AbL Pleuel abgerissen

  • Hallo,

    da mir letztens auf der Autobahn bei 130 ein Pleuel abgerissen ist und es so gut wie keine ABL Motoren gibt, baue ich einen AAZ ein.

    Den habe ich mit einer geringen Laufleistung noch rumliegen.

    Frage, ich möchte so wenig Aufwand wie möglich betreiben.

    Was muss ich aber genau umbauen?

    Danke schon mal.

    Gruß Martin

  • Hallo

    Ich glaube nicht, daß du hier Antworten bekommen wirst.

    Das schwache Motörchen wird sich wohl niemand eingebaut haben.

    Wenn, dann wurde umgerüstet auf den 1Z Motor mit 90 PS.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Aber das sind doch trotzdem die gleichen Blöcke, oder?

    Interessant wäre, ob, je nach Leistung, doch subtile Unterschiede bestehen, wie zB. am schwächeren Motor fehlende Bohrungen für Ölspritzdüsen zur Kolbenbodenkühlung, andere KW-Lager (Sputterlager- / Standardlagerschalen) etc.


    Gruß,

    Tiemo

  • Es ist ein AAZ Motor

    Der hat 75 PS

    Der ABL hat 68 PS

    Beide haben einen Turbo.

    Hallo, der Unterschied ist nicht groß.

    Aber wenn wir von Motörchen reden, dann sind die T4 Motoren alles nur Motörchen.

    Darum geht es nicht!

    Aber danke für die Antwort.

  • Hallo

    Ich glaube nicht, daß du hier Antworten bekommen wirst.

    Das schwache Motörchen wird sich wohl niemand eingebaut haben.

    Wenn, dann wurde umgerüstet auf den 1Z Motor mit 90 PS.

    Solche Kommentare interessieren nicht!

    Tragen nicht positiv zu meinem Thema bei.

    Ich habe nicht geschrieben, dass ich einen T4 habe, der zu wenig Leistung hat, sondern dass mein Motor Schrott ist und ich noch einen anderen rum liegen habe.

    Denn wenn ich mehr Leistung haben will fahre ich eins meiner Autos und zwar meinen BMW mit 5,6 Ltr, V12 zum Beispiel. Aber das war nicht meine Frage!

    Dagegen ist der und bleibt T4 eine Wanderdüne.

  • Stimmt, da hast du recht.

    Ich wollte ja auch nur ausdrücken, daß sich wohl niemand einen AAZ-Motor eingebaut haben dürfte und du deshalb wohl keine Antworten auf deine Fragen bekommen wirst.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited once, last by transarena ().

  • Hallo,

    Vorweg: Richtig Ahnung habe ich nicht davon, hatte aber auch mal einen ABL und habe damals auch über den Umbau nachgedacht (bzw. empfohlen bekommen). Was mir noch in Erinnerung geblieben ist (keine Gewähr!):

    • Die Öffnung für den Ölmeßstab ist an einer anderen Stelle, entweder umbauen oder hinterher nur schwer drankommen.
    • Die Einspritzpumpe des AAZ ist etwas anders, sie hat eine Ladedruck-abhängige Anreicherung (Verbindung zum Turbo), die die ABL-Pumpe nicht hat.
    • Das lange Öleinfüllrohr auf dem Ventildeckel hat der AAZ nicht, weiß aber nicht ob das einfach umzubauen ist oder Du den ABL-Deckel übernehmen mußt (und ob das 1:1 paßt).
    • Mir ist noch so als wären irgendwelche Bohrungen im Block anders (Motorhalterung? Spannrolle ZR? Da gibt es schon beim ABL 2 verschiedene) Hmm, spätestens ab hier wird es tatsächlich gefährliches Viertelwissen...

    Den Umbau haben wohl andere schon gemacht, und man findet schon was im Netz dazu. Am einfachsten wird es vermutlich sein wenn Du wirklich nur Block und Kopf vom AAZ nimmst und alles andere aus deinem ABL weiterverwendest.

    Nochmal: Ich schreibe das hier nur weil mir damals der Umbau theoretisch und ohne zu viel Aufwand möglich erschien, und um hier etwas Schwung in die Sache zu bringen. Hatte damals viel rumrecherchiert, den Bus dann aber doch verkauft.


    Grüße

    • • ->2017 : T4 ABL - 1.9 TD MV Westfalia MJ: '93
    • • 2017-> : T4 AAB - 2.4 D MV Westfalia MJ: '93
  • Prima.

    Ds sind ie Teile die anders sind wegen der Lage im Motorraum.

    Der Ölmessstab war gleich?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Peilstab hängt natürlich vorne, etwas eng, geht aber.

    Einfüllstutzen kann man, muss man aber nicht umbauen. Dann ist es nur möglich Öl nachzufüllen mit einem Trichter und einem Schlauch als Verlängerung.