Zwei in einem steuer/ plakette

  • Sooo, ich habe 2 t4 stehen einen 2,4l Diesel mit womo Zulassung und Top Karosse und einen 2,5l Benziner mit Gasanlage ( gastank bekommt keinen neuen TÜV) und Karosse durchgerostet.


    Das womo hatt hinten keine Einrichtung mehr, nur noch einen Sitz.


    Was ich brauche sind günstige steuern und eine grüne Plakette^^


    Im Moment überlege ich den benziner in den Diesel rein zu bauen, aber ich bin für Vorschläge offen. Ich hab die Fahrzeugbriefe mal angehangen damit ihr euch orientieren könnt. Das womo hatt übrigens keine 1,70m. Weiß Also nicht ob womo Steuer geht :/

  • 1,70 Stehöhe braucht man für die Steuer nicht mehr.
    Das ist ein eingetragenes Wohnmobil und wird auch als solches versteuert !
    Für einen neuen TÜV muß natürlich die Wohnmobil- Einrichtung zu erkennen sein.


    Grüne Plakette wird es für den Euro 2 Diesel nicht geben.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited 2 times, last by transarena ().

  • TÜV ist mein geringsten Problem, eher ne Plakette, da ich in der umweltzone wohne und die politessen sind hier wie die guppies :/

  • @transarena Er will den Benzinmotor in die andere Karosse einbauen. Dann hat er doch das grüne Pickerl und alles ist ok, oder habe ich das nicht verstanden...


    Ja, glaube aber kaum, das es so einfach geht....

    Quote

    2,5l Benziner mit Gasanlage


    Außerdem müsste er dann komplett neue Fahrzeugpapiere haben.
    TÜV wird sicher eine Einzelabnahme verlangen.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Ob es so einfach geht weiß ich nicht. Technik ist ja genug da. Bis jetzt sind das alles nur Gedankenspiele.


    Deswegen hab ich es ja gepostet. Falls der Umbau evtl gar nicht geht ohne das ich die halbe Karosserie umschweißen muss. Darauf hab ich dann doch keine Lust. Die Gasanlage werd ich selber nicht wieder ein bauen. Da lass ich die Profis ran, das ist mir zu heiß.

  • Moin,


    beim T4 habe ich von so einer Operation noch nichts gehört.


    Aber der Cousin meiner Frau hat schon vor über 20 Jahren mal im Mercedes (W123 ?) die Motoren zwischen 250 Benziner Coupé und 200 Diesel Limousine getauscht. Da mußte alles, was irgendwie mit Antrieb zu tun hat, gewechselt werden, inklusive Tank, Spritpumpe, etc. - bei nahezu keiner Elektronik war das sogar in der heimischen Garage mit Ölwechselgrube ud Motorheber machbar.
    Als Resultat hatte seine Frau dann wohl das einzige Diesel-Coupé ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 46 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >100Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Das Motor mit Getriebe gewechselt muss hab ich schon erwartet. An die antriebswellen hab ich auch schon gedacht. Die Abgasanlage werd ich auch tauschen müssen, sonst is ja alles für die Katz. Und natürlich Motorkabelbaum.


    Eine komplette Aufschlüsselung wär halt schön zu wissen. Auch in Sachen Elektronik, Sicherungen, Relais ect. Haut das mit der kühltechnik hin oder Tausch ich die lieber gleich mit. Sooo viele fragen

  • Hallo,
    rein mechanisch sollte es passen, wenn die Fahrzeuge vom Baujahr her nicht zu weit auseinander liegen. Es gab zwischen 1992 und 95 mal einen Wechsel der unteren Mororbefestigung (Pendelstütze). Mit der großen Produktaufwertung 1996 (Langer Vorderwagen) wurden dann auch die oberen Motorlager und nochmals die Pendelstütze verändert Oben passen dann die Abstände der Schrauben an den Befestigungspunkten nicht mehr (Wechsel von Gummi-Metall auf Hydrolager)
    Gruß
    TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • @VR6Cookie es ist Rost am Tank. Seid dem der eine an der Tankstelle explodiert ist sin die Richtlinien wohl mega streng. Selbst wenn der Original Lack nicht mehr vorhanden ist werden die schon komisch.


    Und in Thüringen hatt der TÜV sowieso ne Macke. Wenn man da keinen kennt der über Kleinigkeiten hinweg sieht, stellt man sich da 20 mal vor. Das Problem hab ich zum Glück nich :D

  • Ach des is schön, genau die zwei T4s hab ich auch daheim.
    Werd das Thema ma verfolgen, über einen Abschlussbericht wäre ich sehr dankbar.

    "Ein hoch auf unsern Busfahrer, Busfahrer.......\"

    VW T4 Multivan 2,5 TDI AXG 2001 (grün),

    VW T4 Multivan 2,4D AAB Baujahr 1994 (rot)

  • Also bei einem TÜV Mensch habe ich nicht vor gesprochen, am 31 Kommt aber einer vorbei, den kann ich das ja mal angucken lassen.



    @ Madows im moment wollen mich die meisten vom Diesel überzeugen, es kommt Also evtl nicht zum Umbau. Ich guck mal wie oft ich kontrolliert werde und wenn das überhand nimmt werd ich das machen, es sei denn hier schreibt noch jemand das es da einen haken bei der Sache gibt.

  • So der TÜVer war heute da. Wenn ich dem Tank etwas liebe zu kommen lasse gibt er mir nochmal TÜV.


    Seine Empfehlung wäre auch den Benziner in den Diesel ein zu bauen. Technisch ist ihm nichts eingefallen was dagegen spricht. Ist halt nur ne Menge Arbeit.