T4 Aufstelldach

  • Hallo in die Expertenrunde,

    ich habe mir bei Günzl die Dichtung für das Aufstelldach besorgt. Was sollte ich jetzt beim Einbau beachten?

    Zum Beispiel:

    Womit reinige ich am besten die Dachkante?

    Soll ich die Dichtung kleben und wenn ja, mit was?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Daiser

  • hast du die alte schon runter?


    Die neue müsste eigentlich ohne Kleber halten.


    Eventuelle Kleberreste vorrangegangener Reparaturversuchen müssen natürlich vorher entfernt werden (ohne das Material des DAches zu beschädigen).

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 533000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • z.B. mit dickem Hammer

    Bitte Holz zwischenlegen

  • Und du musst hinten mittig anfangen und willst da später wieder enden. Falls die Lieferung die notwendige Überlänge hat, dann also erst am Ende abschneiden. Und falls die Dichtung "passgenau" geliefert wurde, kann es sein, dass du etwas Zug brauchst, sonst fehlen vielleicht am Ende 1-2 cm. Also eher nicht "kleben" :-).

    Wenn du hinten anfängst erst voll aufgestellt, später senkt man sich das Dach ab und stellt ein Distanzstück zwischen AD und Frontblechdach am Zentralverschluss, um weiter Arbeitshöhe zu haben.