wieviel Dieselanteil verträgt ein Benziner?

  • Hallo Gemeinde!
    Das kann mir nie passieren-dachte ich. Habe gestern im Zustand geistiger Umnachtung meinen TDI mit Benzin betankt.
    Nun bin ich dabei die Mischung aus dem Tank abzusaugen. Damit ich das Gemisch nicht entsorgen muß, will ich es dem Benziner unseres Zweitwagen in kleinen Mengen zufüttern.
    Der Einspritzpumpe vom TDI will ich keinen Benzinanteil im Treibstoff zumuten.
    Weiß jemand wieviel Dieselanteil ein Benziner klaglos verträgt?
    Gruß Jens

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km

  • Hej Jens,


    so viel ich weiss keinen.


    Ein Diesel dagegen verträgt durchaus etwas Benzin.
    Im Winter wird dem Diesel auch offiziell etwas Benzin beigemischt.
    Das ist dann der sogenannte "Winterdiesel" der ein leichteres anspringen und eine bessere Fliessfähigkeit ermöglicht.


    Wieviel Liter hast du denn getankt?



    alla dann Fridi






    [quote]Gruß Jens

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 533000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Nein Jens, mach das nicht. Ein Benziner verträgt keine Mischung. Du handelst dir nur noch mehr Probleme ein. Du solltest das Benzin in homöopatische Mengen (5-10%) in deinem TDI verfahren. Das ist unkritischer als andersrum.


    saludos
    skipper

  • Hallo Fridi!

    Quote


    Im Winter wird dem Diesel auch offiziell etwas Benzin beigemischt.
    Das ist dann der sogenannte "Winterdiesel" der ein leichteres anspringen
    und eine bessere Fliessfähigkeit ermöglicht.


    Soviel ich weiß wird heutzutage kein Benzin mehr beigemischt. Die modernen Einspritzpumpen sind dafür nicht mehr freigegeben.
    Meines Wissens verhindert nun ein Additiv das Versulzen des Diesel.


    Quote

    Wieviel Liter hast du denn getankt?


    Ich habe auf ca 15 Liter Diesel 42 Liter Super aufgefüllt.
    Gruß Jens

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km

  • Hallo skipper!
    OK. Dann muß wohl doch der TDI das Zeug saufen:-(
    Ich werde die Mischung auf 5 % Benzin bringen und zusätzlich 1 Liter teilsynthetisches Zweitaktöl auf eine Tankfüllung geben. Damit die Einspritzpumpe besser geschmiert wird.
    Gruß Jens

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km

  • Quote

    Ich habe auf ca 15 Liter Diesel 42 Liter Super aufgefüllt.
    Gruß Jens

    Quote


    Hallo Jens,


    hast du den mit dem Gemisch noch nach Hause fahren können.


    Würde mich mal interessieren wie sich der TDI verhielt ?


    Gruß Edgar

  • Hallo Edgar!

    Quote

    hast du den mit dem Gemisch noch nach Hause fahren können.


    Ja!

    Quote

    Würde mich mal interessieren wie sich der TDI verhielt ?


    Ich bin knapp 20 Kilometer gefahren, wegen Nebel maximal 70 km/h.
    Nach ca. 15 km bemerkte ich starkes "nageln" beim beschleunigen. Im Standgas war kaum ein akustischer Unterschied feststellbar. Der Motor hing nur nicht mehr ganz so gut am Gas. Dann habe ich mir die Tankquittung noch mal angesehen...
    Gruß Jens

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km

  • Wenn ich noch einen Schiffsdiesel hätte würde ich mir keine Gedanken machen.
    Ich mache dir einen guten Preis für die Brühe! Ist schließlich original Qualitätskraftstoff von Aral. So was gutes schüttet man doch nicht einfach weg;-)

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km

  • Hallo Jens


    Gute Entscheidung. Zweitaktöl kannste auch weglassen. Die Einspritzpumpe ist robuster, als du meinst. Wenn du ihr was gutes tuen willst, dann kippe bei jedem Tanken ein oder zwei Liter Rapsöl zu. Gibts bei Aldi gerade billiger als Diesel an der Tanke. Schmiert mindestens genauso gut, eher besser, ist umweltverträglicher und gibt ein gutes Aroma.


    saludos
    skipper,


    ...der nur zum starten Diesel nutzt und sonst mit Pöl fährt, seit 2005, 120.00km im AUF ohne Probleme.

  • Da sind die Pöler wieder unter sich...
    Ich habe früher auch mal 50 % PÖL gefahren, bis die Preise den jetzigen Stand erreicht haben. Da ich keine Zusatzheizung habe lasse ich das Rapsöl im Winter lieber weg! Ich denke dass Rapsöl den Kraftstofffilter bei Frost schnell lahmlegt.
    Jens

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km

  • Moin

    Quote


    Ich habe auf ca 15 Liter Diesel 42 Liter Super aufgefüllt.


    das macht nach Adam Riese 57 Liter Sprit bei möglichen 85 Liter oder evtl. vielleicht mehr. Warum tankst Du nicht einfach voll und fährst die nächsten Tage einfach langsamer. Bei Halb/Halb würde ich mir da nicht so viele Gedanken machen. Wenn Du einige km gefahren bist, dann Diesel weiter zutanken.

