T4 2,5 TDI Automatik / Manuell - Motor und Getriebetausch

  • Hallo,


    ich habe einen T4 TDI 2,5 (AUF Motor) Atlantis mit 4gang Automatik Getriebe.

    Mir ist letztes Jahr ein gravierender Motorschaden entstanden.

    Da mir das 4 Gang Automatik Getriebe schon immer auf die Nerven gegangen ist habe ich jetzt ein Schlacht Bus gekauft (BJ 1998, 2,5L TDI ACV, Getriebe 5-G Manuell).


    Mein plan war es beide Buse nebeneinander zu stellen und dann Motor inkl. Getriebe zu tauschen.


    Meine Fragen:


    Hat das schon einer gemacht und ggf. Erfahrungsberichte?

    Muss ich das Motorsteuergerät mit tauschen oder nicht?

    Falls das Motorsteuergerät nicht getauscht wird kann das vorhanden auf Manuell-Getriebe per VCDS oder Boschtester umprogrammiert werden?


    Für jede Hilfe wäre ich Dankbar.


    Gruß Mischa

  • Moin,


    der Cousin meiner Frau hat so eine Operation vor gut 20 Jahren erfolgreich mit seinen Mercedes W123 gemacht ... da waren dann auch die Tanks inklusive der Pumpen zu tauschen.

    Vermutlich wirst du auch die Kombi-Instrumente umsetzen müssen.


    Viel Erfolg!

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 76 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit 191Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Vermutlich wirst du auch die Kombi-Instrumente umsetzen müssen.


    Viel Erfolg!

    sehr sicher sogar.


    Und es mag noch ein Problem geben:


    Canbus- und Nicht-Canbus-Verkabelung bei den verschiedenen Baujahren

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 655 000 Verbrauch zur Zeit: 7,6 l / 100 km :) insgesamt 1 103 000 km auf T4 8)

  • Bei den Motorsteuergeräten gibt es 3 Generationen, wobei die älteren (MSA12) meines Wissens nicht umprogrammierbar sind. Erst ab MSA12 geht das. Sollte der Schlachter ein MSA12 haben und Deiner MSA15, würde ich das MSA15 umcodieren (lassen). Hat der Schlachter ein MSA15, dann eher das übernehmen, weil weniger Fehlerquellen.

  • Quote from hias


    Ja, per VCDS einfach umcodieren

    das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht möglich sein. Das geht bei etwas neueren Baujahren bei Passat/Golf/A4 eventuell aber beim T4 ist das nicht so ganz trivial. CAN zu nicht CAN schon gar nicht.

    Beim KI wird das Problem sein, dass man nicht per CAN oder K-Line mit VCDS auf den Tacho zugreifen kann (geht erst ab 08/98)

    Hier kommt es jetzt auf das MJ des 1998er Busses an. Ist das einer nach den Werksferien (MJ 99) oder noch 98? Wenn 98 da müsstest du dir für deinen 2000er Bus aus der Bucht je nachdem ob du ein CAN Tacho hast einen Schalter-CAN-Tacho besorgen und anlernen. Wenn dein 2000er Bus kein CAN hat und der 98er Bus schon den runden blauen Tacho hast, kannst du diesen mit Glück übernehmen. Theoretisch ist das noch austattungsabhängig (MFA/FIS für Navi). Würde mich aber nicht wundern wenn man es wenn diese zwei nicht matchen dennoch zum laufen bekommt.


    Habe in einem A4 B5 aus einem A6 C5 auch erfolgreich einen Tacho angelernt. Man muss mit einigen Sachen und Signalen kreativ werden und sich die Belegungen und Ausstattungen genau anschauen.


    Motor tauschen ist dann noch wieder ein anderer Schnack! Wenn der T4 MJ 2000 ist (nicht verwechseln mit Baujahr) hat der eine Bosch EDC15. Dann ist das nicht so eben mit einmal quer tauschen.


