Schläuche auswechseln

  • Moin zusamen,


    Evtl wollte ich mir die Arbeit machen, und die Schläuche (am ACV) die mittlerweile in die Jahre gekommen sind, auswechseln.

    Gibt es eine Aufstellung der verschiedenen (Unter)druckschläuche ? Die Länge kann man anpassen, zumal die einzelnen Schläuche ja besser hintereinader ausgewechselt werden sollten.

    Welche Durchmesser werden benötigt, und wie ist die korrekte Bezeichnung ?


    Bis dann, Wolf

    1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic

  • Moin,
    nachdem ich mir die Schläuche noch einmal angesehen habe, wird es wirklich Zeit. Einige Beiträge auf YouTube sind in dieser Hinsicht (teilweise) zu gebrauchen.


    Gruß, Wolf

    1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic

  • Hallo,


    habe mir vor ein paar Jahren auch die Arbeit gemacht und es hat sich wirklich gelohnt!

    Ich hatte mir Silikon-Unterdruckschläuche in 3mm und 5mm besorgt. Und auch die passenden Schellen nicht vergessen!

    An die Länge kann ich mich nicht mehr genau erinnern, es könnten 5m von dem Dünnen gewesen sein, vom Dicken weniger. Es war aber äußerst reichlich.

    Das Wichtigste bei der ganzen Aktion: Immer einen Schlauch nach dem anderen wechseln, sonst gibts Chaos.

    Viel Erfolg!

    Freundlichen Gruß ThomasM _______________________ ABL 93 / ACV 99 / ACV+ 02

  • Hallo Wolf,

    Wenn du dich für Silikonschläuche entschließt statt Gewebeschläuche ( Original ) , benötigst du so gut wie keine Schlauchschellen evtl. gute Kabelbinder für's sichere Gefühl, auch 5 meter bis zur Heckklappe braucht niemand :lol:.

    Weiter solltest du dir einen Typischen Kraftstofffilter besorgen den du gegen den alten ersetzen kannst mit etwas Bearbeitung.

    Und wie schon gesagt einen nach dem anderen - gell.

    Grüße Michel


    1435695707505.jpg1435695706927.jpg

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • und 'ne Handvoll von den Gummi-Winkeln, die als Verbinder zwischen den "Röhrchen" sitzen - die reißen mit den Jahren auch ein, und das siehst du erst, wenn du den Schlauch 'rausgezogen hast.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 27 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit 66Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Moin,

    die Schläuche sind ausgewechselt. Dabei habe ich auch auf die Silikonschläuche zurückgegriffen. Der Vorteil liegt schon alleine in der möglichen Farbauswahl. Die Längen liegen nicht bei 5 m wie zuvor beschrieben, z. B. LLK - MSG max. 1 m . Dort habe ich gleichzeitig einen Kraftstoff- Filter zwischengesetzt.

    "Nebenbei" auch das Säubern der AGR vorgenommen, das bot sich an und hatte es in sich !


    Wolf

    1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic

  • ok haltet mich nicht für gaga...

    Habe alle Schläuche gewechselt...selbst den im Steuergerät der sehr porös war.


    Und?


    Hätte ich mal besser die Finger davon gelassen....Bus geht mal gut mal weniger gut....als wenn der Turbo dann wegbleibt....auf der Geraden gerade so 100...sobald Steigung kommt runter auf 80..... zwischendurch geht er wieder wie immer..


    Die alten Schläuche wurde von Vorbesitzer wohl öfter mal geflickt...alao fast jeder war 2 bis 3x mit Verbindern auf die passense Länge gebracht.. und es waren 3 Sorten von Schläuchen..

    Ich hab nur 2 Sorten..evt ist das das Problem...


    Meine Frage daher:


    Hat jemand ne Aufstellung oder def. Ahnung welches Stück in welchem Durchmesser sein muss.....oder ist der Durchmesser im Unterdrucksysten nicht relevant für die Funktion???


    DANKE vorab...Schlöne Feiertage und bleibt fit

    Geht ein Mann um die Ecke, ist der Bus weg;
    Geht der Bus um die Ecke, ist der Mann weg,...
    Gehen beide um die Ecke,.... ist die Ecke weg.

  • Hast du Silikonschläuche genommen für Unterdruck? Die richtig Dickwandig sind ? Also herkömmliche Schläuche ziehen sich zusammen - gerade wenn sie auch noch Temperatur bekommen, Darum sind die alten oder Originalen Gewebe ummantelt .

    Ich habe mal gerade einen Rest gemessen, also innen 3,8 mm und außen gut 8 mm also eine Wandstärke um das doppelte vom Innenmaß.

