Dachträger,Reling, Kederschiene

  • Guten Abend,

    ich bin immer noch am abwägen und überlegen.
    Gerade zu letztem Punkt der Eintragung/Ladungssicherung, Ich hatte es ja schon einmal erwähnt, der FrontRunner Dachträger wird auch über so ein System mit 8 Schrauben pro Seite (ohne Kleben) festgemacht. Auf deren Seite steht nichts zwecks ABE oder das es nicht im Straßenverkehr zugelassen ist.
    Da scheint guter Rat teuer...

  • ...werde mal auf die Suche nach den schwarzen Airlineschienen gehen...finde es super....

    Habt ihr die Gewinde auf Glück ins Blech gesetzt oder den Himmel innen runtergenommen um ne Stelle zu finden.... würde wohl auch 2 oder 3 pro Seite setzen.....für s Gewissen...bin mir Sicher das das Kleben auch dicke reicht...?

    Geht ein Mann um die Ecke, ist der Bus weg;
    Geht der Bus um die Ecke, ist der Mann weg,...
    Gehen beide um die Ecke,.... ist die Ecke weg.

  • Guddä Morgä in die Runde.

    Entschuldigung dass ich hier so rein senfe.

    Ich bin mir zu 100% sicher dass der TÜV auch nach einer gewünschten Abnahme nicht für Schäden aufkommt, die deine Ladung betreffen oder die Befestigung deiner Ladung. Auch nicht für die Verschraubung am Dachträger. Die Abnahme wäre reine Geldmacherei. Falls etwas passiert was auf die TÜV Abnahme zurückzuführen ist, dann würde der TÜV sagen dass du die Verschraubungen warten musst und zwar regelmäßig.

    Was die Sicherung angeht so musst du das wirklich mit deinem Gewissen ausmachen. Und mit deinem Fachwissen über Statik.


    Vielleicht mal schauen was Thule und Co so an Material verwendet und bis wieviel Kilogramm entsprechend die käuflichen Träger gehen.


    Zu viel zu meinem Senf.


    Darf ich mal fragen was du da alles hochbinden möchtest?


    Greets



    Olli

  • VW lässt als zulässige Dachlast 100 kg zu.


    Das muss das Tragsystem natürlich auch konnen, sonst gilt die geringere Grenze des verbauten Systems.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Eine Tüv Abnahme lasse ich nur deshalb machen weil ich kein Bock auf Diskussionen in einer Verkehrskontrolle habe.
    Unter dem Strich bin ich selber verantwortlich. Aber das bin ich auch bei jedem X Beliebigen Dachträger.
    Wobei ich mir auch gut vorstellen kann das eine Abnahme von einem Sachverständigen bei der Argumentation gegenüber der Versicherung helfen kann.

  • Genau darum ging es mir bei meiner Frage. Die originalen Dachträgersysteme sind a auch nur mit 4 Schrauben geklemmt, aber eben mit Zulassung.

    Die meisten Eigenbauten sind von den verwendeten Materialstärken ja eher Militärstandard^^, aber ohne Papiere stehste halt blöde da in einer Kontrolle.

  • Gibt es schon weitere Erfahrungsberichte vom bereits Montierten System oder welche, die es nun auch gemacht haben?

    Wie ist das eigentlich bei Regen? Bin letzten hinter einer T4-Doka gefahren, bei der mir in Gedanken an den Dachträger aufgefallen ist, dass man die Airlineschiene ja in die Regenrinne befestigt. Wie läuft der Regen bei montiertem System ab, bleibt er in der Schiene "stecken"? Da es Aluminium ist, wird man Rostmäßig nicht wirklich neue Stellen zum T4 hinzubekommen, außer die Schrauben vielleicht?

    Gibt es hier Erfahrungen?

    Danke

  • das sind keine Regenrinnen.

    Die Einsenkungen dienen der Versteifung des Daches.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • das ist keine frage des Könnens.

    einfach flache bleche sind weich.

    Die Steifigkeit einer Karosserie kommt duch Knicke in verschiedenen Richtungen unnd/oder Kurven und Wölbungen.

    Oder aber drunter verborgenen Trägern die dann wieder diese Steifigkeiten haben, etwa Rohre oder eckige Längsträger.

    Am besten wirkt alles dazwischen.

    Das ganze ist also ein Frage des Stylings.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)