Michelin Agilis

  • Moin Gemeinde!


    Auf unserer Südfrankreichtour vor ein paar Tagen ist mir bewusst geworden, wie
    absolut dämlich ich bin!:blink:


    Warum? Deshalb:


    Ich fahre auf unserem Mutlivan AES nun den dritten Satz Reifen: Michelin Agilis
    Satz 1 hat bis ca. 40000 km gehalten - wurde leider platt gestochen! Die Werkstatt
    hat ohne zu fragen den gleichen Reifen aufgezogen - war ja auch in Frankreich!
    Satz 2 habe ich bei ca. Tachostand 100000 runter geworfen. Die Reifen waren
    irgendwie laut. Das ist mir allerdings erst aufgefallen, als ich mit den frischen Reifen -
    natürlich wieder Agilis - unterwegs war. Nun haben wir Tachostand 157000 und
    wieder lärmen die Michelin wie eine Transall im Tiefflug.


    Fazit: Morgen besorge ich mir einen Satz Conti Vanco FourSeason und in fünf
    Jahren sehen wir weiter! :woohoo:


    Gruß
    Thomas


    P.S.: nie wieder Agilis!!!:evil:

  • Moin,


    ich denke, mit einer Standzeit von 60Tkm bist du bei den 140PS ganz gut bedient - ich hatte anfangs auch schon welche, die schon nach 30T "alle" waren ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 50 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >115Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • also über die Lautstärke habe ich nur beim Kleber Originalreifen meier alte Dicken geklaft.
    Dagegen waren dann alle anderen Reifen leise.
    Bei den Agilis die im Moment vorne drauf sind ist mir auch noch nix unangenehm aufgefallen.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • also ich habe den Bus mit 238000 km bekommen, da waren sie schon "halb runter".
    Jetzt hat er 312000 drauf, davon die Hälfte mit den Agilis, die andere Hälfte mit den Winterreifen.
    Sie haben immer noch mehr als 5 mm drauf.


    Ansonsten fahre ich Conti Contakt seit vielen huntertausenden. Mit denen bin ich natürlich auch zufrieden.


    z.B. sind sie jetzt (so wie gekauftjeweils mit den Agilis hinten drauf.


    Die letzten habe ich auf der alten Dicken vorne 120000 km gefahren und die hinteren 180000 km.


    Da waren sie mir dann zu alt geworden.
    Abgefahren waren sie noch immer nicht bis zur zulässigen Grenze.


    Insoweit wünsche ich dir viel Glück mit den neuen Reifen.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Ich hatte fünf Jahre rundweg gute Erfahrungen mit den Michelin Agilis (225/60-16C) gesammelt. Die Reifen wurden 2008 neu aufgezogen und hatten 2013 (nach ca. 70. 000 km, davon ca. 15.000 Km mit WW) noch gute 3 mm Profil.
    Ich war derart zufrieden, dass ich mir bereits einen neuen Satz dieser Marke in Reserve zulegte.


    Vor diesem Hintergrund kann ich die Erfahrungen des Themenstarters nicht bestätigen. Ich kann mir vorstellen, dass bei unsachgemäßer Lagerung von Reifen und/oder "alten" DOT-Nummern letztendlich lautstarke Reifengeräusche auftreten können.

    2003 - 2008: ABL MV 1998 2008 - 04/2013: AXG MV 2002 04/2013 - : Passat ATJ 2000 Bald wieder Bus

  • Ich habe Agilis mit ca. 8mm Profil mit meiner ACV-Caravelle mitgekauft. Inzwischen wurden ca. 30tkm damit runtergespult und ich habe noch mehr 6 mm drauf (außer natürlich Außenlaufflächen an der Vorderachse...). Mit Fahrverhalten und Geräusch habe ich kein Problem.


    By the way, macht es Sinn, die Reifen, wegen der starken Abnutzung an den Außenflanken, von rechts nach links ummontieren zu lassen?


    Gruß
    allwoyacks

    Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV

  • By the way, macht es Sinn, die Reifen, wegen der starken Abnutzung an den Außenflanken, von rechts nach links ummontieren zu lassen?
    allwoyacks


    Hallo
    Kann man machen. Sind dann Ca 30 Euro Pro Achse.
    Vielleicht solltest du aber auch Spur/Sturz kontrollieren lassen.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

  • Hallo zusammen,


    auf die Michelin Agillis (205/65-15) lasse ich nichts kommen. Habe nach 210.000 km die "Dritten" - Null Probleme.
    Halten sehr lange - ruhig und zuverlässig.


    Nachteil: sehr teuer


    Tipp evtl. auch für andere Marken: wenn man sehr viel "beladen" fährt, hinten mindestens Werksangaben Luftdruck für "Beladen" bzw. noch besser max. Luftruck des Herstellers. Sonst entstehen leicht Sägezähne.


    Viele Grüße in die Runde von


    Edgar

  • Vielleicht solltest du aber auch Spur/Sturz kontrollieren lassen.



    Vielleicht sollte ich das mal machen, Kermit muß eh wegen ZR in die Werkstatt. Aber mein alter AAB hatte die identischen Symptome. Ich denke eher, daß es mit meinem täglichen Streckenprofil zu tun hat: 35 scharfe Richtungswechsel zzgl. 3er Kreisel auf 18km einfach.
    Ich versuche die Kurven auch immer möglichst zügig zu nehmen, denn Bremsen wandelt den teuren Sprit nur in unnütze Wärme um.


    Gruß
    allwoyacks

    Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV

  • Ich war die letzten 10 Jahre immer mit den Conti Vanco Contact unterwegs (3 Sätze). Grundsätzlich ein guter Reifen, nur die Laufleistung fand ich etwas mau. Jetzt probiere ich mal die Nokian H 205/65 R15 99H XL, nächste Woche lass ich die auf die Alus ziehen.