Probleme Beleuchtung Standlicht Abblendlicht

  • Hallo zusammen, bin ratlos:


    Abblendlicht + Standlicht (auch re/li) vorne plötzlich dauerhaft ohne Funktion.


    Fern- (rastet ein), Brems-, Rück-, Nebelschluss- (keine Nebellampen), Blinklicht, Summer, Sicherungen, alles OK.
    Kein Wackelkontakt im Zündschloss.


    Der Kontakt 31 (Braun=Masse?) am H4-Stecker war völlig korrodiert. Die Stecker habe ich sorgfältig erneuert. Ohne Erfolg!


    Ich fahre seit Jahren ca. 150-250km/Tag, immer mit Abblendlicht, die Elektrik hat 480.000km.
    T4, TDI 2,5, 1997.

    T4, Multivan, MotorACV - 5 Zyl. TDI 2.5 l - 75 kW, AT-Motor bei 87.000km, 1. Juli 1997, 570.000km

    Edited once, last by T4 Thomas ().

  • Wie gesagt, die lt. VW zugehörigen 10A Sicherungen (4Stück. 2 Abblend, 2 Standlicht) sind in Ordnung.
    Gibt es sonst noch spezielle Sicherungen?
    Wie gesagt, Zündanlassschalter ist zumindest ohne Wackelkontakt, Fernlicht und Rückleuchte usw. anscheinend in Ordnng.


    Lichtschalter: ich habe den Drehschalter, kann der innen einen Defekt haben? Kann man den öffnen ohne dass alles auseinander springt?

    T4, Multivan, MotorACV - 5 Zyl. TDI 2.5 l - 75 kW, AT-Motor bei 87.000km, 1. Juli 1997, 570.000km

  • Danke, hier geht es um eine neue Bleuchtungsfarbe. Aber zumindest kommen mir am Anfang scheinbar keine Federn u.ä. entgegen gesprungen, das kommt dann sicher beim Zerlegen des Schalters.
    Ich werde heute mal vorsichtig ran gehen.

    T4, Multivan, MotorACV - 5 Zyl. TDI 2.5 l - 75 kW, AT-Motor bei 87.000km, 1. Juli 1997, 570.000km


  • Ich werde heute mal vorsichtig ran gehen.


    Falls es noch nicht zu spät ist: Warum baust Du den Schalter nicht aus und brückst die entsprechenden Kontakte am Stecker? So kannst Du den Schalter einfach prüfen, ohne ihn auseinanderzunehmen.


    Ahoi
    Pom

    Hashtag der Woche: #AFDerjucken

  • Ja das Zerlegen ist gar nicht so einfach, das Innere wollte sich nicht herausziehen lassen. Um Zerstörungen zu vermeiden, habe ich es erst mal sein gelassen.
    Für 10€ habe ich mir einen gebrauchten bestellt, den werde ich mal testen.
    Ich habe noch keinen Schaltplan gefunden, der zu meinem Schalter passt, bzw. die gleichen Kürzel für die Klemmen verwendet. Außerdem sagen mir viele Kürzel nichts.
    An einem Kontakt habe ich zumindest Strom gefunden.
    Vielleicht ist ein Hauptkontakt im Schalter verschmort. Seltsam, dass die Rücklichter funktionieren.

    T4, Multivan, MotorACV - 5 Zyl. TDI 2.5 l - 75 kW, AT-Motor bei 87.000km, 1. Juli 1997, 570.000km

  • Hej Thomas,


    hast du schon mal den Kabelverlauf im Motorraum verfolgt?
    Könnte ja auch ein Marderbiss sein.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Soweit ich weiß fressen die lieber Gummi.
    Ich werde erst mal den neuen Schalter testen, dann geht die Suche weiter. Zum Glück ist es draußen schön lange hell!!

    T4, Multivan, MotorACV - 5 Zyl. TDI 2.5 l - 75 kW, AT-Motor bei 87.000km, 1. Juli 1997, 570.000km

  • Soweit ich weiß fressen die lieber Gummi.


    dann habt ihr wohl ne andere Art als wir hier in der Pfalz. :S

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

    Edited once, last by Fridi ().

  • Manchmal bin ich auch in der Pfalz, da muss es passiert sein.


    Am Schalter lag es nicht (wenn jemand einen gebrauchten für 10€ braucht...).
    Alle Standlicht + Abblendteile der H4s (Fernlicht ok!) haben sich anscheinend auf einen Schlag gemeinsam verabschiedet. Kurz vorher hatte ich noch eine H4 ausgetauscht.
    Vielleicht lag es an den korrodierten H4 Steckern? Die habe ich erneuert, z.Z. ist noch alles ok!

    T4, Multivan, MotorACV - 5 Zyl. TDI 2.5 l - 75 kW, AT-Motor bei 87.000km, 1. Juli 1997, 570.000km

  • Moin,


    ich habe mal beim Anlassen mit eingeschaltetem Licht alle Birnen "abgeschossen" - muß wohl ein Überspannungsimpuls durchgegangen sein ... gut daß das Licht den aufgefangen hat, sonst wäre womöglich noch das Steuergerät abgeraucht ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 27 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit 68Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Hallo Thomas,


    interessanterweise habe ich dasselbe Problem!
    Am Stecker liegt es bei mir ebenfalls nicht. Da das Problem des nächtens aufgetreten ist, habe ich den gelben Engel gerufen, der mir eine Brücke zwischen Batterie und linkem Scheinwerfer eingebaut hat. Dazwischen sitzt noch eine Sicherung. Mit anderen Worten, wenn ich Licht brauche, dann Motorhaube auf, Kabel an Sicherung und dann geht das Licht. Zum Ausschalten muss ich das Kabel wieder abziehen. Da ich von Elektrik nicht so wirklich viel Ahnung habe, weiß ich nicht so genau was da eigentlich überbrückt wurde...(Okay - der Schalter. Aber da es diesem nicht lag muss da noch mehr dazwischen liegen).


    Hast Du für Dein Problem schon eine Lösung gefunden?


    Beste Grüße,
    Thomas