Brand ohne Schlüssel

  • IMG_20220112_150324_455.jpgIMG_20220112_145350_921.jpgIMG_20220112_145342_983.jpgIMG_20220112_145308_194.jpg

    Hallo liebe t4 Fans

    Ich entschuldige mich schon Mal für meine Rechtschreibung

    Ich hätte heute ein bisschen Pech

    Ich habe gestern mein Auto wegen einem wirklich sehr kleinen Steinschlag im Sichtbereich von meiner Frontscheibe zum ...naja ich nenne es Mal Scheibenmechaniker....gebracht

    Soweit so gut

    Nur hat mich leider heute die Feuerwehr auf der Arbeit angerufen und meinte das mein t4 leider gebrannt hat

    Jetzt meine Frage

    Kann es sein das mein Bus obwohl anscheinend kein Schlüssel im Zündschloss war einfach anfängt zu brennen ... anscheinend Kabelbrand...oder kann das auch andere Ursachen haben?

  • kann ja viele gründe habben baujahr wäre noch interesant das man das eingrenzen Könnte die habben ja immer wieder was verändert ich hätte auch ein ersatz amaturenbrett für dich nur ohne schwarzes inenleben

  • na ja, du hast ansich immer einen Reststromverbrauch z.B. für Uhr, ich meine auch Zentralverriegelung.

    Insofern liegt immer Strom an und so ein Kabelbrand kann auch seine Zeit brauchen, bis er so richtig aktiv ist.

  • Baujahr ist 2000

    Wenn der Schlüssel gesteckt hatte wäre das mit dem Kabelbrand irgendwie logischer für mich aber da er anscheinend nicht gesteckt hat als der Gläser die Scheibe einsetzen wollte

    Ist es mir irgendwie ein Rätsel

    Ein Ersatz Armaturenbrett klingt schon Mal super :). Was meinst du mit dem schwarzen Innenleben?

  • na ja, du hast ansich immer einen Reststromverbrauch z.B. für Uhr, ich meine auch Zentralverriegelung.

    Insofern liegt immer Strom an und so ein Kabelbrand kann auch seine Zeit brauchen, bis er so richtig aktiv ist.

    Ja das stimmt auch wieder ...

    Ich bin einfach froh das es nicht passiert ist als wir letzte Woche drin geschlafen haben ... Da wären wir wahrscheinlich nicht mehr rausgekommen

  • Das Radio hat ja auch immer Strom Zum sender Merken. Es könnte ja auch ein Kabel gewesen sein was durch ein Hängendes Relais noch Strom hatt. schreib mal wo du Herkommst ich komme ja aus der letzten ecke deutschlands und mit dem kaputen Amaturenbrett willst(oder kannst) du ja sicher keinen urlaub starten

  • Hallo Chris!


    Der Brandschaden sieht seltsam aus. So ein Radio ist normalerweise mit dem Gewinde an der Rückwand im Armaturenbrett verschraubt und fällt auch bei einem Brand nicht einfach raus.

    Vorne im Motorraum die beiden Kabelbäume Richtung Innenraum sehen aus, als seien sie passiv, durch etwas quer von unten nach oben darüber geführtes, verschmort worden. Man erkennt ein einzelnes, relativ dickes schwarzes Kabel, das nicht richtig befestigt ist, aber wo es weiter geht, ist nicht zu erkennen. Dauerstrom für die Musikanlage? Wenn der Fahrzeugkabelbaum geschmort hätte, wäre zu erwarten, dass einer der beiden Stränge, und zwar der Länge nach, verschmort ist.

    Wurde an dem Radio was gemacht, was möglicherweise einen Kurzschluss erzeugt hat? Eigentlich jedoch sehen die Leitungen zum Radio relativ unversehrt aus. Gibt es einen Zusatzverstärker? War dieser direkt mit der Batterie verbunden? Gab es einen "Supercap" für einen solchen Verstärker?

    Stand das Auto direkt auf dem Gelände des Scheibenreparateurs, oder ist ein Einbruchversuch mit versuchtem Radioklau möglich? Oder hat die Feuerwehr (bzw. derjenige, der gelöscht hat, für Feuerwehr ist der Wasserschaden eigentlich zu gering) das Radio rausgehebelt, um dahinter löschen zu können?


    Gruß,

    TIemo

  • Hast du Teilkasko?

    Da ist ja normalerweise Brandschaden mit drin.


    Wie schon geschrieben wurde, sieht merkwürdig aus.

    Besonders die Kabelbäume über der Batterie.

    Kann man denn lokaliesieren wo es angefangen hat ?

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

  • Das sieht ja merkwürdig aus und erschreckt etwas. Die beiden Kabelbäume Richtung Innenraum scheinen mir von außen angeschmort bis der Kunststoff runtergetropft ist. D.h. der Brandauslöser liegt vielleicht eher rechts davon?

    Zusätzlich scheint es im Amaturenbrett gebrannt zu haben....Masse-Stern?


    Erstmal musst du ja die Schadenshöhe, insbesondere Kabelbäume und Versicherungsfrage klären auch mit dem Scheibenbetrieb. Dann gibt es ggf. ein neues Amaturenbrett :)

    Die Scheibe war noch drin, also hatten die noch nicht angefangen mit Arbeiten?


    In alten Fahrzeugen kann es immer wieder Kurzschlüsse geben. Mit haut es auch eine 20A Sicherung im Stand ohne Zündschlüssel raus weil irgendwo ein Kurzschluss in der der Scheibenwaschelektrik (Scheibenwischerhebel?).


