Zentralveriegelung Beifahrertür

  • Hallo
    Hoffentlich kann ich das jetzt richtig erklären.
    Wenn ich die Fahrertür offen habe und den Veriegelungsknopf runter drücken will geht es nicht oder der knopf geht runter und gleich wieder hoch.
    Die Beifahrertür kann ich den Knopf runter drücken und er bleibt unten, Türen verriegeln
    Gestern Schlüssel im Zünschloss was auf Beifahrerseite eingeladen komme ausversehen auf Schließknopf, merke es nicht das die Türen verriegeln,mach die Tür zu, ende, Auto zu Schlüssel steckt innen.
    Ist jetzt da was Kaputt auf der Beifahrertür das die Türen verrigeln wenn man bei offener Tür Knopf drückt, oder kann man das einstellen


    Im vorraus Danke für Tipps
    Grüße Horst

    T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

    Edited once, last by Horst58 ().

  • Hallo Horst58,
    wahrscheinlich die Feder der ZV.
    Ist ein typisches Problem beim T4, schau bitte in die Suchfunktion, wurde hinreichend behandelt und in der Wiki mit Fotos dokumentiert.
    Gruß
    ralle

  • Hallo Horst


    Habe gerade mal Fahrertüre und Beifahrertüre im offenen Zustand probiert den Knopf zu drücken, bei mir geht es nicht. Dann wird bei dir vorher schon was defekt gewesen sein bestimmt.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

  • Vielen Dank für schnelle Antwort, werde die Verkleidung mal entfernen und schaue mir das an.
    Nochmal probiert, also auf der Fahrerseite lässt sich der Knopf nicht runterdrücken und auf Beifahrerseite ganz leicht, da stimmt was nicht

    T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

  • Hallo Horst,
    ganz leicht klingt ganz verdächtig nach Federbruch.
    Wenn du das Schloss ausbaust, pass auf, dass der Plastikclip, der die Zugstange im Schloss hält, nicht kaputt geht. Wenn doch, macht auch nichts. Dann gibts billigen Ersatz bei VW. Kaufe gleich mehrere Plastikclipse. Die können auch bei der Montage brechen oder wegfliegen.
    Beim Wickeln der Feder gibt es Anleitung in der Wiki. Ich habe mir ne Feder aus dem Draht eines Aktenordners gebaut. Kannst ruhig etwas toleranter wickeln. Achte darauf, dass die Richtung der Wicklung so wird, wie die der Feder, die noch (hoffentlich) drinsteckt. In der Wiki ist die Wicklung der Feder an der Fahrertürseite abgebildet. Die Wicklung der Feder an der Beifahrertür läuft aber andersrum, soweit ich gesehen habe. Achte mal darauf.


    Viel Spaß, das wird wieder.


    edit: nimm zum Kauf der Plastikclipse (falls erforderlich) Deinen Clip als Vorlage mit oder die Zugstange. Es gibt da unterschiedliche Durchmesser. Der umgebogene Teil der Zugstange muss ganz leicht in den Clip flutschen, dann ists der richtige.

    2003 - 2008: ABL MV 1998 2008 - 04/2013: AXG MV 2002 04/2013 - : Passat ATJ 2000 Bald wieder Bus

    Edited once, last by gordlikler ().

  • Vor ein paar Tagen hat doch einer hier mal geschrieben das es die Federn Bei E-Bay für ca. 2 € gibt.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

  • Ja ich hab mir da auch glei 2 von den Federn gekauft und seit dem is Ruhe. war ja nicht anders zu erwarten. Ich such mal den händler raus.

    VW T4 MV II Generation ACV 75KW BJ 2001 205 Tkm Verbrauch 7,8 L/100Km DPF + Grün + Chip....VW T4 Doka Pritsche AJT 68KW BJ 2001 240Tkm

  • Ich hab zwar derzeit auch Probleme mit der ZV (hier vorgestern noch beschrieben),
    aber die Tatsache, dass man den Knopf an der Beifahrertür im offenen Zustand herunterdrücken kann und die ZV dann schließt, halte ich für NORMAL.


    Das funktioniert bei meinem Cali so seit 17 Jahren!



    Gruß


    Franzrichard

    California Exclusive Bj. 1996 ACV 319tkm

  • Hallo zusammen
    Habe jetzt versucht eine Feder zu biegen, aber Fehlalarm, zu blöd dazu.
    Bin zum Schrotti gefahren und habe mir ein Gebrauchtes kompletten Schloss bei einem Schrottfahrzeug ausgebaut,
    für 5 Euro ergattert.
    Dem alten T4, gönne ihm die ewige Ruhe, noch eine Kerze angezündet.
    Jetzt ist alles in Ordnung.
    Nur noch eine frage:
    wenn ich nur die Beifahrertür offen habe und drücke den Knopf runter, ist das normal das da die Zentralverriegelung schließt und wenn ich die Tür zu mache ist dann alles zu.
    Auf der Fahrerseite kann ich den Knopf nicht drücken.
    Danke im vorraus
    Grüße Horst

    T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

  • Nur noch eine frage:
    wenn ich nur die Beifahrertür offen habe und drücke den Knopf runter, ist das normal das da die Zentralverriegelung schließt und wenn ich die Tür zu mache ist dann alles zu.
    Auf der Fahrerseite kann ich den Knopf nicht drücken.


    ja, das ist so normal und gewollt - die Fahrertür läßt sich so nicht schließen, damit man es nicht versehentlich bei steckendem Schlüssel machen kann.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 53 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >120Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Zusammenfassung der verlorenen Beiträge:


    Es scheint baujahrsabhängig Unterschiede zu geben. Wahrscheinlich haben alle T4 ab der Pruduktänderung 1996 dieses Verhalten.


    Knof runter bei der Berifahrertür bewirkt, dass sich


    - bei geöffneter Fahrertür alle Knöpfe sofort wieder öffnen
    - bei geschlossener fahrertür alle bis dahin geöffneten anderen Türen selbsttätig verschliessen sobald sie geschlossen werden.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)