Diverse Probleme und dabei blutiger Anfänger

  • Hallo Leute,


    meine Freundin und ich haben uns einen VW T4 EZ 1992 gekauft und freuen uns auf viel geschraube etc.
    Da gibt es auch eine lange Liste, allerdings bei den meisten Sachen auch ein großes Fragezeichen:


    [ul]
    [li]-Klimaanlage: wurde nachträglich eingebaut und funktioniert nicht. Uns wurde gesagt das kein Kältemittel mehr vorhanden ist. Im Anhang gibt es ein Bild vom Motorraum. Die blaue Kappe soll damit zu tun haben ;-) Kann mir jemand sagen welches Kühlmittel und wie man das nachfüllt? [/li]
    [li]-Rückfahrleuchten defekt: ich habe die Birnen gecheckt, sollten okay sein. Dann bin ich im T4 Wiki auf den Schalter gekommen, den finde ich aber im Motorraum nicht. Kann mir jemand anhand des Bildes sagen, wo ich in etwa suchen muss?[/li]
    [li]-Leselampen (oben) defekt: Birnen auch okay, wie kann man den Fehler weiter eingrenzen/lokalisieren?[/li]
    [li]-Radio: funktioniert ohne Zündung nicht. Leider habe ich da von "Dauerplus" und wie das alles heißt (noch) keine Ahnung, weiß jemand wo das verständlich steht?[/li]
    [li]-Kopfstützen hinten: diese schwarzen Plastik-Führleisten sind lose und kann man einfach rausziehen. Ich habe gesehen das unten kleine Haken dran sind, allerdings kann ich in der Rückbank keine Vorrichtung zum einhaken in dem Loch finden... Da stimmt doch was nicht, oder?[/li]
    [li]-Wir haben hinter dem Kühlschrank Rost entdeckt! Gar nicht mal so wenig. Wie können wir das Rosten etwas verlangsamen? :-/[/li]
    [/ul]


    Ohje viele Fragen! Freue mich sehr über jeden Tipp!!! ;-)


    Viele Grüße

  • Kältemittel gibt es nicht so "aus der Dose", da muss eine Werkstatt ran.
    Nicht funktionierende Innenbeleuchtung: Neben dem Prüfen der Sicherungen sind da die Türkontakt-Schalter zu überprüfen/reinigen.
    Literatur: Zum Beispiel die "jetzt helf ich mir selbst" Reihe liefert relariv leicht verständliche Anleitungen und Tipps.
    Lesen Im Forum und in der Wiki bildet aber auch.

  • Hallo,


    klingt ein wenig so, als würdest du sehr unvorbelastet an die Sachen herangehen.


    Sicher ist das manchmal ganz schön, aber auch etwas mutig.
    Es hilft sicher viel, Fotos und Anweisungen zu lesen, ein geübter Griff oder Blick ist mindestens ebenso wichtig. Vllt. solltest du mal schauen, ob es jemanden in deiner Gegend gibt, dem du mal ein wenig über die Schulter schauen kannst.


    Ist ja nur so ein Gefühl, aber für mich ist Elektrik schon ein eigenes Thema und wenn es mehr als zwei Kabel sind, kommen mir meine Mathekenntnisse sehr zu Gute, wonach ich sämtliche Anschlußmöglichkeiten kurz ausrechne und es dann liebr sein lasse. Ein Kabel mal an Masse gehängt wo es gar nicht hingehört und schon mal ne neue Sicherung (mindestens). Das wäre mir zu nervig.


    Gruß
    ralle

  • noch mal nachgesetzt:


    Gegen Rost hilft Abschleifen, Grundieren (u.U. vorab noch Spachteln/ Ausgleichen und dann neu lackieren.
    Bei Kühlschrank? Innen oder von außen schon durch?


    Ist es ein WoMo (selbstausbau), oder was?
    Ralle

  • Danke Bertram1958, dann weiß ich bescheid!


    Hi Ralle86c,
    Der Rost ist außen noch nicht durch, nur als ich mir den Kühlschrank mal angeschaut habe, konnte ich von innen Rost sehen...


    Es ist ein California WoMo mit originaler Westfalia Innenaustattung und Hochdach.


    beste Grüße!


  • Hallo


    Der Schalter für die Rückfahrlichter sitzt auf dem Getriebe.
    http://www.t4-wiki.de/wiki/Sch…kfahrleuchte%29#Einbauort


    Bild Quelle: T4-Wiki
    450px-Schalter_F4_eingebaut.jpg

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited once, last by transarena ().

  • Hi!


    Ich find das super, dass du alles selber versuchst zu reparieren, d wirst viel dabei lernen über das Auto. So geht es auf jedn Fall mir jedes Mal, wenn ich etwa repariere.


    Wegen Radio: Bau einfach den Radio aus, suche hinten mit einem Messgrät, welches Kabel Strom hat (ca. 12.5 Volt), wenn du die Zündung einschaltest, und kein Strom hat, wenn du die Zündung ausschlatest. Du musst dazu auch noch das "Minus" (meistens das schwaze Kabel). Dann schneidest du alle Kabel durch, und ziehst ein neues Kabel von der ( vorzugsweise 2.) Batterie an den Raidoanschluss. Und schon hast du immer Musik! Einfach, nicht?


    Einfach immer selber versuchen, und wenn Problem: fragen!


    U can do it! :ok:



    lg Till

    ------------------------------------------------ T4 TDI 2.5 Syncro 75kW ACV Transporter BJ.1999

  • ich weiss ja nicht ob ich einfach alle Kabel durchschneiden würde....##



    Da können dann doch so einige Funktonen verloren gehen.


    Sieh dir doch mal den entsprechenden Abschnitt in der T4-WIKI an.


    Meist liegen diese Fehler einfach an unsachgemässem Einbau eines "Fremdradios".
    Bei VW sind traditionell das Dauerstromkabel und das Zündungspluskabel an den Anschlüssen vertauscht.
    Also die Stecker passen zwar,
    aber+ durch diese Vertauschung geht das Radio nicht.


    In diesem Fall reicht es diese beiden Kabel zu tauschen.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Das meinte ich, manchmal ist es sinnvoll jemanden zu haben, dem man über die Schulter schauen kann, bevor man selbst einfach macht.
    Schönes Beispiel!
    Kaputt geht schnell, heil braucht länger...


    Gruß
    und viel Glück
    Ralle


    P.S.: zum radio: wenn alle Kabel durchtrennt sind ist es schon mal generell zu Ende mit dem Radio hören. Dann wieder zusammenbasteln kann seine Zeitkosten, also vorher sicher sein!!

  • Hallo!
    Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten T4!
    Ich hoffe du warst nicht zu optimistisch beim Kauf, aber wenn du dich schon auf`s schrauben freust dann hast du schon mal die richtige Einstellung! Die meisten hier haben ja auch mal ohne Vorkenntnisse mit Reparaturversuchen angefangen. Am besten du suchst dir jemanden in deiner Nähe der dir helfen kann. Das Reparaturhandbuch und die Wiki liefern viele Informationen, aber davon ist noch nichts repariert. Du bekommst hier bestimmt viele hilfreiche Tipps, ich drück dir die Daumen dass du das hinbekommst! Erfahrungsgemäß wist du nach einiger Zeit noch mehr Baustellen an deinem Auto finden.
    Gute Produkte zum Rostschutz findest du beim "Korrosionsschutz Depot" im Internet, das Baumarkt-Zeugs kannst du vergessen!
    Gruß

  • sry, ich hab mit "allen Kabeln durchschneiden" natürlich nur die beiden Stromversorgungskabel gemeint (plus+minus). Den Rest lassen, sonst musst du alle Lautsprecher auch wieder verkabeln. Aber auch dabei lernt der Mensch! ;)


    viel Spass und Nerven!


    lg till

    ------------------------------------------------ T4 TDI 2.5 Syncro 75kW ACV Transporter BJ.1999

  • @transarena/dieter: freut mich, mein Bild hier zu sehen :)


    - Rückfahrleuchte: Dieser Schalter befindet sich unterhalb des Gestänges für die Gangschaltung. Also wenn du das nicht findest, lass jemanden anderes mal ein bisschen Hin- und Her-Schalten, dann siehst du bald, wo sich was bewegt ;) Achtung bei dem Einbau des neuen Schalters, der geht sehr (!) leicht kaputt, wenn man ihn zu fest hineindreht (hat sich bei mir gleich in 2 Teile zerlegt, das Gewinde abgedreht)


    - Radio: Selber Kabel ziehen, nicht unbedingt von der Batterie aber von einem zentraleren Punkt (Kabel von Zündschloss zur Hauptplatine verfolgen ...) ist sicher eine gute Idee. Ich hab mal das Dauerstromkabel von der Leselampe genommen, das war keine gute Idee (es ging sofort das Zündschloss kaputt...) und seit damals hab ich immer die Finger davon gelassen (hab bis heute keine eingespeicherten Sender ggg). Friedis hinweis ist sehr wichtig auch!


    - Kopfstützen: Ist bei meinem alten T4 genauso


    - Rost: Oberflächlich abschmirrgeln, Rostumwandler drauf. Dann in mehreren Arbeitsschritten wieder Grundierung/Lack drauf (keinen See auftragen, besser in mehreren Schichten; und in Summe natürlich schön dick). Wenn der Rost von Wageninneren kommt, würd ich mir nicht so viel Sorgen machen

  • Danke Leute,


    das Interesse/die Hilfsbereitschaft hier ist echt Klasse!
    Etwas undankbar das ich mich jetzt erst melde, aber gerade viel um die Ohren. Letztens wollte ich dann mal reagieren und da hatte ich mein Passwort nicht mehr im Kopf, wie das immer so ist... ;-)


    Es gibt trotz der wenigen Zeit aber Fortschritte:
    -Rückfahrlichter: Den Schalter habe ich dank euch gefunden, ER WAR NICHT EINGESTECKT! Nun gehts wieder, ich bin ein Held!


    -Kompressorkühlschrank: wir hatten das Steuergerät einem Bastler im Internet geschickt und der hat es für 60€ repariert und zurückgeschickt, leider ohne Kommentar was los war.. aber es geht!


    -zerbrochener Seitenspiegel ist auch neu gemacht, aber mir stand der Schweiß auf der Stirn beim rauslösen des alten Spiegels ;-)
    Die Spiegelektronik funktioniert zwar nicht mehr einwandfrei (vor dem Wechsel aber schon), mal bewegt er sich wenn man den Schalter nutzt, mal nicht. Der "Motor" im Spiegel scheint gut zu laufen, aber die Bewegung wird nur "zwischendurch" mal übertragen. Schwierig zu erklären.


    -Rost: mir wurde fertan als Rostumwandler empfohlen. habe nun eine Unterstellmöglichkeit für den Winter und dort auch die Möglichkeit die Kücher mal rauszubauen und mich im Winter um den Rost zu kümmern. Im Anhang Fotos von der Roststelle hinter dem Kühlschrank.


    -Radio: Entdeckung ist: wenn ich alles so lasse mit den Kabeln, brauche ich ja die Zündung. Wenn ich den Schlüssel drehe, Zündung aus, und den Schlüssel dann nicht ziehe(!), dann bleibt das Radio an. Wenn ich das rote und gelbe Kabel vertausche, geht das Radio auch ohne Zündung an, allerdings auch nicht mehr aus. Da wäre die Frage ob es ausreicht, wenn man dann einfach die Radiosteuerung abnimmt...


    -Radkappen fänd ich auch mal toll - ich glaube ich brauche 15Zoll mit Ring, aber am besten mal bei einem Kleinanzeigen Mensch vorbei fahren und ausprobieren, oder? ;-)


    -Leselampen: für den kommenden Urlaub echt schade das die ncht gehen. Haben mal gemessen, es kommt kein Strom an... Das sieht für mich nach einer größeren Sache aus... Sicherungen sind alle intakt.

  • Moin,


    welches Radio?
    Die VW-Radios lassen sich durch Druck auf den (linken) Lautstärkeregler ein- und ausschalten.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • Moin miko!


    Ist ein neues Radio von Fremdhersteller... Macht es Sinn sich ein altes zu suchen? Kann dann sicher keine MP3 Sticks / CDs abspielen, das wäre blöd :-/
    Der Ausknopf reagiert dann aber einfach nicht.


    Grüße!

  • Moin miko!


    Ist ein neues Radio von Fremdhersteller... Macht es Sinn sich ein altes zu suchen? Kann dann sicher keine MP3 Sticks / CDs abspielen, das wäre blöd :-/
    Der Ausknopf reagiert dann aber einfach nicht.


    Grüße!


    VW-Radios -und damit auch die vorbereiteten Anschlussleitungen- haben die Eigenart dass dort Zündungsplus und Dauerplus vertauscht sind.


    Manche "Fremd"Radios haben dafür eine Codierstecker den man nur umstecken muss.
    Bei anderen Radios muss man die Anschlüse entweder im Stecker umfummeln oder die Leitungen trennen und (z.B. mit Kabelschuhen) neu verbinden.


    Ausführlicheres zum Thema hier: T4-Wiki (click mich)

  • Moin,


    da empfehle ich den auch im Wiki genannten Adpater anstelle der Kabelvertauscherei.
    Das macht a) die Dokumentation bzw. den Rückbau deutlich einfacher und b) wird dadurch auch der eine oder andere mögliche Seiteneffekt vermieden. Z.B. hat es schon Fälle gegeben, daß der Tacho (wenn auch im Golf3) gestorben ist, weil das Fremdradio den GaLa-Kontakt anders genutzt hat, als VW das wollte ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • - rost: sehr hübsch. sieh eigentlich durchgerostet aus :)
    - radio: da hast du was fürs leben gelernt, denn das ist ja bei allen autos so, dass die zündung den strom für alles einschaltet :p
    - lampe: falls du von der leselampe bei der beifahreramatur redest - bei mir fand sich das kabel sehr schnell im schlitz vom ausgebauten radio bzw. rausgezogenen lüftungsschlitzen (in der mitte)

  • Moin,


    da empfehle ich den auch im Wiki genannten Adpater anstelle der Kabelvertauscherei.
    Das macht a) die Dokumentation bzw. den Rückbau deutlich einfacher und b) wird dadurch auch der eine oder andere mögliche Seiteneffekt vermieden. Z.B. hat es schon Fälle gegeben, daß der Tacho (wenn auch im Golf3) gestorben ist, weil das Fremdradio den GaLa-Kontakt anders genutzt hat, als VW das wollte ...


    Im Allgemeinen hast Du sicher recht.


    Aber in diesem Fall -beim 92er AAB- sehe ich da gar keine Gefahr. :)