiner Versicherung übernommen!



    Bedenke, jede Flickstelle/Reparaturen an Drähten/Kabeln/Kabelbaum wenn der Kabelbaum nur stückweise erneuert wird,

    bringt evtl. neue Fehlerquellen mit sich.

    Das muss dann richtig gut gemacht wrden!und vorallem Wasserdicht und Öl und Kraftstoffbeständig.

    Hitzefest sollte es auch sein.


    Evtl. hilft da ja auch ein Bosch Dienst weiter.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • So, wie sich das liest, hat das B+-Kabel der LIMA aufgrund von Kurzschluss gegen Masse Feuer gefangen. Das könnte direkt bei der LIMA gewesen sein, wo der Kabelbaum oft mit einer Metallschelle am LIMA-Gehäuse angebracht ist. Der Motor ging aus, weil so die Batterie kurzgeschlossen wurde und die LIMA nicht mehr laden konnte, der Motor also keinen Strom mehr hatte. B+ verläuft mit dem Kabel für Klemme W (sofern vorhanden) und dem D+-Kabel in einem Schutzschlauch von der Lima zum Anlasser. Dort ist das B+-Kabel direkt mit dem dicken Anlasserkabel zum Batterie-Pluspol verschraubt, die beiden anderen enden in einem Stecker in etwa dort, wo die berühmte Schaltkugel auf dem Getriebe ist.

    Wahrscheinlich muss dieser kurze Kabelbaum ersetzt werden, was kein großer Aufwand ist. Auch das Ersetzen der Leckölschläuche dürfte kein Problem darstellen.


    Gruß,

    Tiemo

  • auch nicht ganz abwegig. Ich dachte auch schon an die Vorglühanlage. Weiß jetzt nur nicht, wie da die Kabelverläufe sind. Das Feuerchen, war ja eher an der Unterseite, also unterhalb der Rücklaufschläuche. Ich meine mich zu erinnern, dass die Freundlichen da während der größeren ZKD-Reparatur im Dezember dran waren und irgendwas von Glühkerzentausch wg Defekt gemurmelt hatten. Allerdings sollte so etwas doch von einem Fachman ordentlich zu bewältigen sein..

  • Update


    den Cali hab ich jetzt wieder. Der Rücktransport ging überraschend schnell. Hab nun mal einen ersten genaueren Blick unters Fahrzeug gewagt.

    Folgende Schäden hab ich identifiziert:


    • Kabelbaum Vorglühnalage nahezu komplett abgebrannt
    • Motorkabelbaum an der Zentralen Stelle abgebrannt inkl. Stecker zu den Wassertemp-Fühler, Öldruck, etc.
    • Kabel an der ESP beschädigt
    • Plus-Kabel zur Lima beschädigt
    • Sämtliche Rücklaufschläuche abgebrannt


    Andere Aggregate scheinen nicht betroffen. In Richtung Kühler sieht alles okay aus, ebenso LiMa. Auch die Kühlmittelschläuche sind gut davongekommen.

    Einzig der Plastikflansch am Motor, indem der Temp-Fühler sitzt muss vermutlich gewechselt werden.


    Hab nun schon mal begonnen den Kabelbaum angefangen am Luftmengen-Anschluss zu entfernen und hab mich dann bis zu der dicken Y-Abzweigung wo es Richtung MSG etc vorgearbeitet. Jetzt mach ich erstmal Pause, da ich noch nicht einschätzen kann wie ich die Kabel in diesem Plastikschlauch zum MSG verfolgen kann. Oder muss hier alles raus, was in diesem Schlauch drin ist?


    Vielleicht hat mir ja jemand einen Tipp, wie ich mit dem "Entkabeln" an dieser Stelle am besten fortfahren kann.


    Was mir noch etwas Kopfzerbrechen bereitet ist das Kabel an der ESP, welches in dem kleinen schwarzen Kasten mündet. Ich vermute mal, das schwarze Teil ist eine Steuereinheit. lässt sich die entfernen, ohne die komplette ESP zu demontieren?


    Ein paar Bildchen hab ich mal angehängt.

  • Du musst da erst mal Platz schaffen.

    Dein T4 hat doch einen langen Vorderwagen.

    Also erstmal den oberen und unteren Kühlergrill abbauen.

    Dann oben die 4 Schrauben (M6 10ér Schlüssel) vom Schlossträger lösen.

    Dann kannst du den Schlossträger nach vorne ziehen.

    Da kannst du dir aus Blech oder Holz evtl. einen Abstandhalter bauen.

    Den kannst du mit den Schrauben des Schlossträgers festschrauben.

    Mach erstmal die Leckölleitungen neu!

    So kann niergendwo Diesel austretern.

    Bau die Ladeluftschläuche und den Ladeluftkühler aus.

    Guck nach ob die Dieselleitungen zur Einspritzpumpe wirklich iO sind.

    Lass das Kühlwasser ab, kannst du in einer Wanne auffangen, nachher durch einen Lappen im Trichter filtern und wieder reinkippen.

    So kannst du den Flansch vom Kühlmittelthermostat MIT Thermostat und neuer Dichtung auswechseln.

    Dann kannst du evtl. noch einige Wasserschläuche ausbauen um Platz zu haben.

    Wechsel die Fühler aus.

    Dann würde ich mich um die Kabel kümmern.

    Die Plusleitung sowie der Kabelbaum zu den Glühkerzen ist einzeln.

    Die würde ich mir neu oder gut gebraucht besorgen.

    Dann noch den Motorkabelbaum.

    Das gute ist, es sind alle Stecker anders du kannst da nichts verwechseln.


    Viel Erfolg!!!

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • Du meinst das Stück Kabel von der ESP bis zum Kabelstecker. das so ca. 20cm lang ist?

    Ich vermute mal das Kabel bekommt man nicht einzeln....


    Bedenke bitte, das du im KFZ nur Kabel verwenden darfst, die Hitze; Öl und Kraftstoffbeständig sind!!!

    Ich meine die Bezeichnung ist FLRY, FLY.


    https://www.kabel-schmidt.de

    http://shop.kabelknecht.de

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • Alle Stecker solltest du bei VW bekommen.


    Kann man das Stück Kabel an der ESP denn anschließen?

    Dann solltest du das doch nachbauen können.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • das Kabel ist auf dem ersten Foto zu sehen. Es zeigt etwa die Mitte des 20 cm Strangs. Ich schätze mal, dass ich etwa 5 cm unbeschädigtes Material habe, bevor es in der ESP verschwindet.


    Ich werde mal bei Bosch mein Glück versuchen. Der obere Teil, an dem das Kabel sitzt, nennt sich ja Mengenstellwerk, wie jetzt gerade gelernt habe :)