    Aber um dazu eine genaue Aussage zu treffen ziehe dir am besten mal in VW ERWIN mit den VIN-Nummern die Fahrzeugindividuellen Informationen (geht nur mit Gewerbekonto) um die exakten Daten und PR-Nummern zu haben.

  • Laut Angabe ist die Erstzulassung des 2000er Busses Juni 2000.


    Meine Dicke hat die Erstzulassung Ende Mai 2000.

    Da sind Beide aus dem Modelljahr 2000 (Produktionsbeginn ab 8/1999)


    Meine Dicke hat ein DRH Getriebe, da steht in er WIKI Tacho elektr.


    Es ist auf jeden Fall schon ein CANBus Tacho.

    Als dervor drei JAHren seinen Geist aufgegeben hatte hat es mehr als 6 Wochen gedauert einen Erstztacho zu finden.

    Der alte liess sich nicht mehr reparieren und das (gebrauchte) Ersatzteil hat an die 500€ gekostet.

    Nun gut, das Bus hat alle möglichen Zusatzeinrichtungen, unter anderm das damalige Original Navi II .


    Über das genaue Baudatum dieses 1998er Busses wissen wir nix hier.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 655 000 Verbrauch zur Zeit: 7,6 l / 100 km :) insgesamt 1 103 000 km auf T4 8)

  • Zwischen EZ und wirklichem Baudatum können auch mal einige Tage oder sogar Monate liegen. Auf jeden Fall liegt m.E. der Verdacht nahe, dass der Atlantis dann wohl CAN hat und der 1998er natürlich nicht. Das wird dann je nach Vorgehensweise ein umfangreicheres Unterfangen.


    Wenn der Motor des 98ers mit übernommen wird, passen Geber, Kabelbaum, KI, usw. nicht zusammen.


    Die Idee, Motor und Getriebe 1:1 mit zu übernehmen ist ja prinzipiell nicht schlecht nur dann hat man ältere Technik in einem CAN Fahrzeug die man so ohne erheblichen Aufwand nicht sauber zum Laufen bekommen wird fürchte ich. MJ2000 hat schon ein paar nette Vorteile. Tacho codierbar per OBD, MSG per OBD erreichbar, usw.


    Mein Weg der Wahl wäre hier: Schaltertacho mit CAN besorgen, Automatikgetriebe raus, Schaltgetriebe rein. G22 Geber für Geschwindigkeit - Signal muss seinen Weg irgendwie zum Tacho, bzw. zur Zentralelektrik finden. Vmtl muss der Tachostecker hier anders eingepinnt werden. Stromläufpläne sind ja in der Wiki. Zum Schluss müsste dann wohl der Login Code (vermutlich nicht bekannt?) des MSGs oder vorher des alten Tachos im Atlantis ausgelesen werden (z.B. mit EEPROM Programmer), damit der neue Schaltertacho inkl. Schlüssel an die WFS (Gen 3) z.B. mit VCDS angelernt werden kann.


    So würde ich mein Vorgehen grob skizzieren.


    Die anderen Alternativen hören sich alle grausam an:

    - 98er Motor Geber umbauen/ändern sofern nötig auf neue (CAN) und EDC15 hier zum laufen kriegen

    - 98er Motor + MSG in 2000er Chassis reinfrickeln und alten grünen Tacho in andere Innenraumfarbe der Beleuchtug einbauen?! -> Tacho zum laufen kriegen?!


    EDIT: Sorry, mein Fehler. Habe den gravierenden Motorschaden überlesen. Ich kann nicht einschätzen, ob es weniger Aufwand ist, den Motor zu verkaufen und einen MJ2000 ACV gebraucht zu holen. Mein Gefühl sagt mir ja.

  • Hallo Leute,

    danke für die vielen Einbringungen.

    Kommendes Wochenende werde ich mal starten und den Soll/Ist Stand von beiden Busen in angriff nehmen.

    Kann man das von aussen optisch erkennen ob es ein CAN-KI ist?

  • Laut Angabe ist die Erstzulassung des 2000er Busses Juni 2000.


