Standheizung



  • Kiwinter
    Vor 11 Minuten

    Hat einen Kommentar an die Pinnwand von Kiwinter geschrieben.

    Hallo, gerade neu hier.

    Eine Frau mit wenig technischen Verstand!

    Fahre seit 22 Jahren meinen T4, Benziner, 300000km. Top im Zustand-aber die Standheizung ist seit 12 Jahren wg TÜV totgelegt und ist lt Werkstatt nicht mehr zum Laufen zu bekommen! Muss…

  • Hallo Kiwi!

    Prinzipiell ist der Hinweis von transarena gut und richtig. Aber die konkret verlinkte ist eine Diesel-SHZ, die wird bei dir nicht ohne weiteres funktionieren. Du musst drauf achten, dass du eine Benziner SHZ einbaust. Von autoterm gibt es noch keine Benziner Variante, die sind da aber dran... Ansonsten bliebe noch der Markt aus Fernost, wo es solche Geräte sehr günstig gibt. Allerdings würde ich mich auf die E- bzw. CE-Kennzeichnung da nicht verlassen wollen.

    Die alte lohnt sich wahrscheinlich nicht zu reaktivieren, wenn die seit 12 Jahren still gelegt ist...


    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • wohl eine Neue rein! Soll ca 1.000€ plus Einbau kosten.

    Habt ihr Erfahrungen, Tipps etc! Wo bekomme ich eine Neue? Geht gebraucht? Und und und

    Freue mich über Hilfsangebote (Wohne in SH).

  • Danke Rainer,

    bin auch schon über die Bezeichnung D gestolpert. Müsste wohl B2L oder B3L sein, für Benziner!?

    Also noch nicht viel weiter..😁

  • Hi,


    du hast also eine richtige Standheizung für warme Luft und damit auch zwei Mäusetreppen. Richtig?

    Ich kann dir nur den Tip geben auch mal bei einem Webasto-Partner zu fragen. Man kann manchmal auch Fremdgeräte da anschließen, also am vorhandenen Luftzugang und mit der vorhandenen Bezinzufuhr.

  • Danke für den Tipp. Mäuseträppchen?? Hole den Bus nachher aus der Werkstatt und frage mal nach😳

  • Webasto Partner will 2-2,5 tausend €!!!!

    Ne ne, dann lieber frieren beim Campen

  • Danke Transarena, solche Mäusetreppchen habe ich. Fahrer=Standhzg, Beifahrer= Hzg

  • Die 2-2,5 Tsd. sind ja extrem unverschämt. Hattest du auch erwähnt, dass du bereits eine Standheizung hast, die auszutauschen wäre?

    Naja, dann kann ich dir nur raten noch ein paar Angebote auch mit der Eberspächer oder einer Webasto einzuholen.

  • Webasto Partner will 2-2,5 tausend €!!!!

    Ne ne, dann lieber frieren beim Campen

    Daunenschlafsack.

    Damit habe ich in meiner alten Dicken ohne jede Heizung bis -10 °C wohlig geschlafen.

    Zusätzlich noch ein billiger Schlafsack offen oben drüber und ein Schaffell drunter.

    Herrlich.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 533000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Hallo!


    Zum Schlafen mögen die Temperaturen ja noch gut sein, aber das Aufstehen!

    Ich sehe zwei Möglichkeiten:

    1.) Die alte Anlage mit einem neuen Heizgerät wieder in Betrieb zu nehmen. Ich hatte mal Ersatzheizgeräte ohne Montagesatz und Pipapo für ca. 800EUR (ohne Einbau!) gesehen, ich glaube, Eberspächer.

    2.) Eine Autotherm verbauen, die für Diesel ist (aber auch mit billigerem Heizöl geht, das ist auch legal), meist ist ein separater Tank sogar im Lieferumfang. Sollte dann ca. 500EUR kosten (ohne Einbau!)

    Die Autotherm 2D sieht von den Maßen her aus wie die älteren Eberspächer Luft-Standheizungen und wird mit allem nötigen Montagematerial geliefert, sodass man sie leicht am bisherigen Montageort eingebaut und an die Warmluftführungen angeschlossen bekommen sollte.

    Falls "SH" Südhessen bedeutet, da bin ich auch (Groß-Gerau) und könnte Hilfe geben.


    Gruß,

    Tiemo

  • Eine B3L, Zustand neu, ohne Steuergerät, Kraftstoffpumpe und Krempel, wird gerade auf ebay für knapp 500EUR angeboten.

    Man müsste nun sicherstellen, dass es dasselbe Modell wie die verbaute Heizung ist, dann könnte man es als Ersatzteil ohne Änderung einbauen.

    Weitere Voraussetzung wäre, dass das Steuergerät, Kraftstoffpumpe, Bedienteil usw. im T4 vorhanden und funktionsfähig sind und die Heizung nur wegen der 10-Jahres-Problematik mit der Heizkammer stillgelegt wurde.