TÜV bemängelt Standheizung - Was kostet Neue?

  • Hi Ihrs,


    meinem T4 musste die Standheizung entfernt werden, damit er TÜV bekommt. Nun liegt das Teil hier rum und zum Herbst brauch ich aber spätestens wieder eine Neue.
    Hat jemand einen Tipp für mich wo ich eine neue oder 'TÜV`aktzeptable gebrauchte Standheizung bekomme?
    Dürfen die tatsächlich ein geweisses ALter nicht übersteigen?


    Danke im Voraus für Info´s.


    Grüße

  • Dürfen die tatsächlich ein geweisses ALter nicht übersteigen?


    Gib mal bei google ein - Standheizung 10 Jahre - Oder - Brennkammer 10 Jahre
    Ist so.
    Zitat Eberspächer:


    Der Gesetzgeber oder Hersteller hat verschiedene
    Vorschriften geschaffen, die Ihrer Sicherheit dienen, z. B. vor dem
    Betanken des Fahrzeugs muss die Standheizung ausgeschaltet werden. nicht in geschlossenen Räumen (z. B. Garagen) heizen
    z. T. Abnahme nach dem Einbau (z. B. durch TÜV oder Dekra)
    Erneuerung des Wärmetauschers bei Luftheizungen nach 10 Jahren
    kein Heizbetrieb in unmittelbarer Umgebung von entzündbaren Dämpfen oder Staub.


    Es gibt die Möglichkeit von einem Brennkammertausch und anschließender Bescheinigung.
    Das kostet aber auch locker 450€

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    Edited once, last by transarena ().

  • Wurde bei mir noch nie bemängelt. Hängt einfach vom Prüfer ab. Ist Zufall.


    Eines vorweg. Wenn die Brennkammer undicht ist hat das lebensgefährliche Folgen. Deswegen die Sicherheitsvorschrift, jeder muss also selbst tun was er für richtig hält!


    Eberspächer wollte mit der 10 Jahres Regelung halt auf Nummer ganz sicher gehen, um für alle Fälle aus dem Schneider zu sein. Ich denke die hält viel länger. Ich benutze die Standheizung nicht besonders oft. Wenn, dann hab ich meistens ein Fenster offen, da sie eh hoffnungslos überdimensioniert ist finde ich.
    Bau doch einfach die alte wieder ein. Ansonsten gibt es als Alternative nur die Brennkammer prüfen zu lassen. Mit Suchfunktion findest du da einen Anbieter meine ich. Wie gesagt, das musst du selbst wissen.


    Wenn du immer Strom hast, kannst anstatt der Standheizung auch einen regelbaren Keramikheizer(lüfter) verwenden. Gehäuse bleibt kalt, regelbar zwischen 200W und 2000W. Gibt's bei Fritz Berger zb.

  • Quote

    meinem T4 musste die Standheizung entfernt werden, damit er TÜV bekommt. Nun liegt das Teil hier rum


    Hat er denn jetzt TÜV?
    Dann muß das Teil ja nicht mehr rumliegen .... ;):weg:

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

  • Die 10-Jahresfrist betrifft nur die Luftstandheizungen. Wasserstandheizungen sind von dieser Regel nicht betroffen.
    Das hilft dem TE jetzt zwar nicht weiter, sollte aber mal klargestellt werden.


    Ich habe mich mit dem Thema noch nicht so befasst, aber viellicht ist es möglich, die Ludftstandheizung durch eine Wasserstandheizung zu ersetzen?

  • Ich habe mich mit dem Thema noch nicht so befasst, aber viellicht ist es möglich, die Ludftstandheizung durch eine Wasserstandheizung zu ersetzen?


    Nee das geht nicht

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Man kommt bei mir auch einfach durch die HU, wenn die Standheizung stillgeklegt ist. Dazu muss man nur die beiden Kabel von der Spritpumpe der Standheizung abklemmen. Was man danach macht ist jedem selbst überlassen.
    Brennkammern kann man aber auch prüfen lassen, die schnelle Recherche ergibt z.B. diese Fa. :
    Peter Meier
    NEMO-Prüfdienst
    Moerser-Str. 482, 47803 Krefeld
    0049(0)2151-4829405
    Da kostet der Spass wohl in 2011 235€


    Grüße, Jörg


    P.S.: Ich kenne diese Firma nicht, empfehle sie daher auch nicht, das ist nur das Ergebnis einer Internetrecherche

  • Ich glaube, mit den 10 Jahren liegt Ihr falsch, soweit ich weiß hat ebertspächer den Zeitraum irgendwann auf 20 Jahre erweitert...


    Grüße
    Jan


    edit: Hmm, evtl täusch ich mich auch, muss nochmal genauer suchen, sonst wird das nix mit meiner gebrauchten 12 Jahre alten...


    Noch ein Link zum selber nachschauen...
    http://www.vw-bus-t4.de/index.php?sid=4

    AAB 2,4l D ca 180tkm mit Nachrüstturbo seit 08/2013 und nur noch ne halbe Rostlaube .... Rechtschreibfehler sind natürlich nur zur Belustigung der Leser eingefügt worden und nicht dem mal eben auf dem Smartphone posten geschuldet.

    Edited once, last by RostlaubeX ().

