Frage vor T4 California 2.5 TDi Kauf (Ölverlust)

  • Nimm Tapatalk, da ist das hochladen ganz einfach vom Smartphone.
    Bin auch von Werbung geflutet worden auf dem PC. Das ist fast kriminell. Wette, die lesen jede Cookie aus, dessen sie habhaft werden können


    Zu deinem Fensterrahmen. Der sieht aus wie beim Cali CC bei mir. Und jetzt kommt es: Der war NIE schwarz!
    Eher so ein eloxiertes Antrazit.
    Aber sprüh ihn dir nur schwarz wenn du magst...

  • [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170624/02ad6a8cacc12752f7911b909e275b59.png]


    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170624/86587afe54347b1ab924a99a65a6cba9.jpg]


    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170624/37dd7fa589d34183081699ca9e20767a.jpg]


    Hallo!
    Hier nun also meine ersten Bildversuche in der Tapatalk App! ;-)
    Und es sind ein paar Bilder, die euch meinen CE mal zeigen sollen!
    Mittlerweile bin ich schon über 3.000km mit dem Dicken gefahren. Habe einige Male darin übernachtet und den Bus so kennengelernt.
    Und natürlich hat er, als gepflegter 14-jähriger, so seine kleinen Macken.
    Eine, die mir tatsächlich erst gestern auffiel, ist, dass die Türe vom Kleiderschrank manchmal während der Fahrt aufgeht.
    Das Schloss funktioniert eigentlich perfekt, greift satt und fest. Aber gerade bei Unebenheiten (in Kurven) geht die Tür manchmal auf. Klar, sie hat ein gewisses Gewicht durch ihre Grösse, und den daran befestigten Tisch. Aber ich kann einfach nicht nachvollziehen, wo das Problem liegt. Verwindet sich das Auto etwa derart stark, dass das Schloss dann nicht mehr in den Riegel greift?
    Oder liegt das Problem am Schliessmechanismus, der sich bei Vibrationen selbständig macht?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Sehr schön, obwohl ich das Kaktusdesign nicht mehr sehen kann...


    Mit der Schranktür: Entweder nochmal davor klopfen nach dem Schließen oder den Riegel nochmal ein wenig verstellen. Auch etwas Silikon könnte helfen.


    Danke Dir!
    Mir macht das Kaktus-Design eigentlich noch gute Laune! ;-)
    Was ich bei der Tür eben festgestellt habe ist, dass der Vorbesitzer offensichtlich solche feste Schaumstoff-Klebepads an deren äußeren Rand geklebt hat, wohl um die Geräuschentwicklung während des Fahrens einzudämmen. Dadurch schließt die Tür aber nicht 100%ig, sondern federt ein wenig ab und steht so 1-2mm "offen". Das dürfte mein Problem wohl begünstigen.
    Was genau sollte ich mit dem Silikon machen?


    Wo wir gerade bei Geräuschen sind:
    Wenn es draußen sehr heiss ist, fängt es beim Fahren an, aus der A- und B-Säule zu knistern. Wenn ich dann auf die Kunststoffverkleudungen drücke, verstärkt sich das Kinstern deutlich.
    Ich habe mal irgendwo im Netz (durch Zufall bei der Recherche vor dem Kauf gefunden, weiss nicht mehr wo) gelesen, dass es im T4 wohl Filz innerhalb dieser Verkleidungen gibt, der sich im Laufe der Jahre verzieht und dann Plastik auf Plastik kommt. Stimmt das?
    Im Moment bin ich viel unterwegs, auch mit dem Bus, und habe leider wenig Zeit zum "Schrauben" oder Nachgucken.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Iss doch normal , ohne Gegenwind und Unterdruck vom Vordermann ^^ , habe bei meiner Kroatienfahrt vor 3 Jahren gedacht meine Tankuhr ist durch Hitze stehen geblieben.
    Habe aus Angst kurz vor dem Ziel noch 20 Liter nachgetankt.......stur 100 gefahren . Habe aber kein Schlafzimmer auf dem Dach ;) . Aber Daumen hoch - hast einen guten Schnitt gefahren.
    Ich habe selbst mal fast 2 Jahrzehnte LKW - gefahren und diese Tricks sind nicht nur bei Busfahrern bekannt Diesel zu sparen , heute ist nicht früher und die LKW - Fahrer sind Dauerträumer beim fahren .... die Technik heute würde es fast erlauben sich auf den Beifahrersitz zu sitzen um Pause zu machen.
    Gefährlich ist es wenn du dich auf deinen Vordermann verlässt .
    Gute fahrt weiterhin und Grüße Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Iss doch normal , ohne Gegenwind und Unterdruck vom Vordermann ^^ , habe bei meiner Kroatienfahrt vor 3 Jahren gedacht meine Tankuhr ist durch Hitze stehen geblieben.
    Habe aus Angst kurz vor dem Ziel noch 20 Liter nachgetankt.......stur 100 gefahren . Habe aber kein Schlafzimmer auf dem Dach ;) . Aber Daumen hoch - hast einen guten Schnitt gefahren.
    Ich habe selbst mal fast 2 Jahrzehnte LKW - gefahren und diese Tricks sind nicht nur bei Busfahrern bekannt Diesel zu sparen , heute ist nicht früher und die LKW - Fahrer sind Dauerträumer beim fahren .... die Technik heute würde es fast erlauben sich auf den Beifahrersitz zu sitzen um Pause zu machen.
    Gefährlich ist es wenn du dich auf deinen Vordermann verlässt .
    Gute fahrt weiterhin und Grüße Michel


