Bremsenwechsel T4 Last Edition

  • Hallo Zusammen,


    bei meinem T4 steht ein Bremsenwechel an. Nachdem ich mich von der Ersatzteilpreisvorstellung des Freundlichen erholt habe, würde ich mich gerne nach einer preiswerteren Alternative umsehen.


    Leider scheinen die Bremsen im "Last Edition" etwas speziell zu sein.


    Die PR Nummer der Vorderradbremse lautet lt. Wiki 1LB. Diese finde ich auch in meinem Fahrzeugdatenträger.
    Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich 300 oder 313mm Scheiben benötige. Ich könnte natürlich auch ein Vorderrad abschrauben und nachmessen, aber das muß bei dem Sauwetter draußen nun wirklich nicht sein!:(


    Bei der Hinterradbremse sollte die PR Nummer lt. Wiki eigentlich 2E2 (15") oder 2E3 (16") lauten. Leider finde ich keine der Beiden in meinem Fahrzeugdatenträger. Hat vielleicht jemand `ne Idee, wie die Nummer für den "Last Edition" lauten - oder wie ich die Hinterradbremse sonst identifizieren kann?


    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.


    Vielen Dank schonmal...

  • Hi,


    wenn Du mit Deiner Fahrgestell Nr. zum Netten gehst kann er Dir auch die Teile Nr für die Bremse geben,wenn Er es denn macht :) ???
    Ansonsten kannst Du aber auch zu jedem guten Ersatzteil Laden gehen und die suchen dann mit Hilfe Deiner Fahrgestell Nr die passenden Teile rauß.


    Ja die Preise beim netten sind schon erschreckend :) gell!!!! Ich habe meine 111KW Caravelle letztes Jahr rundum auf Zimmermann Bremsen umgestellt und bin super zufrieden damit.Die Scheiben sind noch zusätzlich gelocht (vorne ja auch Belüfftet) und die laufen jetzt seit 25000KM Tip TOP!!!!
    Hab mir die Teile bei Ebay raußgesucht für vorne und hinten incl Belege waren das ca. 400 Euro und dann selbst eingebaut. Bis jetzt bin ich echt zufrieden


    Gruß


    Ps Hab ich ganz vergessen!!! Welchen Motor haste denn da drin? Dann weiß man auch ungefähr was für ne Bremse verbaut ist!!

  • Welchen Motor haste denn da drin? Dann weiß man auch ungefähr was für ne Bremse verbaut ist!!



    Hej, Buschi hat in seinem ersten Beitrag hier im Forum folgendes geschrieben:


    .....ich würde gerne einen T4 2,5 TDI 75KW für den Erhalt einer grünen Plakette umrüsten......



    Ich denke dann, dass es wohl 15 Zoll Felgen und die 300er Bremse sein wird.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

    Edited once, last by Fridi ().

  • Ich denke dann, dass es wohl 15 Zoll Felgen und die 300er Bremse sein wird.


    ich denke das nicht - da a) die 300er Bremse die "frühen" Renn-T4 auf die 16"-Räder zwang und b) der LE auf 17"-Rädern aus den "heiligen Hallen" kam.
    Aufgrund des Baujahrs sollte es dann die 313er-Anlage sein.


    Das Thema "Zimmermann" hatte ich damals auch angegangen, da sie nur die Hälfte der Originalscheiben kosteten. Leider mußten wir sie dann auch nach etwa der halben Laufleistung wegen radialer Risse in der Oberfläche wieder wegwerfen ... sind wohl zu heftig benutzt worden ... und die Löcher waren auch schnell verkrustet.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 53 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >120Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • wieder was gelernt.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Ist jetzt vielleicht nicht so zielführend für Dich: das Bremsenproblem hatte ich auch an einem `96er Trapo, es gab zig verschiedene Ausführungen und anhand FG.-Nr. und Schlüsselnummern waren die richtigen Teile nicht zuzuordnen. So gab mir der Ersatzteilonkel alles infrage Kommende mit und ich durfte durch Vergleich feststellen was passt, der Rest ging wieder zurück. Die passenden ET-Nummern habe ich mir dann im Wartungsheft notiert, somit sollte es beim nächsten mal keine Probleme mehr geben.


