Austausch zu AHY Motorschaden

  • Hallo!
    Wir hatten gestern auf der Urlaubsrückreise in Italien einen Motorschaden. (seit dem heult meine Frau, weil die Familienkutsche ihren Dienst quittiert hat)
    Es hat vor ca. zwei Wochen damit angefangen: gleich nach der Hinreise / bei der wir die Klima benutzt haben, plötzlich ein Geräusch als wäre vorne rechts etwas ausgefallen, dann ein andauendes Schleifgeräusch, das sich mit der Betätigung der Klima ändert. Wir hatten das Forum durchsucht und Tipps in Verbindung mit einem möglichen Ausfall des Klimakompressors. Es war aber auch der Hinweis, dass ein Weiterfahren möglich ist, solange die Klima nicht benutzt wird. Das haben wir auch bei einem Ausflug mit ca. 600km gemacht. Danach haben wir den Bus eine Woche geschont.
    Dann gestern auf der Rückreise: auf die Autobahn ca. 150km, dann eine Pause gemacht. Dabei habe ich auf den Keilrippenriemen einen Blick geworfen und Druckpunkte entlang des ganzen Riemens festgestellt (noch keine Löcher). Wir hatten gedacht, dass wir noch ein Stückfahren fahren und nochmal schauen können. Fahr weitergeführt, nach 3km dann ein Klappern als würden wir auf Schotter fahren, sofort Motor aus, dann den Bus zum Stehen gebracht. Nach Ankunft des Abschleppdienstes kurz gemeinsam den Motor angelassen: nur noch Klappern! Sofort wieder aus und abgeschleppt.
    Noch zur Vorgeschichte: Bus vor knapp 4 Jahren gekauft sofort den Zahnriemen bei Freundlichen wg. Gewährleistungsweiterführung machen lassen (233tkm). Nach 9tkm Probleme mit dem Förderbeginn: nach langem hin und her beim Freundlichen auf Gewährleistung repariert (Spannrolle gelockert). Jetzt der Motorschaden nach 35tkm Zahnriemenlaufleistung.
    Hat der Freundliche wieder daneben gelangt? Ist der Klimakompressor schuld?
    Es ist jetzt etwas blöd, weil ich wg. 3-Jahre Auslandsaufenthalt eigentlich den Bus verkaufen wollte / meine Frau will das nicht. Rentiert sich eine Reparatur und Stillegung über drei Jahre oder lieber ein Verkauf mit dem Motorschaden (wozu ich eher tendiere)?
    Soll ein Regress beim Freundlichen angefragt werden? Will aber nicht, dass der Freundliche eine Baustelle aufmacht und seine saftige Rechnung schickt, mangels Gewährleistungsansprüche.
    Könnt ihr mir Eure Einschätzung zum Schaden & Tipps zum Verkauf geben?
    Danke & Grüße

  • Moin,


    das klingt ganz so, als ob der Spanner des Rippenriemens seinen Dienst quittiert hat, weil die Schraube gebrochen ist - leider ein typisches Problem des AHY ...


    Lies mal http://www.t4-wiki.de/wiki/Rie…5-Zylindermotoren_111_kW, den Teil zum AHY/AXG.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 53 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >120Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Hallo,
    ich weiss nicht, was wirklich defekt ist. Der Bus steht noch in Italien und wartet auf den Rücktransport. Ich bin mir eben nicht sicher, ob ich mir das aufmachen lassen soll (selbst hatte ich bisher nie gemacht), damit die defekten Teile genau festgelegt werden können, wenn ich wahrscheinlich den Bus eh verkaufen muss.


    Ergänzung zum Zeitpunkt des Schadens: kurz - 1-2 min davor - ein Gummi- (oder Fisch-)Geruch, dann eben die Geräusche wie auf Schotter gefahren. Und noch eine Ergänzung: der Rippenriemen ist NICHT gerissen! Ich dachte, er hätte dazu geführt, dass der Keilriemen kaputt gegangen ist.
    Zu den genannten Druckpunten auf dem Rippenriemen: Ich habe auch keine Ahnung, wo sie her kamen. Sie sind etwas unregelmäßig tief, aber relativ gleichmäßig entlang des Rippenriemens verteilt. Vielleicht im Abstand von 1-2cm.


    Die ersten Geräusche von vor zwei Wochen waren eine Mischung zwischen scheppern und schleifen. Die Schleifgeräusche waren eher andauernd und relativ gleichmäßig. Das Schäppern war ab und an zu hören. Am Anfang nur, wenn die Klima getätig wurde, danach auch unabhängig.


    Und noch einige Angaben zum Bus: 7DCMW2MULTIVAN , 111KW AHY , BJ 03/99, 267tkm, normaler Radstand, Tiefer gelegt.


    Würdet ihr eine Reparatur empfehlen?


    Wieviel würde ich für den Bus unrepariert bekommen? Schaut sehr schön aus, durch Tieferlegung, Abdunklung und Seitenrohre, v.a. Karosse sehr gut erhalten, bis auf eine neue ca. 5cm große Delle an der Seitentür (durch meine Frau am Parkhaus ;) ) und minimale Rosstellen an den üblichen Extremitäten. Unfallfrei. Den Unterboden habe ich vor 3 Jahren mit Rostschutz bearbeitet.

  • Hallo,
    Eine Ferndiagnose ist immer schwierig und gleicht einem Blick in die Glaskugel wie beim Wahrsager.
    Das Geräusch und der Geruch nach heißem Gummi könnte schon von einem defekten Schwingungsdämpfer verursacht worden sein, wie t4utz schreibt.
    Aber den "Fisch"- Geruch würde ich eher ausgetretener Kühlflüssigkeit zuordnen. Deshalb könnte auch eine defekte Kühlmittelpumpe den Zahnriemen zum überspringen veranlasst haben. Das Klappern könnte dann aus dem Zylinderlopf gekommen sein.
    Das einfachste wäre die Motorschutzwanne abzubauen und einen Blick auf Schwingungsdämpfer und Riemen zu werfen.
    Die Geräusche zuvor könnten auch von einem defekten Klimakompressor gekommen sein.
    Gruß Jens

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km

    Edited once, last by Warmduscher ().

  • evtl. Schwingungsdaempferschaden


    Das wäre auch mein Kandidat. Wenn die zweiteilige zusammenvulkanisierte "Scheibe" sich über längere Zeit zerlegt, ergeben sich eigentlich genau die von Dir beschriebenen Symptome - der nicht mehr geführte äußere Rippenring ist etwas unkontrolliert, eiert und verursacht die Geräusche an den Blechteilen. Im schlimmsten Fall kommen Teile (Gummibrocken, evtl. defekter Rippenriemen) in den Zahnrimentrieb und machen dort mehr Ärger.


    Gruß,
    RalphCC

    CaliforniaCoach Syncro - 365 Tage "Zimmer frei" im Jahr, fast egal wo

  • Seit wann riecht Kühlerfrostschutz nach Fisch? Oder anders herum - was habt ihr für Fische? :brech2:


    Erst mal schauen was wirklich ist, 'Motorschaden' ist doch eine etwas unzuverlässige Aussage.


    Ein Schwingungsdämpfer im Zubehör kostet 90 Euro oder sowas, erst mal Auto nach Hause und schauen, bis dahin tröstet Du Deine Frau.

    Robur - lärmgekühlt und leistungsarm.