Erledigt - HILFE! Ich bekomme meinen Bus nicht auf

  • Ich habe das schon im T4forum geschrieben, möchte das aber gerne auch hier schreiben. Evtl. gibt es ja jemanden der mir helfen kann:


    Hallo,


    jetzt ist mir genau das passiert, wovor ich schon lange Angst habe. Mein Bus ist verschlossen und ich bekomme ihn nicht mehr auf.


    Ich weiß, das ist ein sehr heikles Thema. Wenn ich irgendetwas machen kann um zu beweisen, daß es sich um meinen Bus handelt, dann sagt mir das.


    Es handelt sich um einen T4 Carthago 28.1


    Folgende äußere Sicherungsmaßnahmen sind verbaut:
    - Blindzylinder
    - Sicherungsbleche Schiebetür + Heckklappe
    - Türpins sind NICHT versenkt


    Innen habe ich dann noch Pedalsperre und Bearlock. Dafür habe ich aber die Schlüssel.


    Ich habe natürlich schon den Pannendienst angerufen. Dort wurde mir gesagt, daß ein Abschleppwagen vorbei geschickt werden kann, dieser den Bus aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf bekommt. Sie würden ihn aufladen und zu VW bringen . Das finde ich natürlich überhaupt nicht toll.


    Ich habe daher den Pannendienst erstmal wieder abbestellt.


    Bevor jemand fragt, ja ich habe auch eine Notöffnung. Nur leider funktioniert diese auch elektrisch. D.h. wenn eine Sicherung durchgebrannt ist, dann funktioniert die auch nicht mehr. Ja ich weiß, selbst schön blöd. Hatte das aber einbauen lassen und damals keine Ahnung was für Probleme ich dadurch bekommen könnte.


    Eine Alternative, die mir jetzt noch einfällt: Seitenscheibe einschlagen. Oh weh mein armer Bus Wenn ich das irgendwie verhindern kann würde ich mich riesig freuen.


    Evtl. kann mir ein Forenmitglied irgendwie helfen. Ich stehe in 04509 Delitzsch. Evtl. ist ja auch jemand hier in der Nähe.


    Die Papiere mit meinem Namen darauf liegen natürlich im Bus. Ich könnte als Beweis, daß es mein Bus ist Bilder von vor ein paar Monaten und von heute schicken. Oder irgendwas anderes. Sagt es mir bitte und fragt mich.


    Schonmal vorab vielen Dank
    Christian

  • Hallo,


    mir ist Selbiges vor ein paar Jahren auf dem Messegelände-Parkplatz passiert.
    Das hat der ADAC in Leipzig aber sehr gut und schnell hingekriegt. Ich sage nur: aufblabares Polster und Haken. Das haben die doch jetzt bestimmt auch noch!?


    Viel Erfolg!

    Freundlichen Gruß ThomasM _______________________ ABL 93 / ACV 99 / ACV+ 02

  • Hallo,
    Es soll auch mal ein größerer Holzkeil (zum Türenstoppen) in Verbindung mit einem Stück zurechtgebogenen Zaundraht zum Ziel geführt haben :whistling: . War aber ein Audi 100.
    Wenn frau nicht so viel Kraft hat sollte einer an der Tür ziehen und eine zweite Person den Keil einfädeln.
    Viel Erfolg!


    Ps Fridi deine Gelgenheit für die Retourkutsche ;)

    • • ->2017 : T4 ABL - 1.9 TD MV Westfalia MJ: '93
    • • 2017-> : T4 AAB - 2.4 D MV Westfalia MJ: '93
  • Quote

    Eine Alternative, die mir jetzt noch einfällt: Seitenscheibe einschlagen.


    Warum nicht....
    Eine Scheibe kostet in der Bucht ab 40€.
    Glasbruch übernimmt die Teilkasko...(Wenn die Scheibe vom Dieb eingeschlagen wurde) ;)

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Ich habe das so verstanden, Luftkissen und Draht klappen auch nicht, da der Pin (das "Knöpchen") ebenfalls funktionslos ist und immer oben bleibt. Selbst wenn du die Scheibe einschlägst, mußt du zu erst die Sicherung neu machen und hoffen das sie heil bleibt, um die Türen zu entriegeln. Sonst mußt du bei der Fehlersuche immer durch das Fenster klettern. Wenn der Türpin tatsächlch funktionslos ist...
    Gruß
    TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Auch hier noch die Auflösung meines Problems. Im Nachbarforum hab ich das auch schonmal gepostet. Hatte aber auch hier sehr hilfreiche Tips bekommen. Danke nochmal an alle.


    Also, der Bus ist wieder offen.


    Zwecks Mangel an Hilfsmitteln, hatte ich dann doch nochmal den Pannendienst angerufen. Der kam aber 2,5h später immer noch nicht und nachdem ich mit denen nochmal telefoniert hatte, meinten die erneut, daß der Bus wahrscheinlich nicht einfach aufzubekommen ist und nur abgeschleppt werden kann. WTF dachte ich mir nur noch so. Naja, ich habs dann (dank der Tips) doch noch hinbekommen.


    Ursprüngliches Problem war wirklich eine durchgebrannte Sicherung. Dummerweise läuft meine Notöffnung über die gleiche Sicherung. Dafür werde ich mir jetzt schleunigst eine Lösung einfallen lassen. Als ich die neue Sicherung gesteckt hatte, ging die Zentralverriegelung auch einmal, dann war die Sicherung wieder durchgebrannt. Ich habe also wirklich irgendwo einen Kurzen. Vermutung ist Beifahrertür Faltenbalg. Werde ich morgen mal alles prüfen.


    Also nochmal danke an alle
    Christian