Kühlerventilator schaltet nicht mehr ab

  • Hallo,


    wir sind im Urlaub in Cassis, Südfrankreich angekommen. Seit heute schaltet der Kühlerventilator nicht mehr ab. Damit wäre in kurzer Zeit die Batterie leer.


    Ich habe jetzt erst einmal die Batterie abgeklemmt. Ist aber auf Dauer mühsam.


    Gibt es eine bessere Möglichkeit, den Ventilator zum Schweigen zu bringen?


    Gibt es eine schnelle Reparatur? Wir sind noch eine Woche hier. Ich könnte ein neues Relais bestellen. Oder ist der Thermoschalter kaputt?

    Danke für Tipps.


    Kai

  • Der Ventilator geht an, sobald man die Batterie anklemmt. Auch jetzt noch, wo der Motor abgekühlt ist. Kann ich den selber tauschen? Hat jemand eine Teilenummer für mich?

  • Denke nicht. Kühlmittel wird dann vielleicht statt 110°C 105°C haben oder so. Dein Thermostat sorgt ja eh dafür, dass der große Kreislauf zwischen etwa 80 und 87°C geöffnet wird - wenn jetzt im Sommer der Lüfte es wundersamerweise schaffen sollte, unter die Thermostattemperatur zu kommen dann würde der große Kreislauf wieder schließen. Außer etwas unnötigem Stromverbrauch und Lärm (hält sich ja in Grenzen) dürfte nichts passieren.


    Und in wie fern dein Kühler noch die Kühlleistung eines Neuteils hat sei eh mal dahingestellt. Ich kann mir jedenfalls kein Szenario vorstellen, in dem der Motor irgendwie Schaden nehmen könnte. Das Kühlmittel wird EVENTUELL einige wenige Grad kälter sein als normal... das wars.

  • schon mal dran gedacht die Sicherung rauszunehmen?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 655 000 Verbrauch zur Zeit: 7,6 l / 100 km :) insgesamt 1 103 000 km auf T4 8)

  • schon mal dran gedacht die Sicherung rauszunehmen?


    Oder den Stecker am Thermoschalter abzuziehen?

    natürlich sollte man dann die Temperaturentwicklung sehr gut im Auge behalten !!!

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 655 000 Verbrauch zur Zeit: 7,6 l / 100 km :) insgesamt 1 103 000 km auf T4 8)

  • Ich habe versucht, hier in Südfrankreich den Thermoschalter zu bekommen. Laut Aussage VW Nutzfahrzeuge nicht mehr lieferbar. Bekommt man den Schalter in D noch problemlos? Gibt es eine Alternative?

  • Ich habe versucht, hier in Südfrankreich den Thermoschalter zu bekommen. Laut Aussage VW Nutzfahrzeuge nicht mehr lieferbar. Bekommt man den Schalter in D noch problemlos? Gibt es eine Alternative?

    Wenn es dieser ist....

    Der ist sicher lieferbar....

    OldtimerWerk
    www.oldtimer-werk.de


    Bei VW mit Sonderbeschaffungskosten.....

    701959481 Schalter VOLKSWAGEN online günstig kaufen 701959481


    Oder hast du eine andere Teilenummer ?

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

  • Ich würde den Stecker am Thermoschalter abziehen.

    Das ist die praktikabelste Lösung. Die Sicherung "ziehen" wird beim ACV MJ1997 nicht gehen, das sollten zwei Streifensicherungen S42 im Motorraum sein und nicht die S19 in der Zentralelektrik.

    genau

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 655 000 Verbrauch zur Zeit: 7,6 l / 100 km :) insgesamt 1 103 000 km auf T4 8)

  • Wir sind wieder zurück. Der Bus ist mit laufendem Kühlerventilator problemlos die 1200 km nach Hause gerollt. Ohne Ventilator war mir in Südfrankreich im Wortsinn zu heiß. Jetzt geht es auf Teilejagd.