Suche Verdrahtungs- bzw. Schaltplan für T4 Tranporter

  • Moin Bulli-Gemeinde,


    erst einmal hallo. :thumbsup:


    Ich bin Jogi, komme aus Hamburg und bin seit über einem Jahr ein stolzer Besitzer eines traumhaften Bulli T4 Transporter BJ 2001. :cheer:


    Den Transporter baue ich mit meiner Freundin zu einem Camper um.


    Ach ja, unser Bulli heißt Plötze. :mrgreen:


    Nun zu meiner Frage:

    Seit Anfang an funktioniert die Elektronik nicht - sprich, Radio springt nur kurz an und geht dann aus, außerdem setzt sich die Uhr in der Konsole immer auf 00:00 sowie der Kilometerzähler.

    Nun möchte ich mich mal an die Elektronik setzen.


    U.a. habe ich schon einige Sicherungen getauscht - seitdem geht das Radio kurz an, CD versucht er ein- und wieder auszuspucken - danach ist es zappenduster. Nur wenn ich auf den Knopf "Display" drücke, geht er kurz an. Radio, CD oder sonstiges klappt aber nicht.


    Da ich kein Handbuch vom Bulli habe, benötige ich eine Übersicht, wo welche Kabel verlaufen und wo ich ansetzen müsste.


    Habt ihr sowas im Petto? :side:


    Was braucht ihr von mir?


    Gruß Jogi

  • Hallo Jogi,


    einen kompletten Schaltplan kenne ich nicht.


    Das Nullen passiert beim Starten, oder? Jedenfalls ist das normal, wenn die Spannung zusammenbricht.

    Ursachen können eine schwache Batterie, defekter Anlasser und vor allem schlechte Masseverbindungen sein.

    Beim Fremdradio (?) solltest du hier nach den richtigen Anschlüssen die Suche bemühen.


    Oder nullt alles wenn du das Radio einschaltest?

  • Das Nullen kommt immer, sobald ich das Zündschloss umdrehe.


    Vorher war es auch so, dass selbst das Radio nicht anging.

    Ich hatte dann die Sicherung gewechselt am Sicherungskasten - seitdem geht das Radio kurz an und "gibt dann wieder auf".



    Radio ist ein Fremdes von JVC KD-R721BT.


    Batterie teste ich mal - mein KfZ-Heini hat beim Checken aber nichts zur Batterie gesagt.

  • Hi,

    Batteriekontakte (Fest? Oxidiert?), Masse'band' Batterie -> Karosserie -> Anlasser überprüfen (ruhig mal rütteln).
    Befestigung Massestern bei der Zentralelektrik.

    Dann würde ich mir schon 'Jetzt zersäge ich ihn selbst' oder 'So wird gelacht' besorgen, evtl. erstmal leihweise. Kommunale Büchereien haben oft einen recht großen Bestand an solchen Büchern, speziell auch für nicht mehr ganz taufrische Modelle... :-)


    Tomy

  • Ist eine Zweit Batterie on Board ? Wenn ja , alle Verbindungen checken und Batterie kontrollieren . Wenn alles auf null geht und auch die Innenbeleuchtung sich verabschiedet , liegt es im Kreis der Zweit Batterie. Wie schon gesagt nur dann wenn es eine zweite gibt .

    Weiter ist am originalen Kombistecker ( Radio) die Verbindung 30 und 15 vertauscht und so hat die Radioverbindung eine fehl Funktion bei einem Radio aus dem Zubehör .

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • wenn du generell noch mal Stromlaufpläne suchst, ist das aber nicht so einfach.

    M.W. gibt es extrem viel verschiedene. Das lag an den verschiedenen Einsatzbereichen, den Modellen und der reichhaltigen Ausstattung.

    Einige habe ich gedruckt bei mir liegen. Ich habe die mal benötigt, aber es sind. m.W. keine "Echten" Transporterpläne

  • Kaufe dir im Netzt zu deinem Wagen ein Buch ( Reparatur Anleitung )

    Hatte ich damals von meinem Transporter auch, dort sind alle Schaltpläne zu deinem Fahrzeug enthalten.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

  • Winni : du meinst dann sicher so etwas.

    https://www.kfz-verlag.de/vw-t…elung-elektrik/p-380.html

    Aber auch dort sieht man: Bj 95-98 (und nicht 2001) und Transporter und nicht caravelle oder Multivan. Und dann kommen solche Gimmicks wie elektrische Schiebetür oder zwei Schiebetüren oder PDC und PDC mit Anhängererkennung usw. usw.

    Willst du Cali Coach, brauchst du noch so was:

    https://wimkoelman.files.wordp…california-stroomplan.pdf

    Ist die im Buch enthalten????:thumbsup:

  • Hi,

    im Etzold sind einige Schaltpläne drin. Für das oben erwähnte Problem tut es eigentlich der 'Basisschaltplan', den sollte man sogar in der Wiki (unter Zündanlassschalter o.ä.) finden. Ansonsten muss da muss man nach Motorkennbuchstabe und evtl. Baujahr suchen.

    Es gibt einen Aufkleber im Auto (meist Fußraum vorne links) wo die ganzen Ausstattungscodes drauf sind. Den suchen und mal abfotografieren.

    Tomy

  • Hallo,

    die original Reparaturanleitungen und Stromlaufpläne kannst du dir bei erwin gegen kleines Entgelt legal runterladen und dann ausdrucken. Dann hast du genau die Pläne und Anleitungen zu deinem Fahrzeug.

    Alle anderen genannten Tipps sollten für die Eingrenzung des Probelms aber bereits ausreichend sein...

    Gruß Raner

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • in der wiki steht schon mal, was ERWIN ist:

    ERWIN ist die Abkürzung für Elektronische Reparatur- und Werkstattinformation. Es ist ein u.a. internet-basierter Service für freie Werkstätten, Fuhrparks, etc., über den Reparaturanleitungen, Stromlaufpläne, Inspektionsumfänge, Arbeitspositionen etc. abgerufen werden können. Der Service steht - natürlich gegen Bezahlung - auch allen Privatpersonen zur Verfügung.direkt darunter steht zumindest ein Link, schaust du hier: https://www.t4-wiki.de/wiki/ERWIN

    Ich hoffe, das hilft schon mal

  • Mir fehlt in den bisherigen Tipps der Hinweis, dass es sich bei dem entsprechenen Auto (BJ 2001) um eins handeln könnte, dass bereits mit CANBUS ausgestattet ist.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • ich habe es so verstanden, dass bei CANBus über eine einzelnes Kabel verschidene Dinge übertragen werden könnenh.

    Inwieweit also z.B. zur Rückleuchte überhaupt noch mehrere Kabel verlgt werden müssen und nicht die Signale für Rücklicht, Bremse, Blinker, Nebelscheinwerfer und Rückfahrtlicht erst direkt vor der Lampeneinheit wieder entschlüsselt werden, kann ich natürlich nicht sagen...

    Und wie weit die bereits bei den Anfängen in den letztne beiden Baujahren im T4 gegangen sind erst recht nicht.


    Oder liege ich da völlig daneben?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Hi Fridi,

    das ist bei den 'modernen' Autos so. Meines Wissens wurde im T4 der CAN Bus nur zur Vernetzung der Steuergeräte (WfS - MSG - ABS - Radio etc) genutzt. Für die anderen Optionen hätte es ja einer totalen Neukonzeption der Elektrik bedurft (und dem Einsatz eines 'Bordnetzsteuergerätes') das alles koordiniert.


    Tomy