    Die Frage ist, ob die in der Werkstatt den Schlüssel haben stecken lassen und vielleicht das Radio laufen ?

    Habe ich den Motor/LIMA nicht an und Licht ein (zur AHK-Test dann quasi 4x Brems- + 4x Rücklicht) und z.B. ein Handyladekabel im Zigarettenanzünder, dann kommt bei mir auch immer noch Qualm aus dem Lenkradkranz. Die Ursache der qualmenden Überlastung habe ich immer noch nicht gefunden.

  • Das Radio hat ja auch immer Strom Zum sender Merken. Es könnte ja auch ein Kabel gewesen sein was durch ein Hängendes Relais noch Strom hatt. schreib mal wo du Herkommst ich komme ja aus der letzten ecke deutschlands und mit dem kaputen Amaturenbrett willst(oder kannst) du ja sicher keinen urlaub starten

    Bad Säckingen Süd westlichsten Punkt von Deutschland also auch die letzte ecke

  • Das Auto wurde von der Feuerwehr gelöscht...

    Der Bus stand zu dem Zeitpunkt in der Halle von dem Glasinstallation Werkstatt...

    Tatsächlich weiß ich ob da irgendwas zusätzlich gemacht ist ich hab den Bus vor drei Wochen bei einer Werkstatt gekauft und außer eine Matratze reingelegt noch keine Veränderungen vorgenommen...

    Das Radio und die Armaturen wurden von der Feuerwehr herrausgehebelt

  • Ja zum Glück hab ich Teilkasko :)

    Es kommt in den nächsten Tagen von der Versicherung ein Gutachter der sich das anschaut...

    Für mich sah das alles auch sehr komisch aus ...vorallem das es zwei verschiedene Stellen sind

  • Anscheinend ist laut Werkstatt kein Schlüssel im Bus gewesen

    ...

    Und er stand in dem Moment anscheinend genau neben dran und hat die neue Scheibe vorbereitet

  • Hallo Chris,


    gute Arbeit der Feuerwehr! Das ist aber auch Pech, 3 Wochen nach Kauf. Glück im Unglück, dass es sofort aufgefallen ist! Es sieht ja reparabel aus


    Schau dir mal das Radio genauer an, insbesondere die drei Leitungen in Rot, Gelb und Blau (der Rest sind Lautsprecherkabel und damit uninteressant). Die scheinen direkt am Stecker des Radios verbrannt zu sein. Evt. war da was aufgescheuert oder das Radio hat von innen heraus zu brennen begonnen, Elektronikdefekt. Wie schon bemerkt, das Radio bekommt auch Dauerplus. Die Kabel haben nicht die bei VW üblichen Farben, da wäre mal zu schauen, wie das Radio angeschlossen war (Direkt an Batterie? Stromkreis abgesichert?)


    Im Motorraum das sieht merkwürdig aus, vielleicht erkennt man mehr, wenn man die Umhüllungen der beiden Kabelbäume aufschneidet (natürlich erst, wenn der Gutachter dran war, vielleicht mit ihm). Es kann schon sein, dass es im Innenraum zu Kurzschluss und Brand kam, dann die Kabel zur Batterie überhitzten und es auch im Motorraum geschmort hat. Oft ist es auch so, dass die überhitzten Leiter sich aus der Isolierung schmelzen und dann wie ein heißes Messer weitere Isolierungen zerschneiden und dort neue Kurzschlüsse erzeugen. Meist bekommt man die verschiedenen Kabel eines Kabelbaums dann garnicht mehr voneinander getrennt, weil alles zusammengebacken ist.


    Wunder dich nicht weiter, so Brände passieren. Die Ursachen können unterschiedlich sein, von spontanem Elektronikdefekt über Marderschaden, Scheuerstellen bis hin zu eingedrungenem Wasser (!) und sicher noch Vieles mehr.


    Gruß,

    Tiemo

  • Danke

    Ja .. eigentlich hatte ich ja wirklich Glück das ich in dem Moment nicht drin geschlafen hatte

  • Vorsicht: Vertrag überprüfen.

    Manche Versicherungen zahlen wohl nur bei offenem Feuer nicht bei Schmorschaden.


    Noch was: Wer bereitet denn die neue Scheibe vor bevor die alte ausgebaut ist?

    Das ist ziemlich unlogisch.


    Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen den "Untersuchungstermin" für den Patienten mit dem Gutachter abzusprechen und dabei zu sein.

    Dafür würde ich mir auch frei nehmen.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

    Edited once, last by Fridi: Tippfehler korrigiert ().

  • Noch was: Wer bereitet denn die neue Scheibe vor bevor die alte ausgebaut ist?

    ... das stimmt allerdings. Ich habe das im Herbst auch gemacht, und die neue Scheibe erst mal wohlverpackt in SIcherheit gelassen.

    Erst mal die alte Scheibe rausgesägt, Dichtungsmaterial entfernt, Rost beseitigt, grundiert, lackiert, gut trocknen lassen. Erst dann habe ich die neue Scheibe angefasst und präpariert, bevor ich den Kleber auf den Scheibenrahmen aufgetragen habe.

    Edited once, last by Fridi: Tippfehler im Zitat korrigiert ().

  • Ja das mit dem Besichtigungstermin hab ich mir auch schon gedacht...ich hoffe das der noch nicht war...

    Und ja das hat mich auch ein bisschen stutzig gemacht daß er anscheinend die Scheibe vorher vorbereitet hat

  • Es gab schon die Vermutung daß es beim vorwarnen der Scheibe mit einem heisluftFöhn passiert sein kann

    Aber das ist halt keine offizielle vermutung