    Die Preise sind allerdings wirklich nicht von schlechten Eltern, wenn ich bedenke daß die Bremse meines Porsche 928 gerade mal 150,-- mehr gekostet hat und der T4 ja eigentlich ein richtiges Massenauto ist...:unsure:

  • .... und anhand FG.-Nr. und Schlüsselnummern waren die richtigen Teile nicht zuzuordnen. So gab mir der Ersatzteilonkel alles infrage Kommende mit und ich durfte durch Vergleich feststellen was passt, der Rest ging wieder zurück. Die passenden ET-Nummern habe ich mir dann im Wartungsheft notiert, somit sollte es beim nächsten mal keine Probleme mehr geben.


    das liegt dann an der Fähigkeit des "Teileonkels" oder der Güte seines Kataloges.


    Ich habe das auch schon erlebt, aber wer den Katalog lesen kann findet auch die richtigen Teile sofort.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Hi,


    was Miko da über Qualitätsmängel über die Zimmermann Bremse sagt kann ich jetzt aus eigener Erfahrung nicht bestättigen!!!!! Ich bin eher der jenige der den Bus freie Leine läst und auch mit Moped und Werkstatt hinten drin mal 180 fährt,das alleine sagt zwar wenig über die Bremse aus aber da ich auch in der Eifel wohne wo Berg rauf und runter nu mal Tagesgeschäft ist kann ich nur sagen daß das Material von Zimmermann was Scheiben und Belege angeht wirklich Top ist.
    Die Anlage läuft jetzt seit 25000KM im Bus und ich habe noch nichts zu bemengeln,weder Risse in den Scheiben auch nicht zugesiffte Löcher einfach nichts.


    Ich bin weder Vertreter von Zimmermann noch kriege ich bei denen Prozente,ich will nur sagen das Miko vielleicht en Montags Produkt erwischt hat,kann ja sein kommt in den besten Firmen vor.Also nix für Ungut :)


    Gruß Sascha

  • Hej Sascha,


    was sind schon 25000 km für Bremsscheiben?


    Ich habe sie jetzt bei 294000 gewechselt.
    Gegen welche von ATE übrigens.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Hej Fridi,


    wie das? Knappe 300T km und einen Satz Scheiben? Bremst du jedes Mal mit Schirm? wenn ja, wo kann ich den beziehen/erwerben? Oder hast du eine/n Kopiloten/in der/die rechtzeitig abspringt und das Bremsseil um den nächsten Baum wirft?
    Als ich meinen mit kappen 150t km erworben habe, waren zumindest vorne schon die 2ten drauf. Sind jetzt mit 210T noch frisch, aber 300t?


    Ich glaube, ich dürfte meinen Bus nur noch schieben um das zu erreichen.


    Gruß T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • ich bremse nicht, wer bremst verliert. :evil:



    Nee im Ernst, es kann sein, dass das nicht mehr die ersten waren, ich habs gerade nicht mehr im Kopf.


    Aber mein alter Bus hat bisher nur einmal neue bekommen.
    Und das war zu dem Zeitpunkt noch nicht notwendig.
    Der Herr TÜV hatte die Dicke der Scheiben bemängelt aber beim Ausbau und Nachmessen habe ich festgestellt, dass da noch gute 4mm Metall "zu viel" drauf waren.
    Die Mindeststärke war nämlich auf den Scheiben angegeben.


    Ich hatte die neuen nun schon gekauft und hab sie dann auch reingemacht.
    Habe die alten aber bei der Nachprüfung vorgelegt und ich brauchte keine Nachprüfungsgebühr bezahlen.
    Sonst hätte ich ach Rabazz gemacht.


    Und jetzt mit an die 640.000 km sind dort immer noch die zweiten Scheiben drin.
    Beläge habe ich übrigens vorne dreimal erneuert bis zum Verkauf mit 607.000 km.
    Hinten hatte ich das erste mal bei ca. 500.000 km die Beläge gewechselt.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

    Edited once, last by Fridi ().

