Grüne Plakette beim T4 2.5Tdi ACV DPF

  • Bisher hat er noch keine drin habe aber letztens einaltes auto verkauft und habe somit noch eine. An sich auch eine Überlegung wert die ganze 427 geschichte wäre aber trotzdem gut dann würde ich DPF und womo hin oder her deutlich steuer einsparen.

  • also du sparst jedes Jahr 282 / oder 160 €


    In 9 Jahren hast du nen Oldtimer, da sparst du nix mehr.

    282 X 9 = 2538 €

    160 X 9 = 1440 €


    Dazu kommen die TÜV Kosten und die bei der Verkehrsbehörde

    Das sind noch mal ca 100 € die du vom "Gewinn" abziehen musst.


    Bleiben noch die Kosten für den DPF

    Spontan habe ich einen Einzelpreis von 1.392,30 € (inkl. MwSt.) gefunden.

    Dazu kommt dann der Einbau in einer Werkstatt, denn die muss diesen mit Bescheingung bestätigen.

    Ich rechne mal überschlägig mit 200 €.

    Und den baut man dann, wenn man da schon dran ist in einen neuen Auspuff ein.

    Ein kompletter Syncro Auspuff in Edelstahl aus dem Zubehör kostet heute ca 500 €.

    Plus Einbau.

    Das lohnt sich auf jeden Fall.

    Die anderen sind zwar recht billig zu haben aber du wechselt sie dann ca: alle drei Jahre.

    Gut den Auspuff brauchst du sowieso irgendwann.


    Sparen tust also eher nichts.


    Und legal wird die Eintragung ja nur über diesen Zwischenschritt, zuerst einen normreduzierenden KAT einzubauen, eintragen und umzumelden und erst danach den DPF der beides erfüllt eintragen zu können.

    Sinnvoll ist das natürlich nicht, aber rechtlich so vorgegeben.

    Das heisst also noch einen KAT anschaffen (den kannst du später gebraucht verkaufen) und die Eintragungskosten bei TÜV und Amt und die Werkstattkosten zweimal.


    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Okay also wäre das „sinnvollste“ grüne Plakette reinkleben und neuen Auspuff für 500€ der alte rostet eh grade durch(ist im Auspuff der beschriebene Kat drin den ich dann nach „DPF Einbau“ wieder verkaufen kann oder brauche ich den seperat?). Dann 427 und evtl womo beim TÜV eintragen lassen und eben diese Euro 2 und dann 403 Euro pro jahr sparen, vlt noch bissl mehr wegen womo versicherung. Jemand hat mir einen DPF für 400€ angeboten ABE hänge ich an würde der dann passen. Wäre ja deutlich billiger als ein neuer. Bei DPF Nachrüstung gibt es ja noch die auflage das der KAT nicht älter als 5 jahre, 80tkm usw… (bei mir nicht der fall) somit müsste man ja sowieso einen neuen Kat einbauen.

  • all das was du geschrieben hast würde für einen 2WD gelten den du mit DPF ausrüstest und dann eine grüne Plakelle bekommt.


    Das Sonderproblem Syncro mit 0429 auf 0427 zu bringen geht aber legal nur über diesen Zwischenkat der dann wieder raussfliegt.


    Der Preis des Auspuffs ist natürlich ohne KAT und ohne DPF.

    Das wäre echt zu schön.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • übrigens kann man Edelstahlausfuffanlagen auch für den dreifachen Preis kaufen.

    Die halten dann 50 Jahre (mal so daher gesagt) und sehen nach Protz aus.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Niemand kann durch Umschreiben beim normalen Synchro auf 0427 kommen. Der DPF Einbau allein genügt nicht. Der 4WD erzeugt mehr Emissionen und ist schlechter eingestuft als der 2WD. Nur für den 2WD gibt es diese Ausnahmeregelung auf Grün zu kommen.


    Es soll für den Synchro einen speziellen Kat geben, der die Abgaseinstufung verbessert. Den bräuchtest Du. Ich kenne den Typ nicht, google mal.


    Nach meiner Auffassung muss dieser Kat dann drin bleiben, weil dein vorhandener Kat zu alt ist. Dann müsstest Du noch den DPF einbauen lassen, wobei ich nicht weiß, ob der DPF nicht nur in Kombination mit dem Standard-Kat von VW freigegeben ist? Letzteres könnte bedeuten, dass du den besseren Kat wieder entfernen und einen neuen Standard-Kat einbauen müsstest.

    Fragen über Fragen... und hohe Kosten.