Einspritzpumpe defekt..???

  • Hallo Zusammen,


    Mein Bus streigt.

    Am Montag bei gemütlichen 110 auf der Autobahn ist es Plötzlich als ob mir einer den Zündschlüssel ausgedreht hat,Motor aus und liess sich nicht mehr starten.

    Also Abschleppdienst und den Bus nach Hause bringen lassen.

    Fehlerspeicher sagt: 17970 Mengensteller. Oberer Anschlagwert 35-00

    Nach ein bisschen suchen im Netz hab ich schon so einiges versucht.

    Dieselfilter ist ok

    Sicherung ESP ok

    Relais ok

    ESP dreht

    Doch der Motor lässt sich nur mit Startpilot am Laufen halten.

    Habe mal eine Dieselleitung von der ESP geschraubt und dann gestartet-Nix..kein Tropfen.

    Schraubt man das Abschaltventil raus und starten dann so wird Diesel gefördert.


    Hat jemand vlt. eine Idee was das sein könnte ?:side:

  • Das mit dem Abschaltventil klingt sehr nach Wegfahrsperre. Die darf aber eigentlich währende der Fahrt nicht ausschalten. Hast Du Dir schon mal die Verkabelung zum Abschaltventil angeschaut?
    Aber vorher würde ich auf jeden Fall mal das Relais 109 ausschließen (entweder einfach ersetzen oder quer-tauschen).

  • Das kann man eigentlich nicht gut prüfen (außer Zerlegung). Die bekommen Haarrisse, bei Wärme (Strom) unterbrechen sie irgendwann, kalt ist wieder alles in Ordnung.

    dann müsste er ja jetzt wieder starten ?


    Wenn das Absperrventil nur einen Anschluss hat, dann mal die Spannung beim Startvorgang dort messen. Es könnte auch das Ventil selbst defekt sein.

    Das Ventil hatte ich ausgebaut und getestet,es arbeitet sauber. Auch wenn man im eingebauten Zustand die Finger drauf hält merkt man wie es klackt.

  • Also nochmal die Fakten, wie ich sie gelesen habe:

    1. Es kommt kein Diesel bei den Düsen an.
    2. Wird das Absperrventil ausgebaut, dann kommt Diesel bei den Düsen an.
    3. Das Absperrventil funktioniert.
    4. Die Spannung am Absperrventil liegt an.

    Irgendwie stellt sich da die Frage, welche Antwort ist falsch? (Meine Vermutung 3 oder 4) :-)

  • Also nochmal die Fakten, wie ich sie gelesen habe:

    1. Es kommt kein Diesel bei den Düsen an.
    2. Wird das Absperrventil ausgebaut, dann kommt Diesel bei den Düsen an.
    3. Das Absperrventil funktioniert.
    4. Die Spannung am Absperrventil liegt an.

    Irgendwie stellt sich da die Frage, welche Antwort ist falsch? (Meine Vermutung 3 oder 4) :-)

    Nr 2 ist falsch...:cheer:


    wenn ich das Abschaltventil ausbaue und „starte“ dann kommt Diesel aus der Abschaltventilöffnung.

    Ist das Ventil eingebaut und ich löse eine der Dieselleitungen von der Pumpe und starte dann kommt da kein Tropfen.


    Für mich nicht ganz nachvollziehbar..Diesel wird gepumpt anscheinend,aber nicht in die Dieselleitungen

  • Hallo!


    Das ist der Verteilerkolben, der da abgerissen ist. Die früheren Pöler hatten sowas öfter mal, manche waren so fit, dass sie HD-Teil mit Kolben am Fahrbahnrand getauscht haben (geht nur bei ausgebauter Pumpe und Hochkant-Stellen, sonst fällt im Innern alles durcheinander).

    Ich denke, mit einer überholten oder neuen Pumpe bist du da am besten und schnellsten bedient, sofern du nicht in der Lage bist, den HD-Teil nebst Kolben und Nebenteilen selbst zu tauschen. Großartige Verbundarbeiten fallen mir jetzt dazu nicht ein.


    Gruß,

    Tiemo