  • Hi Fridi,


    also knapp 300 000 ??? Sorry wenn ich das schlecht nachvollziehen kann!? T4fix Annahme das Du dann garnicht Bremst scheinen mir dann eine Erklärung. Aber gut der eine so der ander so. 25 TKM sind keine große Leistung is schon richtig aber ich glaube schon daß das Material von Zimmermann gut ist und ich werde mal sehen wie lang die Bremse bei meiner Fahrweise hält??? Dann werde ich sehen wie gut das Preis/Leistungs Verhältnis ist.
    Eins steht aber jetzt schon mal fest Deine 300000 werden es nicht!!!! Aber ich Bremse auch :)


    Gruß Sascha

  • Hi Fridi,


    also knapp 300 000 ??? Sorry wenn ich das schlecht nachvollziehen kann!


    OK ich fahre auch nen Satz Reifen vorne 120000 km und hinten 180000 (davon die ersten 60000 vorne).
    Und weggetan habe ich sie wgen des Alters und nicht wegen erreichen der Mindestprofiltiefe.
    Mal sehern, das wird jetzt beim Syncro sicher auch etwas anders sein.
    Aber nach den ersten 50000 km sehen die Reifen auch noch alle so aus wie zu dem Zeitpunkt als ich das Auto übernommen habe.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Hallo Zusammen,


    vielen Dank für die rege Teilnahme!


    Ich habe mir einen ebay Anbieter herausgesucht und diesen Angerufen. Der hatte einen Zugang zu VW und konnte mir anhand der Fahrgestellnummer - die hoffentlich richtigen - Bremsen heraussuche. Sollten eigentlich morgen kommen.


    Preis für Scheiben und Beläge vorne & hinten zusammen 141 EUR incl. Versand. Selbst wenn Sie nur halb so lange halten wie die Orig. Teile hab ich `ne Menge Geld gespart!


    Im Wiki habe ich gelesen, dass ich den Vorderrad Bremszylinder beim Rückstellen nicht drehen muß. Ist das korrekt? Habe bisher nur die Bremsen meines Alten T4 (Bj.99) gewechselt und dort mußte ich vorne und hinten beim Rückstellen drehen.


    Vielen Dank!

  • Moin,


    nun, das war zu der Zeit, als ich bei 120T die dritten Scheiben vorne bekam ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 53 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >120Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Moinsen!


    141 Teuro inkl Versand. Für eine (vermutlich) 16" Anlage. Ob ich dem Schrott vertrauen würde...


    Aber Hauptsache Geld gespart. Arbeitszeit und Menschenleben zählen ja nicht. Und an Bremsen rumfummeln kann ja auch jeder.


    Bis denn dann
    Mathias

    Wenn ich die See seh' brauch' ich kein Meer mehr...

  • Diese Sprüche liebe ich ja ungemein! :angry:


    Was gibt es beim Bremsenwechsel denn schon Besonderes. Neben den benötigten Werkzeugen, habe ich auch `nen Drehmomentschlüssel um alles artig nach Vorgaben wieder zu montieren.


    Und was bitte, soll an dem Material so beschi..en sein, dass ich damit Menschenleben gefährde?!?


    Es kann natürlich sein, dass es schneller verschleißt, aber wie schon gesagt, vielleicht nur die halbe Kilometerleistung dafür habe ich aber nur 1/5 des Originalpreises gezahlt. Das rechnet sich immer.


    Wenn man die Bewertungen der ebay Anbieter die Bremsenteile verkaufen mal addiert, kommt man auf ca. 2Mio Verkäufe, wenn die Teile den Verkehr gefährden würden, hätte man dort schon einen Riegel vorgeschoben.


    Ich kann ja verstehen, dass die Originalteile so teuer sind, von irgend etwas muß VW ja Leben, wenn am Neuwagen angeblich nix überbrigbleibt.

