2,5 TDI Motor ruckelt / stinkt / läuft unruhig

  • Liebe T4ler,


    ich bin noch neu hier, lese aber seit kurzem bereits fleißig mit, da ich mir einen T4 zugelegt habe:


    BJ 2003

    65KW

    251.000km

    Ex-Krankenwagen


    Habe ihn vor allen Dingen genommen, da im Vergleich zu anderen T4s, die ich mir angeschaut habe, relativ wenig Rost und weil Getriebe und Motor praktisch trocken waren von unten. Motor klang :( bis vor kurzem auch noch sehr gesund, sowohl im Leerlauf als auch während der Fahrt - jetzt gibt es aber seit ca. 1-2 Woche leichte Startprobleme und im Leerlauf ruckelt der Motor ziemlich / läuft unrund und riecht auch etwas unangenehm:


    https://www.youtube.com/watch?v=q9tu0ve-JKY


    Prinzipiell habe ich den Eindruck, dass das Ruckeln in den vergangenen Tagen immer stärker wurde, sprich es war eher ein Prozess, dass es so klang wie jetzt. Und war nicht einfach da. Während der Fahrt ist es auch etwas lauter, aber die Geräusche fallen natürlich vor allem im Stand auf. Im Forum habe ich viele Beiträge zu ruckelnden Motoren gelesen, da gibt es ja diverse mögliche Ursachen (Einstritzdüsen, Vakuumpumpe, Dieselfilter, etc.). Das Ruckeln lokalisieren kann ich nicht, habe jedoch den Eindruck, dass es eher aus dem rechten Teil des Motorblocks kommt.


    Kommenden Montag habe ich einen Termin zum Zahnriemenwechsel (war schon vor dem Auftreten des Ruckelns geplant und muss auch dringend gemacht werden), hier soll dann auch gecheckt werden, warum der Motor stinkt und unrund läuft. Bei dem Termin kann ich auch dabei sein. Ich habe jedoch (noch) keine Ahnung von meinem T4, möchte zumindest ein wenig mitreden können bei dem Termin und auch nicht ver*** werden. Von daher:


    Hat jmd. eine Idee, was mit meinem Motor los sein könnte? Kann man aufgrund der Geräusche des Videos etwas ausschließen?


    Und habt ihr Tips für mich, worauf ich bei dem Termin achten soll? Sollte ich, wo kommende Woche eh ein Mechaniker am Motor ist, bestimmte Verschleißteile (Glühkerzen oder ähnlich) - auch wg. Laufleistung von 250.000km - wechseln lassen?


    Ich danke euch vielmals für euren Rat. Habe aufgrund des Forums / T4 Wiki auch schon einiges am meinem T4 selbst reparieren können (ZV, Kabelbaum zu elektrischen Außenspiegeln und Schließzylinder), ist wirklich stark hier und habe mir unter anderem deswegen einen T4 gekauft:)


    Grüße

  • Hej Patri. achte beim ZR Wechsel darauf, dass auch gleich die Wasserpumpe getauscht wird.

    Ich würde bei der Laufleistung auch die Ölpumpe mit tauschen, aber das sehen nicht alle so.


    Wenn der Motor dann ordentlich eingestellt ist, sollte das ruckeln weg sein.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Hej Patri. achte beim ZR Wechsel darauf, dass auch gleich die Wasserpumpe getauscht wird.

    Ich würde bei der Laufleistung auch die Ölpumpe mit tauschen, aber das sehen nicht alle so.


    Wenn der Motor dann ordentlich eingestellt ist, sollte das ruckeln weg sein.

    danke! Die Wasserpumpe habe ich auf dem Schirm, die ist bei dem Satz ja auch dabei dachte ich. Zur Ölpumpe lese ich nochmal ein bisschen. Aber meinst du das kommt von den Riemen, das Geräusch? Da ich mit dem T4 schon 1000 km gefahren bin und weiß, wie der Motor vor dem Geräusch klang... habe eher den Eindruck, dass da irgendwas im arsch ist

  • Man macht ausserdem den Zahnriemen für die Nockenwelle + den Riemen für die Einspritzpumpe neu.