    Meine Dicke hat die Erstzulassung Ende Mai 2000.

    Da sind Beide aus dem Modelljahr 2000 (Produktionsbeginn ab 8/1999)


    Meine Dicke hat ein DRH Getriebe, da steht in er WIKI Tacho elektr.


    Es ist auf jeden Fall schon ein CANBus Tacho.

    Als der vor drei Jahren seinen Geist aufgegeben hatte hat es mehr als 6 Wochen gedauert einen Erstztacho zu finden.

    Der alte liess sich nicht mehr reparieren und das (gebrauchte) Ersatzteil hat an die 500€ gekostet.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 655 000 Verbrauch zur Zeit: 7,6 l / 100 km :) insgesamt 1 103 000 km auf T4 8)

  • Was das MJ angeht gebe ich mich geschlagen. Der Bus wird MJ2000 sein.

    MJ2000 01.05.1999 - 30.04.2000


    Dennoch wird das umcodieren des Tachos bei diesem Unterfangen das kleinste Problem sein, da der Schlachtermotor+Getriebe von Haus aus nicht mit dem KI und MSG des Empfängerbusses kompatibel ist. Es müssen immer noch diverse Stecker, Geber, Motorkabelbaum, ggfs. LLK (G71 Sensor ab MJ2000) angepasst werden sofern es wie geplant ausgeführt wird:

    Quote from mischa_t

    Mein plan war es beide Buse nebeneinander zu stellen und dann Motor inkl. Getriebe zu tauschen.

  • Die Motoren sind alle gleich, einfach umbauen und Anbauteile etc vom 2000er dran bauen....

    Das Ki kann bleiben es wird einfach umcodiert, hat halt dann die Aneige drin für die Fahrstufen aber würde mich nicht stören...

    Überhaupt kein Problem nur schrauberarbeit...

  • Die Motoren sind alle gleich, einfach umbauen und Anbauteile etc vom 2000er dran bauen....

    Das Ki kann bleiben es wird einfach umcodiert, hat halt dann die Aneige drin für die Fahrstufen aber würde mich nicht stören...

    Überhaupt kein Problem nur schrauberarbeit...

    ich bezweifele dass das so einfach geht.


    Was ist denn mit den andeen Features?

    Mien Kombiinstrument hat viele Dinge die ander des selben BAujahres einfach nicht haben, bzw nicht können.


    Wieso gibt es denn bei diesem Modelljahr so viele verschiedene I

    Kombiinstrumentennummern?


    Z.B, zeigt mein Kombi alle möglichen Dinge an ganz anderen Stellen, auf ganz andere Weise an als andere.


    Nur wenn nichts benutzt wird, (Zündung aus und auch sonst nichts an wie Freisprecheinrichtung oder sonst was) , sehen sie gleich aus.

    Bei mir gibts beispielsweise keine Öldrucklampe sondern mögliche Fehler werden als Text im Mitteldisplaysangezeigt,

    dort finden sich auch stehen dann wieder alle Hinweise zu kommenden Servicenotwendigkeiten.

    Im oberen Teil gibt es Hinweise zu Radiosendern oder zum Freisprechen beim Telefon.


    Und ohne Kombiinstrument lässt sich das Auto gar nicht fahren.


    Das konnte meine alte Dicke , Baujahr 1991 aber.

    Da wurde lediglich die Lichtmaschiene nicht mehr angesteuert (Erregerspannung über die Kontrollleuchte iniziiert)


    Damals habe ich nach einem Fehler das gesamte Kombiinstrument getauscht gegen eins aus einem AAB also eins aus eienm 5 Zyl. Motor in einen 4 Zyl. ( 1X).

    Da stimmte dann lediglich die Drehzahlangabe nicht.

    Das war insofern verschmerzbar, da ich vorher gar keine hatte :silly:.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 655 000 Verbrauch zur Zeit: 7,6 l / 100 km :) insgesamt 1 103 000 km auf T4 8)