  • Also ich habe es schon erlebt, das ein Fahrzeug den Abgang von der Bahn gemacht hat, weil eine Bremsscheibe gerissen ist. So lange du ab der Hälfte der normalen Standzeit einer Bremsscheibe vor jeder Fahrt unter dein Auto steigst um sicher zu sein, das die Teile noch gut sind... Wenn nicht möchte ich nicht in der Nähe sein, wenn du wie ne Flipperkugel über die Fahrstreifen der BAB schleuderst, weil eine Bremsscheibe blockiert, weil ein Teil fehlt oder sich im Sattel verkeilt hat. Und die Berwetungen im Internet... Wer macht sich schon die Mühe, nach zwei Jahren und 10TKm eine erneute Bewertung zu schreiben, wenn die minderwertigen Bremsbeläge schon verschlissen sind?? Die Bewertungen im Netz beziehen sich auf die Richtigkeit der Teile und den ersten Eindruck. In Foren kannst du dann manchmal lesen, wenn Teile aus dem Netz Sch* waren. Dann hampeln die Leute nämlich nach kürzester Zeit wieder unter dem Bulli herum, um evt. schon nach 10TKm die "Schnäppchen- Traggelenke" wieder rauszukloppen... Frage die mal, ob sie auch dem Verkäufer dann ne schlechte Bewertung geschrieben haben, oder ob sie ihrem Frust nur im Forum zur allgemeinen Warnung Luft gemacht haben... Gruß TobiasABL
    Übrigens gibt es einschlägige Tests, die z.B. erhebliche Qualitätsmängel bei Bremsbelägen aus dem Internet festgestellt haben. Teilweise erreichen diese Beläge nicht einmal 50% der Bremsleistung der Originalware und habe eine weit geringere Lebensdauer...

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Ich würde zumindest drauf achten Markenware zu erhalten, also z.B. ATE, Lucas, etc. Bei NoName Sachen würde ich aufpassen. Ebay-Bewertungen helfen nur bedingt weiter wenn sich z.B. nach einem halben Jahr ein Defekt einstellt. Dann evtl. lieber doch was mehr ausgeben und ordentliche Ware erhalten. Ich hatte mal für unseren Corsa Bremsscheiben und Beläge via Ebay gekauft, das war nix gescheites. Klar hat es gebremst, aber Markenware hatte einen höheren Wirkungsgrad. Geiz ist nicht immer geil. Ich würde da nur solche Sachen wie z.B. einen Auspuff oder Kotflügel kaufen. Da sind wenigstens die Folgeschäden überschaubar falls die Qualität doch schlechter ist als erwartet.

  • Moinsen!


    @Buschie69
    Was am Bremswechsel so besonderes ist? Arbeiten an sicherheitsrelevanten Bauteilen halt. Nicht mehr und nicht weniger.
    Arbeitszeit=Lebenszeit. Wenn ich den Aufwand rechne, habe ich mehr gespart, wenn ich einmal alle fünf Jahre wechsle als einmal im Jahr.


    Der Verschleiß ist doch in diesem Falle Banane. Wichtiger ist die entstehende Reibpaarung. Wenn es dann beim Bremsen halt mal 2-3m länger braucht stört das doch höchstens den Vordermann, dem Du den Kofferraum eindellst. Und wie sich so eine Bremsscheibe bei ernsthaftem Einsatz etwa im Gebirge gefällt ist auch ungewiss.


    Verkauf über E321 ist daoch auch Pillepalle. Kaufen/Verkaufen darf ich da fast alles. Ob ich es auch einbauen darf hängt unter anderem von den drei kleine Buchstaben ABE ab. Und Bewertungen... da schrieb schon jemand anderes.


    Außerdem hat niemand von VAG-Original geschrieben. Die kaufen das Zeug auch nur beispielsweise bei ATE ein. Lager- und Handelszuschlag drauf, und der Mehrpreis ist schon größtenteils erklärt.


    Bis denn dann
    Mathias

    Wenn ich die See seh' brauch' ich kein Meer mehr...