    Muss eh alles neu eingestellt werden.

    Auch alle Rollen und der Riemenspanner sollten bei der Laufleistung kontrolliert u falls erste auch erneuert werden.


    Gibt es meist auch günstig im Komplettsatz von Continental, mit Wasserpumpe.


    Hoffentlich hat deine Werkstatt Ahnung?


    Man guckt bei sowas auch immer nach Motordichtungen bzw. Simmeringe. Pfennigartikel...

  • Hmm, das Gräusch kann ich nicht zuordnen.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Hey und willkommen im Forum. Mit „ruckeln“ meinst du das kleckern?


    Das ist schwer zu orten. Sollte man Live hören.


    Immer wenn ich einen Zahnriemen wechsle schau ich das ich die 3 Wellendichtringe da habe. Kurbelwelle und die beiden für die Nockenwelle. (Achtung! Das sind unterschiedliche. Einer ist links drehend und einer ist rechts drehend)


    ich hatte jetzt schon 2 mal das der Bolzen an dem die Spannrolle für den Steuerriemen eingehängt wird nur noch am letzten Zipfel hing.
    ebenfalls schau ich mir VOR jedem Zahnriemenwechsel den Förderbeginn an. Ich hatte schon das ich den nicht auslesen konnte. Warum auch immer.

    Gruß FuMa

  • Hola,


    danke erstmal für die Kommentare!


    Ganz vergessen zu erwähnen: Aus dem Tacho-Bereich kommt ca 15. Sek nach Start ein dreimaliges Piepen??


    FuMa : Ja genau, ich meine das Kleckern/klappern. Wobei, wenn ich mir das Video anschaue/höre, könnte es auch "einfach" ein Riemen sein der labbert...

    RalphCC2 : Fahre nur noch am Montag zur Werkstatt, sind 2km. Das sollte doch gehen, oder?


    Ich fasse mal zusammen:


    Förderbeginn als erstes checken -> Idealwert bei 55?!

    Zahnriemen Nockenwelle

    Zahnriemen Einspritzpumpe

    3 Wellendichtringe (1xKurbel- und 2xNockenwelle)

    Wasserpumpe

    ggf. Ölpumpe

    ggf. Rollen und Riemenspanner erneuern

    ggf. Motordichtungen / Simmerringe erneuern

    ggf. Bolzen für Spannrolle

    Motor ordentlich einstellen!!!


    Ob die Werkstatt Ahnung hat wird sich zeigen. Aber da ich dabei sein kann sehe ich es entspannt. Ich frag einfach ganz viel :D


    Danke euch!

  • Bitte suche die "Fachbegriffe" nochmal in T4-Wiki.de und mach dich dort schlau.

    Meine Werktstatt mag es nicht so, wenn ich die ganze Zeit daneben stehe.


    Der T4 ist einerseits speziell, andererseits ein Nutzfahrzeug. Die Werkstatt sollte halt in der Reparatur von T4 Erfahrung haben. Das hat z.B. VW nur noch sehr bedingt (mittlerweile können sich am Tresen nicht mal mehr Explosionszeichnungen lesen) und auch nicht jede freie Werkstatt.


    Ich kann nicht sagen, ob er die 2 km noch schafft. Wenn er laut wird wie ein Trecker oder etwas metallisch hämmert aus dem Motorraum hat er es nicht geschafft. In dem Fall sofort Kupplung treten und Motor aus. Dabei aufs Lenkradschloss achten, ggf. ausgekuppelt an den Rand rollen.

  • der Förderbeginn muss bei warmer Kraftstofftemperatur ausgeleden werden.

    Auf 2km wird der nicht warm genug.


    Aber ich halte das vorher auslesen für völig entbehrlich, da der nach dem Riemenwechsel so wie so von Grund auf neu eingestellt werden muss.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • der Förderbeginn muss bei warmer Kraftstofftemperatur ausgeleden werden.

    Auf 2km wird der nicht warm genug.


    Aber ich halte das vorher auslesen für völig entbehrlich, da der nach dem Riemenwechsel so wie so von Grund auf neu eingestellt werden muss.

