• Hallo ich wohne in Portugal und habe das Problem das nachdem ich Berge hochfahren die kühlertemperatur stark ansteigt jetzt hatte ich überlegt einen stärkeren Lüfter zu verbauen nun weiß ich aber nicht wieviel Watt meine Lüfter haben und welcher größere auch passt. Es ist ein 2.4d bj 93 als transporter kann mir da jemand helfen ?

    :thumbup:

  • Eddyt4aab

    Changed the title of the thread from “T4 aab 2.4d” to “T4 lüfter”.
  • Hi,


    Also meines Wissens sind im AAB schon die stärkeren Lüfter (und auch zwei davon) verbaut. Ich stand einmal vor einem AAB mit Lüftern im 'Vollbetrieb' und kann Dir sagen, da geht schon einiges.

    1. Laufen denn beide Lüfter?
      1. Sicherungen
      2. Schalter
      3. Relais (es gibt (drei?) verschiedene Geschwindigkeitsstufen).
    2. Ist die 'Jalousie' ganz offen?
    3. Es gibt auch einen Thermostat, der bereits bei niedrigerer Kühlwassertemperatur den großen Kühlkreislauf öffnet.
    4. Ist der Kühler noch 'luftdurchlässig' oder schon völlig mit Insekten etc. verstopft?

    Das sind die Dinge, die man prüfen sollte, bevor man über stärkere Lüfter nachdenkt.

  • Hi,


    Also meines Wissens sind im AAB schon die stärkeren Lüfter (und auch zwei davon) verbaut. Ich stand einmal vor einem AAB mit Lüftern im 'Vollbetrieb' und kann Dir sagen, da geht schon einiges.

    1. Laufen denn beide Lüfter? Ja beide laufen auf beiden Stufen
      1. Sicherungen alles ok
      2. Schalter alles ok
      3. Relais (es gibt (drei?) verschiedene Geschwindigkeitsstufen). Alles ok
    2. Ist die 'Jalousie' ganz offen? Ja
    3. Es gibt auch einen Thermostat, der bereits bei niedrigerer Kühlwassertemperatur den großen Kühlkreislauf öffnet. Gewechselt vor 1000km und Ja geht
    4. Ist der Kühler noch 'luftdurchlässig' oder schon völlig mit Insekten etc. verstopft? Kühlsystem komplett gespühlt also frei wie bei einem neuwagen und frei von insekten

    Das sind die Dinge, die man prüfen sollte, bevor man über stärkere Lüfter nachdenkt.

  • hast du die richtige Mischung im Külkreislauf?


    Mehr wasser könnte die Kühlleistung eventuell vernessern

    DAnn aber im Winter aufpassen, dass wieder genug von dem roten/grünen/lila "Zeugs" drin ist.


    Und ich würde auf den früher öffenden Thermostat setzen.


    edit:


    nochn blöder Gedanke, langsamer fahren.

    Zwischendurch Abkühlpausen machen und den Motor im Leerlauf etwas weiter laufen lassen.

    Hat der Bus ne "Nachlaufpumpe"?


    Oder: Gibt es grössere Luftblasen im Kühlkreislauf?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Die Mischung ist richtig und auf aufgefüllt bis auf max.

    Thermostat ist der frühere drinnen.

    Das Ding ist ich fahre ja nicht schnell den Berg hoch aber dennoch wird er danach immer heiß das sind nur so 1km mit 10% Steigung.

    Nachlaufpumpe hat er ja.


    Die Temperatur ist sonst immer super nur halt eben bei dem Berg bzw danach für ein paar minuten sehr hoch und auf Dauer weiß ich nicht wie gut das ist.


    Deswegen wäre es gut zu wissen wieviel Watt die Lüfter haben um eventuell ein Upgrade zu machen

  • de Lamellen sind auf?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • wie hoch geht die Temperatur denn genau?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Ich hatte vor 2 Jahre im Urlaub auch Probleme mit zu warmen Motor. Ein Unterdruckschlauch war defekt und der Motor brachte wenig Leistung. Auf der Autobahn in den Alpen ging es im zweiten Gang zum Teil nur mit 30 km/h bergauf. Die Temperatur stieg rasch auf über 100°. Nachdem ich die Heizung auf Max. gestellt habe ging die Temperatur schnell wieder auf Normal. Im Wagen war es dafür sehr kuschelig. Ist aber nur eine temporäre Lösung. Die Unterdruckschläuche sind längst repariert und alles ist gut.

  • Das ist absolut unnormal bei so einer kurzen "Anstrengung" für den Motor.

    Bei meinem turbobetriebenem 94'er AAB geht bei 3-4 km Steigung mit 5/ 6% die Temperatur- von den für den Motor optimalen 90-92°- auf ca.100° rauf (also genau zwischen 2.und 3.dicken Strich auf der Anzeige).

    Ich habe dir PN geschickt, wo dir eventuell jemand fachkundiger zu dem Problem was sagen kann, gelesen ?

  • Ich hatte vor 2 Jahre im Urlaub auch Probleme mit zu warmen Motor. Ein Unterdruckschlauch war defekt und der Motor brachte wenig Leistung. Auf der Autobahn in den Alpen ging es im zweiten Gang zum Teil nur mit 30 km/h bergauf. Die Temperatur stieg rasch auf über 100°. Nachdem ich die Heizung auf Max. gestellt habe ging die Temperatur schnell wieder auf Normal. Im Wagen war es dafür sehr kuschelig. Ist aber nur eine temporäre Lösung. Die Unterdruckschläuche sind längst repariert und alles ist gut.

    Habe dir pn geschrieben