Zentralverriegelung - Schiebetür und Heckklappe schließen nicht mehr

  • Hallo,


    Wir sind gerade im Urlaub und seit gestern verriegeln plötzlich sowohl Heckklappe und Schiebetür nicht mehr nach Abschließen der Fahrer- oder Beifahrertür. Wir haben eine ZV ohne Ffb. Ich habe bereits den Kontaktgeber in der Schiebetür ausgebaut und gereinigt. Der ist schon ordentlich korrodiert. Aber kann es daran liegen, dass auch die heckklappe nicht mehr schließt oder spricht das eher für ein Kabelproblem?


    Unser Bus:

    T4 California

    Aab 2,4 l

    BJ '91

    Zentralverriegelung ohne ffb


    Vielen Dank für Tipps schon einmal im voraus.

  • Hallo,


    wenn die gegenüber liegende Türe vorne noch funktioniert halte ich einen Türkabelbaum für unwahrscheinlich.


    Trat der Fehler seitlich und hinten wirklich gleichzeitig auf?


    Ich hatte in an den Kontakten der Schiebetür mal eine gebrochene Feder.


    Grüße,


    Klaus

  • Ja, der Ausfall der Zentralverriegelung der Seiten- und Hecktür traten gleichzeitig auf. Die Vordertüren funktionieren problemlos. Den Kabelbaum der Fahrertür habe ich vor 3 Jahren komplett erneuert, müsste ich mir aber noch einmal anschauen. Den der Beifahrertür habe ich mir vorhin angeschaut, die Kabel sehen noch alle äußerlich ziemlich gut aus. Ich habe mir auf t4 wiki den Schaltplan angeguckt, würde denn der Bruch eines Kabels in einer der Vordertüren zum Ausfall der Schiebe- und Heckklappe führen?

  • In der Wiki sieht man doch gut, daß es ein Stück Kabelbaum gibt, welches nur die Schiebetüre UND die Heckklappe betrifft (rechts oben).

    Ich würde den Fehler dort suchen wenn es nur einen Fehler gibt (gleichzeitig) und die andere Vordertüre funktioniert.

  • Dann verriegelst du halt erstmal mit Schlüssel. Daheim kannst du dann in Ruhe suchen.


    Habe ich beim 96er manuell die Schiebetür geöffnet, dann verriegelt sie über ZV nicht wieder. Das ist irgendein lästiges Feature…

  • Dann verriegelst du halt erstmal mit Schlüssel. Daheim kannst du dann in Ruhe suchen.


    Habe ich beim 96er manuell - von INNEN - die Schiebetür geöffnet, dann verriegelt sie über ZV nicht wieder. Das ist irgendein lästiges Feature…

    das ist ein Sicherheitsfeature.

    Damit man sich nicht ausschliesst, wenn man z.B. mal nachts aufs Klo muss ......

    Hab ich schon zu schätzen gewusst.

    Wenn man den Knopf einmal bewusst wieder runter gemacht hat gehts ja wieder.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Also zu Beginn des Urlaubs haben noch beide verriegelt. Es kann natürlich auch dein, dass es zu einem zeitnahen Zufall gekommen ist, dass beide nicht mehr schließen. Da wir dekadenter Weise noch 11 Wochen unterwegs sind, versuche ich das Problem möglichst noch unterwegs zu lösen.

    Meine Frage wäre halt vorallem,

    1. kann ein defekter Kontakt in der Schiebetür auch dafür sorgen, dass die Heckklappe nicht schließt? ...... eher nicht, da die Heckklappe separat angesteuert wird

    2. Bruch im Kabelbaum in der Fahrer- oder Beifahrertür... da beide Türen schließen, egal wo ich vorne abschließe, auch unwahrscheinlich


    Habe ich das richtig zusammengefasst?


    Wo verläuft dieses gemeinsame Kabel für Schiebetür und Heckklappe?

  • Fridi

    Changed the title of the thread from “Zentralberriegelung - Schiebetür und Heckklappe schließen nicht mehr” to “Zentralverriegelung - Schiebetür und Heckklappe schließen nicht mehr”.
  • Hallo,


    ich habe nur den Plan für Fahrzeugem mit Fernbedienung. Da ist der Einbauort eines Steckers mit "Hinter der Schalttafel rechts" beschreiben.
    Die Leitung zu den Kontakte der B-Säule kommt von oben.

    Grüße,


    Klaus.

  • @TE: Schau dir mal den Schaltplan im Wiki an. Die beiden vorderen Türschlösser sind die Master, die die ganze Anlage ansteuern. Die anderen Schlösser sind nur Slaves.

    Ich habe den Kabelbaumcerlauf nicht im Kopf, meines Wissens läuft der aber im Dach und dann zu den Holmen. Ich würde ein Kontakt- bzw. Kortosionsproblem da erwarten, wo der Baum noch gemeinsam nach hinten verläuft, also wahrscheinlich noch vor der B-Säule.

  • Danke, ich werde mich mal nach dem Urlaub dran begeben. Da der kontaktnehmer in der schiebetür auch ziemlich korrodiert ist, werde ich mal probieren, ob es ggf auch einfach zeitlich sehr nah zusammenliegende einzelne Defekte sind bevor ich dann an den Kabelbaum gehe.