T4 2,4L d geht aus

  • Hallo,
    nach 2 jahren in einer Scheune, bin ich zur zeit dabei, meinen T4 2,4L diesel von 1993 wieder fit zu machen :) .
    Probleme:
    Er springt sehr schlecht (was wohl an den kaputten Glühkerzen liegt) und geht nach 1-3 minuten vonn alleine wieder aus ?( .
    Außerdem tropft das Kühlwasser selbst bei korrekter Füllmenge aus so einem Gummischlauch (hoffentlich Überlauf) ungefähr unterhalb des Schaltknüppels ?(?( .


    Schon mal Danke im vorraus.

  • Was ist mit
    Spritzufuhr / Dieselfilter ?


    Quote

    Gummischlauch (hoffentlich Überlauf) ungefähr unterhalb des Schaltknüppels


    Foto ?

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited 2 times, last by transarena ().

  • Den Dieselfilter habe ich schon getauscht, dadurch hat sich nichts verändert.
    Insgesammt kann es doch irgendwie nur an der Spritzufur liegen?


    Werde bei gelegenheit mal ein Bild machen, der Schlauch ist da wo das Schaltgestänge lang läuft

  • Was ist mit Relais 109?


    beim '93er AAB ...?

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 46 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >100Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Hi,
    erzähl mal mehr,
    wenn er ausgegangen ist springt er dann sofort wieder an?
    Wie nimmt er Gas an,wie qualmt er (weiß/blau /schwarz)?
    Mach mal den Luftfilter auf,nicht daß da Mäuse drin wohnen.
    Sind Luftblasen in der durchsichtigen Dieselleitung?(Muß man zu 2t kucken,einer gibt Gas/dreht am Zündschlüssel,der andere kuckt.)
    WFS hat deiner nich,vielleicht liegt es am :http://www.t4-wiki.de/wiki/Absteller.
    Auch Diesel kann altern:https://de.wikipedia.org/wiki/Dieselpest
    Welche Temp habt ihr denn?
    Evtl ist da noch Sommerdiesel drin,wärme mal den Difi.


    Überlauf ist direkt am Ausgleichsgefäß.
    Hast du nen 2ten Wärmetauscher?

  • Hallo,
    Den Luftfilter hab ich sauber gemacht.
    Er rußt nicht und nimmt auch Gas an.
    wenn er aus geht, springt er auch gleich wieder an, nur dann geht er immer schneller wieder aus. Zuerst nach 2-3 Minuten dann nach 30-60 Sekunden.
    bei uns sind es so +5°C

  • Hallo!


    Wenn ein AAB von selbst wieder aus geht, dann ist das meist ein Kraftstoffproblem, irgendwo tritt Luft ein und kann nicht in den Tank "entsorgt" werden, weil beispielsweise die "OUT"-Schraube versottet ist oder der "Knackfrosch" (Vorwärmventil am Dieselfilter). Es müsste dann zu erkennen sein, dass beim Stehenbleiben eine Blase in den Kraftstoff-Vorlaufschlauch zur Einpritzpumpe schlägt, meist ist dort auch schon vorher Schaum zu sehen.


    Elektrisch gibt es kein Relais, das Abstellventil (ELAB) wird direkt vom Zündanlassschalter (ZAS) geschaltet. Hier kann man eine Prüflampe am ELAB anschließen, um zu erkennen, ob beim Absterben die Spannung irgendwie weggeht. Theoretisch könnte das ELAB auch eine Unterbrechung haben, die wirkt, wenn es sich erwärmt, da müsste man eine Durchgangsprüfung machen, wenn es gerade passiert ist. Man hört das ELAB eigentlich auch deutlich schalten, wenn man den Stecker abzieht.


    Gruß,
    Tiemo

  • Hi,
    ich kann mich nicht erinnern,daß meiner so einen Schlauch hat.
    Morgen kucke ich mal.
    Kannst du feststellen,wo der Schlauch herkommt?
    Edit:und bist du sicher,daß es Kühlflgkt ist?(Mal in einem Becher auffangen und mit der im Ausgleichbehälter vergleichen)
    Hast du eine Klimaanlage?Wo läuft deren Kondenswasser hin?

  • Hi!


    Mein AAB hat auch diesen Ablaufschlauch, ohne Klima. Ich gehe davon aus, dass er Wasser aus dem Innenraum abführt. Wenn da also Wasser kommt, könnte es zB. aus dem Heizungswärmetauscher stammen, oder bei Regen auch von Undichtigkeiten oder einfach Kondesnwasser.


    Gruß,
    Tiemo