    Den Schlauch zum Turbo habe ich mit einem Hitzeschutzschlauch überzogen ( siehe großes Bild) .

    Mein Schrauber hat nicht dran geglaubt aber er läuft.

    Ich hoffe es ist dein Fehler, sonst hast was vermasselt oder verwechselt.

    Drück dir mal die Daumen.

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Moin,


    auch bei meiner Ausführung waren einige Schläuche neu angesetzt. Es waren u. a. auch verschiedene Farben.

    Verbaut habe ich ca. 3 x 0, 5 = 1,5 mtr Durchm. 3 mm , und ca. 3,0 mtr Durchm. 5 mm. Dabei habe ich aber nicht alle Schläuche gewechselt.

    ( Schlauch N 75 - Luftfilter 5 mm ) kommt morgen dran

    Zu sehen die verbliebenen Schläuche mit Gewebe.

    Die Silikonschläuche halten zwar jetzt schon sehr gut, aber um sicher zu gehen versehe ich Rot u. Blau am N 75 noch mit Schellen.

    Der Bus geht ohne Probeme gut, habe aber noch eine andere Baustelle gehabt, aber das später.

    Als Schläuche habe ich genommen innen / aussen 3/7 mm und 5/9 mm, auch der Hitzetest mit einem starken Feuerzeug wurde bestanden.


    Bis dann,

    Wolf

    Files

    1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic

    Edited once, last by Wolf03 ().

  • Rot ,Blau und grün ist nix ( die kleinen ) Originales , das schaffst du schon :thumbsup:

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • schon mal danke....ich checke es morgen mal. JA ich habe Silikonschläuche genommen....lt. Servicemann bei Toyoto....arbeitet halt dort....sind es Schläuche für Unterdruck.


    Ich messe mal morgen..


    Weiss jemany wo die 5mm und wo die 3mm Schläuche hin müssen..

    Ich habe z b vom Ladeluftkühler zum MSG nur nen 3mm....der super schwer auf den Nippel ging...vorher war da ein zusammengeflickter aus 3mm und 5mm ummantelt ....


    Danke vorab...

    Geht ein Mann um die Ecke, ist der Bus weg;
    Geht der Bus um die Ecke, ist der Mann weg,...
    Gehen beide um die Ecke,.... ist die Ecke weg.

  • Moin,


    natürlich kann man auch auf die Farbe verzichten, und nur "schwarz" in 3, bzw. 5 mm nehmen. Allerdings waren bei mir am N 75 vorher schon rot

    und blau als Gewebeschlauch verbaut.
    Beim Schlauch LLK - MSG habe ich 5 mm Schlauch genommen, und wie beschrieben einen kleinen Filter zwischengesetzt. Das beigefügte Foto vom Beitrag gestern kann vielleicht ein wenig helfen.


    Bis dann,

    Wolf

    1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic

  • ok nochmals Danke.

    Dann tausche ich nochmal den vom LLK zum MSG denn der ist aktuell in 3mm....

    Wohl dann auch das kleine Stück im MSG das hab ich in 3mm gemacht....😏


    Der Filter dort dazwischen dient wohl dazu dass kein Wasser/Kond ins Steuergerät kommt?


    Wenn das nicht hilft kann es ja auch noch der LMM sein...der hat num 350tkm auf m Buckel....wäre nur Zufall das der gerade nach Austausch der Schläuche aufgibt...


    DANKE

    Geht ein Mann um die Ecke, ist der Bus weg;
    Geht der Bus um die Ecke, ist der Mann weg,...
    Gehen beide um die Ecke,.... ist die Ecke weg.

  • Moin,


    Der Zwischenbau des kleinen Filters ist im Forum beschrieben.

    Das soll helfen die evtl auftretenen Öldämpfe aus dem LLK zum MSG zu bremsen.


    Bis dann,

    Wolf

    1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic

    Edited once, last by Wolf03 ().

  • Moin,


    mastermork hat wohl einige Unstimmigkeiten mit dem LMM. Dieser sollte wirklich mal gereinigt werden. Im Forum gibt es da einige Beiträge.

    Mein Bulli wollte in der letzten Zeit auch nicht so richtig. Erst einmal den Schlamm aus dem AGR entfernt u. das Teil gesäubert. In diesem Forum

    wurde ich auf einen Beitrag aus einem anderen Kreis aufmerksam. Da ich noch einen LMM in "Reserve" hatte, habe ich den mal ein wenig umgerüstet, eingebaut, und der Bulli läuft jetzt wieder einwandfrei. ( https://community.dieselschrauber.org/viewtopic.php?t=4258)


    Bis dann,

    Wolf

    1989-1998 270 000 km T2 MV / jetzt T4 ACV MV Classic

    Edited once, last by Wolf03 ().