    Richtig. Um genau einzustellen muss der Motor warm sein.
    Aber für ein Anhaltspunkt reicht es!
    Mein Problem war damals das ich den Förderbeginn überhaupt nicht auslesen konnte.
    und was machst du dann?
    ich hab ihn dann statisch eingestellt und dann mach Gehör. Hat ewig gedauert.

  • Quote

    Aus dem Tacho-Bereich kommt ca 15. Sek nach Start ein dreimaliges Piepen??



    Das Piepen könnte vom ABS kommen.

    Aufgrund einer schwachen Battrie gibt es eine Unterspannung im ABS-Steuergerät und es kommtzur Fehlermeldeung beim Startvorgang.

    Dieser ist so kurz so das daß Steuergerät den Fehler nicht speichern kann.


    Mach mal eine neue Batterie rein, dann sollte das weggehen.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Oder Sprit leer, Service fällig, Bremsbelag verschlissen, kälter als 4 Grad und zu guter letzt. Kein Öldruck.


    Hab ich was vergessen?

    Bei kälter als 4 Grad piept es aber doch nicht 3 mal..........?

    Bremsbelag verschlissen wird doch im KI. angezeigt.


    Ich tippe auf Batterie.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Eine Schlappe Batterie kann schon sein. Aber dann muss im Steuergerät etwas abgelegt sein.

    ...aber 15 Sek NACH dem Start? Wenn er problemlos anspringt, wird es die Batterie bei laufendem Motor wohl nicht sein. "Nur Piepen" ohne weitere Anzeige gibt es doch eigentlich gar nicht. Irgendwas sollte da doch noch leuchten oder blinken...

    Genauer bekommt man es sonst nur mit Auslesen raus. Aber die üblichen Pieper (Service, Bremse) kommen doch schon bei Zündung an. Also bliebe der Öldruck... In Verbindung mit dem Geräusch (das ich mir nicht anhören kann) womöglich kein gutes Zeichen. Seit wann piept es denn?? Schon immer?

    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Eine Schlappe Batterie kann schon sein. Aber dann muss im Steuergerät etwas abgelegt sein.

    ...aber 15 Sek NACH dem Start? Wenn er problemlos anspringt, wird es die Batterie bei laufendem Motor wohl nicht sein. "Nur Piepen" ohne weitere Anzeige gibt es doch eigentlich gar nicht. Irgendwas sollte da doch noch leuchten oder blinken...

    Genauer bekommt man es sonst nur mit Auslesen raus. Aber die üblichen Pieper (Service, Bremse) kommen doch schon bei Zündung an. Also bliebe der Öldruck... In Verbindung mit dem Geräusch (das ich mir nicht anhören kann) womöglich kein gutes Zeichen. Seit wann piept es denn?? Schon immer?

    Gruß Rainer

    Nein, piept erst seit 1-2 Wochen. In KI zeigt er nichts an. Die Bremsen sind noch gut, aber wenn ich mich richtig erinnere, hat der Mensch, wo ich den gekauft habe, irgendetwas abgesteckt, weil das bremsensymbol in der KI trotz guter Bremsen immer geleuchtet hat. Und irgendein Kabel ‚repariert‘. Andere Baustelle.


    Batterie wollte ich eh checken lassen.


    Mal sehen was im Fehlerspeicher drin ist. Und ob ich es bis zur Werkstatt schaffe :(


    Vielen Dank für die Tips, ich schreibe dann wie es ausgegangen ist.. :P

  • Die Bremsen sind noch gut, aber wenn ich mich richtig erinnere, hat der Mensch, wo ich den gekauft habe, irgendetwas abgesteckt, weil das bremsensymbol in der KI trotz guter Bremsen immer geleuchtet hat. Und irgendein Kabel ‚repariert‘. Andere Baustelle.

    Das ist nicht ganz so ungewöhnlich. Stichwort für das Wiki: Bremsbelagverschleißanzeige...

    Falls es wegen Service piept, steht nichts im Fehlerspeicher, sondern in den entsprechenden MWB.

    Viel Erfolg.

    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!