T4 Multivan II Wer hat mit welchen tiefen Federn gute Erfahrungen gemacht..

  • Wer hat an seinem T4 Multivan II TDi 151PS ergänzend zur schon bereits serienmäßigen Werkstieferlegung (2cm) mit Tieferlegungsfedern gute Erfahrungen gemacht?


    Mir schwebt vor, eine Tieferlegung von 35 bis 40mm zusätzlich zu realisieren....und welche Federteller wurden verbaut?


    Vielen Dank und Grüße


    Alpenglueher

  • Meine Wahl war H&R :ok:
    Original Federteller sind noch drin.
    Da ich ab und an mit Wohndose durch die Lande gurke, ist auch das noch akzeptabel.


    Weitec-Federn werden auf Dauer matschig.


    Im H&R Gutachten ist eine Angabe drin, wie weit man die Drehstäbe vorn malträtieren darf.
    39 cm von Radmitte bis Kotflügelunterkante steht bei mir in den Papieren.


    Mehr wäre mir auch eindeutig zu hart.
    Ich fahre dazu die Rad-/Reifenkombi vom LE: AZEV LS 8x17 mit ET 45 und 225/55 R17 H RF oder XL


    So sieht dat dann aus:
    AZEVLS003.jpg


    Auch was für Opas, aber bei unseren maroden Straßen die einzige Chance, noch mit Mitte fuffzich noch den Rücken gerade zu behalten :woohoo:
    Spur- und Sturzvermessung ist anschließend obligatorisch!

  • Schließe mich Greenpete an.
    Gleiche Erfahrungen gemacht, die H&R sind jetzt in meinem dritten Bus drin. Immer gut mit gefahren.
    Weitec wird weich! auch das habe ich mitgenommen.


    Wollte meinen aber jetzt höherlegen lassen, Steinschlagbleche untersetzen lassen und mit Stollenreifen fahren, da auch in S-H kaum noch eine Straße mit dem Qualitätsurteil "fahrbar" belegbar ist...
    Gruß
    ralf

  • Hi,


    ich schließe mich meinen Vortextern an. Habe auch H&R drinne und bin sehr zufrieden damit. Hinten noch einen 26er Stabi nachgerüstet und das Fahrverhalten ist 1a.


    Mehr wäre mir einfach zu hart, die fuffzich wurden ja schon angesprochen......:ok:


    Gruß, Uwe

    Carvelle LR mit 2 Schiebetüren 111kw AHY + Box Vernünftige Leute fahren mit dem Bus zur Arbeit T2 Bj. '72 mit Umbau auf 1,7 Liter Doppelversager T4 MV Allstar TD Bj. '95 mit ABL T4 MV Topstar TDI ACV Bj. '98 T4 Caravelle TDI ACV Bj. '98

  • Moin,



    H&R, 50+, etc. ;-))
    Allerdings legen die H&R einen ab Werk tiefergelegten Bus nur noch um ca. 20 mm tiefer. Den Rest muss man über die Federteller machen: http://www.t4-wiki.de/wiki/Sch…ler.2FUnterlage_und_Kappe


    Großes Problem: die guten H&R, die viele seit Jahren fahren, also die mit inkonstantem Draht, gibt es wohl nicht mehr. Und die neuen H&R sollen eher bescheiden sein. Weiteres Problem: beide Versionen werden/wurden mit identischer Artikelnummer angeboten.

  • Hallo Udo,
    ich habe im September letzten Jahres welche käuflich erworben.
    Stand zwar nicht explizit drauf, waren dann aber welche.
    Meines Wissens haben die urigerweise auch die gleiche Art.-Nr.-Bezeichnung (aus dem Kopf irgendwas mit 50291 oder so...; halt auch einer der O-Fifty
    Ralle

  • Na...dann vielen Dank für die Antworten....auch bei GreenPete für den visuellen Einblick.
    Nur noch bis September...da mache ich auch mit...O-Fifty:-)))
    Den T4 lege ich trotzdem runter...auch wenn die Strassenzustände für Verdruss sorgen....(man muss ja nicht jedes Schlagloch mitnehmen....meine Frau habe ich sensibilisiert)
    Bei 17 Zoll ist mir noch zuviel Luft zwischen Rad und Radlaufkante.......
    Fahrt mal in die Schweiz in Urlaub....das sind die Strassen sogar zu den entlegensten Berghöfen wesentlich besser.


    Wenn einer noch einen guten Satz progressive H&R (nur inkonstant) für die Hinterachse liegen hat...bin ich für Angebote sehr aufgeschlossen. Mach auch diesbezüglich einen neues Thema auch:-))) Ansonsten greif ich zu den Eibach......und teste mal die Federteller-Optionen.



    Gruß


    Alpenglueher




    T4 Multivan Vollaustattung Flügeltürer BJ 2000 in einem seltenen Blau (den geben wir wohl nie her...da wie aus dem VW-Laden)
    T4 Last Edition BJ 2003 (demnächst zu verkaufen)
    T4 Highline BJ 2003 (demnächst zu verkaufen)
    T3 Multivan Hannover Edition Umbau AAZ/AAP mit LLK und langem 5-Gang (meine heimliche Sehnsucht Sommer an trockenen Tagen)
    T3 DOKA 1.7 KY (der gute Saugdiesel und mein Dienstwagen)
    Audi 90 Typ 81/85 2.2/5-zylinder (seit 28 Jahren bei mir...und liebevoll gehegt...mit dem offenen KN ein Soundklassiker)
    Audi 80 Avant 1.9 TDI 1Z (ein fast unkaputtbares Auto)
    KTM Duke II Big Bore (Alpengluehen)
    Suzuki DRZ 400 E (ab durch die Büsche)


  • Fahrt mal in die Schweiz in Urlaub....das sind die Strassen sogar zu den entlegensten Berghöfen wesentlich besser.



    die zahlen das von "unseren" entgangenen Steuergeldern ....... :S

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

    Edited once, last by Fridi ().