    Gruß Klausi1 T4, AAB mit 81kw, LR

  • Moin klausi1!
    Ich denke es hat schon einen Grund wenn seit einigen Jahren kein Benzin mehr zugemischt werden darf und der Winterdiesel nur noch ein Additiv erhält.
    Leider bin ich kein Experte auf dem Gebiet. Aber ich will auf keinen Fall einen Schaden an der Einspritzpumpe provozieren!
    Gruß Jens

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km




  • Hi,


    Also wenn du eh schon 20 Km gefahren bist, ist der Sprit doch schon in den Brunnen gefallen :-)


    Rechne doch einfach mal, was dich der Sprit kostet wenn du ihn entsorgst, und was ein Schaden der Einspritzdüsen bzw. damit verbundene Folgeschäden. Für mich persönlich hätte sich das lästige Mischen-Bangen-Mischen-Fluchen erledigt :-D


    Aber nur Mut :-P
    Tobi

    97er Multivan ACV - in Memoriam 95er MV ABL

  • Wie die anderen schon schrieben: Diesel im Benziner ist gar nicht gut -> Finger weg!


    Hast du keinen Rollerfahrer (2T) im Bekanntenkreis oder nen alten Rasenmäher oder sowas? In solchen Verbrennern hab ich die Plörre immer entsorgt.


    Hast du vlt auch ne Ölheizung zuhause?

  • Hallo Bastian!

    Quote

    Hast du keinen Rollerfahrer (2T) im Bekanntenkreis oder nen alten
    Rasenmäher oder sowas? In solchen Verbrennern hab ich die Plörre immer
    entsorgt.


    Das wäre einen Versuch wert, aber ein 50er Roller ist schon original etwas schwach auf der Brust. Da die Tochter gerade Führerschein macht, kann ich ja den 60 km/h Roller auf diese Art etwas drosseln!:-P

    Quote

    Hast du vlt auch ne Ölheizung zuhause?


    Leider nein!
    Danke für die Tips!

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km


  • Gerne doch, wohlgemerkt 2T Roller!! Bei nem 4Takter könnte es Ärger geben ;)

  • Quote

    Hast du vlt auch ne Ölheizung zuhause?


    Den Versuch würde ich unterlassen.
    Vor einiger Zeit hatte ich einen Einsatz, bei dem einer versucht hat seinen Ölofen mit Benzin besser zum brennen zu bringen.
    Was soll ich sagen, es hat geklappt.
    Die ganze Wohnung wurde auf einmal so geheizt, dass es mir in meiner Einsatzkleidung zu erheblichen Schweißausbrüchen gekommen ist.

    Gruß Udo ACV-Syncro; Multivan; Bj. 12/99; Modell 2000 mit Frau, Kind und meiner Diebstahlsicherung, einem zierlichen Cane Corso.

  • »Ich denke dass Rapsöl den Kraftstofffilter bei Frost schnell lahmlegt.


    Hallo Jens,
    wenn Du das wirklich glaubst, solltest Du Dich bitte nicht als Pöler bezeichnen. Ein Pöler hat ein wenig Ahnung von dem, was er tut;-)
    In einem bestimmten Forum hätte man Dich für diesen Gedanken gealtpölt und gefedert:-D
    Was die Filtergängigkeit betrifft, sind auch zweistellige Minusgrade für ordentliches Rapsöl kein Problem.
    Entsprechende Links jetzt hervorkramen kannst Du selbst oder im fmso guggen.


    Gruß aus Baden,
    Andreas
    ... bislang ohne fossile Zumischung mit Altpöl durch diesen Winter
    auch ohne Standheizung oder andere Vorwärmgeschichten

  • Hallo Andreas!

    Quote

    Was die Filtergängigkeit betrifft, sind auch zweistellige Minusgrade für
    ordentliches Rapsöl kein Problem.
    Entsprechende Links jetzt hervorkramen kannst Du selbst oder im fmso
    guggen.


    Danke für den Beitrag, ich habe aber auch schon anders lautende Meinungen gelesen! Deine Kompetenz stelle ich nicht in Frage.
    Nachdem ich schon 2 mal im Winter mit versulztem Kraftstofffilter liegen blieb, bin ich wohl ein gebranntes Kind. Das allerdings war mit Biodiesel-Zumischung.
    Mein Denkansatz war so: Rapsöl hat eine höhere Viskosität als Diesel und ich bin nicht sicher ob nicht auch minimal Wasser drin ist. Deshalb mache ich diesbezüglich keine Experimente mehr!
    Gruß Jens

    70XA Kasten mit 2,5 TDI AJT, Bj.2002, 215 000 eigene km