Campinggastank

  • Hallo zusammen,


    gerade beim Keller ausmisten den alten, externen Gastank unseres Calis gefunden.


    Wir hatten den abmontiert damals, weil wir keine Lust auf Gasprüfung hatten und am liebsten eh draußen vorm Bus mit kleinen Campingazkochern kochen.

    Glaube nicht dass er noch eine TÜV Zulassung hat, liegt jetzt seit 7 Jahren im feuchten Keller. Der Rost scheint aber nur oberflächlich zu sein.


    Ich denke, Geld kann man dafür keines mehr verlangen, oder?


    Hat trotzdem jemand Interesse? Wenn dann nur mit Abholung Würzburg oder Werneck Autobahn, versenden möchte ich das Teil nicht ehrlich gesagt.


    Ansonsten landet er auf dem Sperrmüll so wie erIMG_20200826_145822_compress82.jpgIMG_20200826_145840_compress68.jpg ist.


    VG Kilian

    ... Wenn er nicht rosten würde ?

  • Schau doch mal bitte, was der für eine Prüfnummer eingeschlagen hat! Es gibt solche Gastanks, die brauchen nicht dieses regelmäßige Druckprüfung. Im anderen Universum gab es hierzu jüngst eine lebhafte interessante Diskussion. So ganz uninteressant scheinen diese Tanks nicht zu sein...

    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Schau doch mal bitte, was der für eine Prüfnummer eingeschlagen hat! Es gibt solche Gastanks, die brauchen nicht dieses regelmäßige Druckprüfung. Im anderen Universum gab es hierzu jüngst eine lebhafte interessante Diskussion. So ganz uninteressant scheinen diese Tanks nicht zu sein...

    Gruß Rainer

    Hey Rainer,

    Alles klar, danke für den Tipp. Aktuell liegt der Tank mit anderem Sperrmüll im Hänger und ich sitz mit nem Knieschaden beim Orthopäden, aber sobald ich wieder fit bin, hol ich ihn mal raus und check die Nummer... Post ich dann hier rein.

    VG Kilian

    ... Wenn er nicht rosten würde ?

  • Sicher, dass das keine Phosphorbombe aus dem 1. Weltkrieg ist? :/


    Die Druckprüfungen im Cali beziehen sich immer auf alles nach der Gasflasche, also Druckminderer und Leitungen etc.


    Hat man bei dem Modell immer die Flasche gewechselt oder gehörte die zum dauerhaften Inventar?


    Von mir auch gute Besserung.

  • Mein gefährliches Halbwissen sagt, dass "Gastanks" alle 10 Jahre einer Druckprüfung unterzogen werden müssen. Natürlich gibt es davon Ausnahmen. Bei den üblichen Pfand-Systemen (z.B. über den Baumarkt) übernehmen diese Druckprüfung die "Abfüller" (Hersteller?). Auch bei den Eigentumsflaschen von Campinggaz wird das von denen übernommen. Bei anderen Eigentumsflaschen muss man sich selbst kümmern, z.B. auch bei Schutzgas-Flaschen... Auch die LPG-Tanks in Fahrzeugen müssen nach 10 Jahren umfangreich geprüft werden. Ich keine einige Fahrzeuge, für die hat das dann den wirtschaftlichen Totalschaden bedeutet und sie wurden entsorgt...

    Aber wie gesagt, meine Darstellung ist laienhaft und erhebt keinen Anspruch auf Aktualität und Gültigkeit!

    Nachschauen, was für ein Schatz das jetzt wirklich ist, würde ich trotzdem mal...


    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Gastank ?


    Wofür war denn der Tank?

    T4 Cali gab es doch immer nur mit Gasflasche?

    Oder hat man in den Anfängen echt sowas verbaut ?

    Wenn ja, dann eignet sich das fürs Museum ;)

    Der ist aus einem T3 ?

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    Edited 3 times, last by transarena ().

  • Auch hier kann ich leider nur sagen "Keine Ahnung"...

    Ich denke, wenn sich hier keiner findet, der ihn will, kommt er auf den Sperrmüll... Wüsste auch gar nicht, was ich dafür verlangen könnte auf ebay kleinanzeigen...

    VG Kilian

    ... Wenn er nicht rosten würde ?

  • Auch hier kann ich leider nur sagen "Keine Ahnung"...

    Ich denke, wenn sich hier keiner findet, der ihn will, kommt er auf den Sperrmüll... Wüsste auch gar nicht, was ich dafür verlangen könnte auf ebay kleinanzeigen...

    VG Kilian

    Schrottpreis.....oder zu verschenken....

    Ich denke, der ist aus einem T3.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

  • Habe da mal neugieriger weise bissl gestöbert :/ nur aus Interesse.

    Die waren wohl tatsächlich verbaut worden im T3 wie Dieter schon vermutet hat, im Doka und California.

    Was andere so unterm Bett haben..... (an der Hinterachse verbaut) und ich habe schon ein komisches Gefühl wenn die Gasflasche zu nah am Grill steht.:oops:

    Grüße Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • dann würde ich das Teil doch wenigstens bei T3 Leuten anbieten bevor ich es so entsorge.

    Wäre schade drum.....

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • ICH FRAG MAL JEMANDEN:

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Moin zusammen,


    bei meinen T3 Atlantic Gastank sind die Anschlüsse an der Seite, und nicht an der Stirnfläche. Könnte man so auch nicht verbauen. Zudem sind die Stirnflächen abgerundet. Der originale T3 Cali / Atlantic / Joker Tank benötigt alle 10 Jahre eine spezielle Dichtigkeitsprüfung.


    Für mich schaut das nach dem alten T2b Helsinki / Berlin Gastank aus...


    VG,

    Michael

  • Hahaa OK. Jetzt wirds langsam interessant. Warum auch immer ich den zu meinem t4 dazu bekommen habe vor 7 Jahren...

  • Bei der Druckprüfung von dem Teil möchte ich nicht mehr in der Nähe stehen.

    Die Rostpocken sind doch schon nicht mehr oberflächlich...


    Mit der Konstruktion muss das doch innen verbaut gewesen sein. Das darf man doch nicht dem Dreck und Salz aussetzen.


    Das Ding sieht so gefährlich aus, dass man es auch nicht mal in einer Tasche am Bahnsteig vergessen sollte. Könnte sonst arge Verspätungen im Zuverkehr geben.

  • ich weiss nicht, auf Bildern von weitrem kann man Rost nicht wirklich beurteilen.

    In die eine und die andere Richtung nicht.


    Ich würde mal T Forum oder so googlen und dann mögliche Interessenten entscheiden lassen, ob sie es haben wollen oder nicht.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Also knistern tut nix ? Ich frag mal nen Bekannten Schrauber, der t4, t3 und manchmal auch t2 schraubt. Vielleicht will er das Teil geschenkt zum herrichten oder eintauschen gegen einen neu getüvten aus der Bucht.

    Da gibt's Firmen, die bieten Tanks für ca 250 Euro im Tausch gegen alte an.

    Und er wirkt wirklich so, als ist der Rost nur oberflächlich.

    Mich jetzt in irgendeinem Forum extra anmelden, um dann hin und her zu schreiben, jemand kommt, sieht ihn, ärgert sich - da hab ich auch keine Lust drauf.

    Wenn ihn hier niemand haben will und mein Bekannter auch nicht, kommt er zum Sperrmüll und wird reinkarniert ?

    VG Kilian

    ... Wenn er nicht rosten würde ?