Werksmässige Alufelgen i.V. mit Serienbereifung

  • Mojn,


    ich mag sie ja, die 91iger 15'Zoll Stahlfelgen mit den eckigen Löchern. Aber die Dinger alle zwei Jahre wieder entrosten, lackieren... nö :brech2:


    Einen Satz dicker 17'Zöller Alus habe ich liegen, damit rollt er mir aber ziemlich straff ab.


    Daher die Frage: Gibt es VW-Alufelgen, auf denen ich meine 195/70 R 15 weiterfahren kann, z.B. die Gullideckel-Felgen?


    Mit Dank im Voraus,

    Flo

  • So, die Ratschläge wurden umgesetzt, habe mir allerdings eine 15'er Felge nach der GP gegönnt (die 15' BBS Stern-Alus), obwohl meiner ein 91iger ist.


    Sieht nun doch etwas mickrig aus :oops:, dass die Stahlfelgen mehr im Radhaus stehen (bei ET 44) fiel mir weniger ins Auge als bei den Alus mit ET 46 - obwohl das ja bis auf 2 mm identisch ist.


    Fährt denn irgendjemand eine GP(-ab 96)-Felge auf einem Vorfacelift mit Spurplatten? Wenn ja, mit was? Um auf die Gullideckel-ET (35) zu kommen, bräuchte man ja 10er bis 15- Spurplatten. Oder?


    Mit Dank im Voraus,

    Gruß,

    Flo

  • Ich beantworte mir mal meine Frage selbst, falls es für jemand in Zukunft interessant ist:


    Ohne Spurplatten ergibt sich - zumindest beim T4 bis 95 in Verbindung mit der Rahmensattelbremse an der Vorderachse - auch ohne neue Klötze ein Schleifen - jedoch nur in einem Zustand: Wenn bei Rückfährtsfahrt voll eingeschlagen wird, ist ein leichtes Schleifen vernehmbar, sonst läuft alles frei.


    Empfehlenswert ist also das schon vermutete: Spurplatten von 10-15 mm pro Rad bzw. 20-30 mm pro Achse.

  • Ich beantworte mir mal meine Frage selbst, falls es für jemand in Zukunft interessant ist:


    Ohne Spurplatten ergibt sich - zumindest beim T4 bis 95 in Verbindung mit der Rahmensattelbremse an der Vorderachse - auch ohne neue Klötze ein Schleifen - jedoch nur in einem Zustand: Wenn bei Rückfährtsfahrt voll eingeschlagen wird, ist ein leichtes Schleifen vernehmbar, sonst läuft alles frei.


    Empfehlenswert ist also das schon vermutete: Spurplatten von 10-15 mm pro Rad bzw. 20-30 mm pro Achse.

    Ich hatte damals bei mir - in der gleichen Situation - 5mm Spurplatten verbaut und die Bremsen ordentlich entrostet. Schleifte nix mehr. Die 5er Spurplatten waren mir wichtig, da sie ABE hatten und ich die Fahrwerksgeometrie nicht wirklich ändern wollte.