    Danke Dir! ;-)
    Und Du hast natürlich recht, teilweise ist der Leichtsinn der Berufskraftfahrer schwindelerregend. Aber das ist ein ganz anderes Thema.
    Getreu dem Leitsatz "der Weg ist das Ziel", oder gemäß dem "entschleunigten" Fahren, empfinde ich das Einhalten einer Vmax von 100 km/h keinstenfalls als unzumutbar.
    Natürlich braucht man auf wirklich langen Fahrten etwas länger, aber der deutlich geringere Kraftstoffverbrauch ist schon eine Überlegung wert.
    Zwischendurch war ich sogar bei 5,6l/100 im Schnitt, doch dann kam ich in einen Stau, und danach bin ich den Rest ohne Windschatten gefahren. ;-)
    Kurz vor der Haustüre war das Resultat dann eben 5,9l/100.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • :thumbup: 130 kommt auch bei uns irgendwann mal auf den Autobahnen , dann können auch die Renner und Dickschiffe schwärmen von Reichweiten und Verbrauch :rolleyes:

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • oh, oh, ... hoffentlich sehen das Bild nicht die falschen ...
    ein Handyfoto während der Fahrt ... dafür hat doch neulich irgend so eine Promiqueen Ärger mit den Behörden bekommen ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • oh, oh, ... hoffentlich sehen das Bild nicht die falschen ...
    ein Handyfoto während der Fahrt ... dafür hat doch neulich irgend so eine Promiqueen Ärger mit den Behörden bekommen ...


    es ist aber nicht verboten die Beifahrein ein Bild machen zu lassen.
    Ich habe immer ein dafür dabei......

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • ich hatte mal ne Spanplatte auf der AB liegen, die hat der LKW vor mir mit der Hinterachse aufgeschleudert, das hat mich nen Nebelscheinwerfer gekostet.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Und selbst beim Fahren ohne Windschatten ist mit dem CE ein Verbrauch von unter 6 Litern möglich.
    Vor 2 Jahren hat mein ACV von Kölle alaaf nach Cuxhaven mit 2 Personen und Campingausstattung für 'ne Woche bei gechillten 100 km/h 5,5 Liter verbraucht
    (und mit 'nem Camper ist mal halt nicht auf der Flucht oder muss rasen, weil man möglichst schnell am Arbeitsplatz sein will ... ;) ).
    Aber sich hinter einen Lkw zu hängen finde auch ich zu riskant.

  • Bei mir steht auf dem Display auch ein Durchschnitt von 5,9 bis manchmal 7,9 Liter , nur beim tanken ist nach Tageszähler ''aus Litern'' ein Verbrauch von 9 bis 10 Liter.
    Weniger Verbrauch ist möglich auf langer Strecke ohne Stau und alle ausgeschalteten Nebentriebe ;) Und Windmühlen Treibstoff von hinten hat man nicht immer.

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.


  • es ist aber nicht verboten die Beifahrein ein Bild machen zu lassen.
    Ich habe immer ein dafür dabei......


    na wenn _das_ Bild von der Beifahrerin gemacht wurde, hat sie den Fahrer dabei aber sicher nicht unerheblich behindert ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)