  • Asche auf mein Haupt, ich hab natürlich bei Truma geschaut, da ich mir ne e4000 Truma gekauft habe. Die haben Ihre Brennkammern testen lassen und dann darf die min 30 Jahre laufen. Ebertspächer hatte ich auch geschaut, hab ich aber wieder verworfen, weil ich nicht den Lüfter vom T4 laufen haben wollte.
    So und hier noch der Link zu den 30 Jahren:


    http://ri.search.yahoo.com/_ylt=A9mSs3eihO9TBjsA7_MxLCM5;_ylu=X3oDMTByaGwzcXNvBHNlYwNzcgRwb3MDOARjb2xvA2lyMgR2dGlkAw--/RV=2/RE=1408234786/RO=10/RU=http%3a%2f%2fserviceblog.truma.com%2fwaermetauscher%2f/RK=0/RS=H9Jgz0mmyFVokAsqb5ZtbSaieXc-

    AAB 2,4l D ca 180tkm mit Nachrüstturbo seit 08/2013 und nur noch ne halbe Rostlaube .... Rechtschreibfehler sind natürlich nur zur Belustigung der Leser eingefügt worden und nicht dem mal eben auf dem Smartphone posten geschuldet.

  • Hallo,
    ich hatte mir für MICH einen CO2-Warner gekauft und eingebaut, zur Sicherheit!
    Warum soll die eventuelle Undichtigkeit erst nach 10 Jahren auftreten?
    Bei mir hat es der Prüfer (haben es die Prüfer) nicht gesehen/bemerkt.


    Heizung eingebaut lassen, für den TÜV deaktivieren/ausser Betrieb setzen und wenn der Stempel drauf ist wieder anschließen.
    Vorausgesetzt CO2-Warner vorhanden ;)
    Gruß
    putchi

    Karmann Colorado H; 2,5 TDI; 75kW; ACV; EZ.: 04/1998

  • Warum soll die eventuelle Undichtigkeit erst nach 10 Jahren auftreten?


    Die Undichtigkeit tritt auf, wenn die Brennkammer durchgerostet ist. Dann kann das Verbrennungsgas den Weg ins Fahrzeuginnere finden. Eberspächer will das Nicht-Durchrosten halt aus Haftungsgründen nur 10 Jahre garantieren.

  • Verwechselt mal bitte nicht die Brennkammer mit dem Wärmetauscher:
    - Brennkammer hat innen die Flamme, außen die Abgase
    - Wärmetauscher hat innen die Abgase, außen die Luftzufuhr zum Inneraum.
    Gesundheitsgefährdend ist ein defekter Wärmetauscher. Wer viel Geld für einen Brennkammertausch ausgibt, hat das Problem damit nicht behoben.


    Gruß
    allwoyacks

    Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV

  • Verwechselt mal bitte nicht die Brennkammer mit dem Wärmetauscher:
    - Brennkammer hat innen die Flamme, außen die Abgase
    - Wärmetauscher hat innen die Abgase, außen die Luftzufuhr zum Inneraum.
    Gesundheitsgefährdend ist ein defekter Wärmetauscher. Wer viel Geld für einen Brennkammertausch ausgibt, hat das Problem damit nicht behoben.


    Gruß
    allwoyacks


    - Brennkammer hat innen die Flamme, außen die Abgase


    das musst du mir erklären:
    Nach meinem Gedankenkonstrukt entstehen die Abgase dort wo die Flamme den Sprit verbrennt.
    Wenn die Flamme innen ist also innen.
    Die Brennkammer ist gleichzeitig der Wärmetauscher. weil aussen an ihr die Luft vorbeigeleitet wird.


    Hätte ich jetzt zuerst Flüssigkeit als Wärmeaufnehmer wie bei der Wasserstandheizung und würde die Wärme dann andernorts an die Luft abgeben ( wie es vorne im Armaturenbrett gelöst ist) benötigte ich dafür einen zusätzlichen alleinigen Wärmetauscher.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Spielt der TO eigentlich noch mit? Oder ist er oder sie schon lange verschwunden und wir suchen beim Versteckspiel immer weiter?


    Um was für ne Heizung ging es denn? Hab ich das überlesen? Oder steht das in ner Signatur, die ich mit Tapatalk nicht lesen kann?


    Jan

    AAB 2,4l D ca 180tkm mit Nachrüstturbo seit 08/2013 und nur noch ne halbe Rostlaube .... Rechtschreibfehler sind natürlich nur zur Belustigung der Leser eingefügt worden und nicht dem mal eben auf dem Smartphone posten geschuldet.

  • Die Brennkammer ist das Rohr im Inneren der Heizung, in dem die Flamme gebildet wird. Am Ende der Brennkammer wird die Strömung dann umgeleitet und Flamme/Abgas strömt dann außen an der Brennkammer (und innen am Wärmeüberträger) wieder zurück. Daher sind die Öffnungen für die Brennluftansaugung und der Abgasaustritt auch so nahe beisammen. Anders kriegt man eine ausreichende Fläche für den Wärmeübergang nicht hin, außer die Luftheizung ist über einen Meter lang...


    Es sind also verschiedene Bauteile, und daher sollte man schon aufpassen, welchen Reparaturauftrag man ausstellt...

    Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV