Vorderbremse rattert beim Bremsen

  • Hallo,


    folgendes Problem habe ich mit meinem T4.

    Beim Abbremsen fängt die Vorderbremse manchmal an zu rattern/schlagen. Fühlt sich gar nicht gesund an und außerdem muss ich ganz schön tief in die Pedale treten bis die Bremswirkung einsetzt. Also anfangs kaum Widerstand. Kann das eine mit dem andern zu tun haben oder sind das zwei völlig verschiedene Themen. Ist mir nur ziemlich zeitglich aufgefallen.

    Habe ihn mal auf die Bühne genommen und beide Vorderräder auf Spiel kontrolliert und tatsächlich hörte es sich so an, als würde die Antriebswelle auf der linken Seite oben Spiel haben.

    Wenn ich das Rad leicht hin und her drehe (in Fahrt- und gegen Fahrtrichtung) hört und spürt man deutlich ein klacken was rechts nicht so ist.

    Was kann hier defekt sein? Hat das Problem vielleicht schon jemand gehabt?

  • Hallo Isi,


    ist denn noch genug Belagstärke da? Stimmt das Tragbild (also die konzentrischen kleinen Rillen, die sich in die Oberfläche schleifen) der Bremsscheiben, ist der Bremsflüssigkeitsstand ok?

    Ich hatte so Rattern allerdings auch schon bei Bremsen, wo eigentlich alles in Ordnung war. Ich habe es dadurch weg bekommen, dass ich auf leerer Straße sehr sanft eine Weile beim Fahren gebremst habe. Ursache können Dinge sein, die auf den Bremsscheiben nichts verloren haben, aber dort ungleichmäßig verteilt sind: Rost, Wasser, Bremsflüssigkeit, Öl, Kraftstoff, Pflegemittel.

    Wie spielbehaftete Welle hat damit vermutlich nichts zu tun, es sei denn, dass das Fett aus einem Gelenk mit defekter Manschette sich so ungünstig verteilt hätte, dass auch die Rückseite der Bremsscheibe was abbekommen hat.

    Ein kleines Spiel beim Verdrehen ist bei einer gebrauchten Vorderachse normal, aber du solltest die Gelenke mal kontrollieren. Allerdings macht sich ein Defekt an der Stelle eher beim Beschleunigen als beim Bremsen bemerkbar.


    Gruß,

    Tiemo

  • Hallo,

    Eventuell könnten die Bremsprobleme etwas mit dem ABS zu tun haben. Ein befreundeter T4 hatte mal folgendes Problem/ ähnliche Symptome : Das Pedal mußte recht tief getreten werden, schon beim leichten Bremsen trat dann ein Rattern auf, welches auch im Pedal deutlich spürbar war. Ursache : ein defekter ABS-Ring (gebrochen) und am gleichen (Vorder-) Rad war auch der Sensor hin.

    Die ABS-Kontrollleuchte ging nur sporadisch an!

    Die Reparatur war nicht so kompliziert, Ring und Sensor gibt es einzeln zu kaufen, Antriebswelle kann drin bleiben, muß aber vom Radnabengehäuse getrennt werden. Der alte Ring ging leicht runter (da gebrochen), der neue erhitzt gut drauf.

    Grüße

    • • ->2017 : T4 ABL - 1.9 TD MV Westfalia MJ: '93
    • • 2017-> : T4 AAB - 2.4 D MV Westfalia MJ: '93
  • Hallo,

    Eventuell könnten die Bremsprobleme etwas mit dem ABS zu tun haben. Ein befreundeter T4 hatte mal folgendes Problem/ ähnliche Symptome : Das Pedal mußte recht tief getreten werden, schon beim leichten Bremsen trat dann ein Rattern auf, welches auch im Pedal deutlich spürbar war. Ursache : ein defekter ABS-Ring (gebrochen) und am gleichen (Vorder-) Rad war auch der Sensor hin.

    Die ABS-Kontrollleuchte ging nur sporadisch an!

    Die Reparatur war nicht so kompliziert, Ring und Sensor gibt es einzeln zu kaufen, Antriebswelle kann drin bleiben, muß aber vom Radnabengehäuse getrennt werden. Der alte Ring ging leicht runter (da gebrochen), der neue erhitzt gut drauf.

    Grüße

    Hallo ABLach, das hört sich ganz danach an. Das Rattern ist deutlich spürbar auf der Pedale. Werde den ABS Ring Mal kontrollieren.


    Vielen Dank für eure Hilfe! Melde mich wieder.


    Isi

  • .......

    Ich habe es dadurch weg bekommen, dass ich auf leerer Straße sehr sanft eine Weile beim Fahren gebremst habe......


    Gruß,

    Tiemo

    Hej Tiemo, das fällt beim TDI aus.


    Sobald du die Bremse berührst schaltet sich die Gasannahme ab.

    Du kannst also nur entweder bremsen oder gasgeben.


    Moderne Technik also hat nicht nur Vorteile.


    Bei meiner alten Dicken konnte ich noch die alte schwedische Rallyetechnik des "Linksbremsens" anwenden.

    Rerchter Fuss auf dem Gas und der linke auf der Bremse.

    Also in Kurven gleichzeitig bremsen und gasgeben :thumbup:

    Geht bei meiner jetzigen vierrädrigen Gefährtin leider nicht mehr. ?(

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • och, das "Scheiben-Bügeln" mittels Wärme geht beim TDI auch ... erst mehrfach schnell hintereinander richtig heiß bremsen und dann mit leichtem Druck ausrollen zum Glätten ... (ja, ich weiß, das ist bei "normalen" Straßen- und Verkehrsverhältnissen nicht wirklich einfach ...)

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 53 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >120Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • ich hatte mal das Problem das sich einen schraube vom Bremssattel gelöst hat das hat auch ne ganze Weile geklappert war aber kaum reproduzierbar und wurde deswegen erst festgestellt Alls die Schraube rausgefallen ist.


    Gruß Jakob