T4 Syncro, was darf er kosten?

  • Hallo zusammen,


    bin erst seit einigen Minuten auf dieser Seite registriert und bräuchte Hilfe von Leuten die sich mit T4 Bussen auskennen. Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Bus/Kleinbus mit dem ich einerseits in den Urlaub fahren kann und andererseits um meine Motocross transportieren zu können. Jetzt habe ich ein Angebot bekommen und würde gern von euch erfahren welcher Preis hier noch angemessen ist.
    Hier erst mal die Beschreibung:
    -T4 Syncro (Wohnmobilzulassung) mit 77PS Diesel BJ: 1995
    -150tkm
    -Höherlegung und 16Zoller
    -Multivaninnenausstattung
    -Stromanschluss für Campingplätze
    -6 Sitzplätze aber keine Spüle oder Kühlschrank
    -Radläufe neu
    -Dachträger
    -Dachfenster 3-Stufen verstellbar
    -versiegelter Unterboden und Motorwannenschutz


    So, aus dem Bauch raus, was darf der noch kosten???


    Ich bedank mich schon mal für die Antworten!


    Grüße, Felix

  • Sei mir nicht böse, aber was du mit den Angaben verlangst...
    Da gibt es nur 2 Antworten.
    1.) Da braucht jemand ne gute Glaskugel um deine Frage zu beantworten
    oder
    2.) er darf soviel kosten, was er dir wert ist.


    Bei Bj.1995 also, knapp 20 Jährchen, dürfte der Rost schon so einige Arbeit geleistet haben. Ohne Bildmaterial zu beurteilen, unmöglich- Oder Stand er 20 Jahre in der Garage. Wenn die KM-Leistung echt ist, ist der ja keine 10T Kilometer im Jahr gelaufen. Nur im Sommerbetrieb?
    Und Syncro: Ich hatte nie einen, aber Probleme gibt es mit denen auch bei entsprecheder Laufleistung. Da findest du einiges hier im Forum über die Suche.


    Da mir meiner erst kürzlich geklaut wurde, bin ich leider auch wieder auf der Suche und ich muss feststellen: Der T4, je nach Ausstattung und Motorisierung war/ ist schon ein klasse Auto, aber die Preise, die z.T. aufgerufen werden, sind für das allgemeine Alter, den Stand der Technik etc. nur noch was für wirklich Bus-Bekloppte.
    Wenn ich noch mal T4 fahre, müsste meiner unversehrt zurückkommen oder mir schenkt jemand einen. Aber für ein min 12 Jahre Alten Bus mit meist jenseits von 200T km 10-15T Euro ausgeben, ist zu viel. Bekommst du ihn billiger, steckst du die Differenz meist in Kürze über Reparaturen rein.
    wenn du den Camping-Comfort eines Multivan nicht brauchst, warum nicht einen jüngeren T5.1 Trapo (ab Bj 2008) kaufen und selber herrichten.
    Dann hast du ein technisch relativ gut ausgereiften Bus, das modernere Fahrzeug und die braune Pest ist noch zu handeln, so du auf ein H-Kennzeichen wartest. Die T5.2 sind nicht nur auf der Motorenseite "gedownsized" sondern leider, wie mir erst heute ein T5.2-Besitzer gestanden hat, auch in der Innenausstattung. Gerade was, Schallschutz etc. angeht.


    Gruß T4Fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Servus T4Fix,


    was mir an dem Bus gefallen würde ist, dass das noch Motoren/Technik sind an denen man so ziemlich alles noch selbst reparieren kann. Bei den T5s ist ja - wie heutzutage bei jedem Auto - alles elektronisch und ohne tiefstes spezifisches Fachwissen fast unmöglich selbst Hand anzulegen. Laut Besitzer (der zweite) ist der Bus - bis auf eine kleine Stelle an der Hängerkupplung - rostfrei und wurde nur im Sommer als Urlaubsbus benutzt. Zahnriemen wurde anscheinend noch nicht gewechselt.
    Hilft das für eine grobe Abschätzung was ich da blechen darf/dürfte?


    Gruß, felix

  • Quote

    BJ: 1995 !
    Zahnriemen wurde anscheinend noch nicht gewechselt.


    Na der hält ja auch nochmal 20 Jahre................. :weg:


    Quote

    Laut Besitzer (der zweite) ist der Bus - bis auf eine kleine Stelle an der Hängerkupplung - rostfrei


    Meine Autos sind auch immer alle Rostfrei................. :weg:


    Ansonsten hat T4fix ja schon alles gesagt.
    1.) Da braucht jemand ne gute Glaskugel um deine Frage zu beantworten
    oder
    2.) er darf soviel kosten, was er dir wert ist.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Servus,


    das verstehe ich bei Foren nicht. Ich schreib doch eh, dass ich eine wage Schätzung will. Und wenn ich schreibe, dass der T4 rostfrei ist dann gehen wir halt bei der Schätzung davon aus. Ist doch für eine Schätzung gut beschrieben. Würd ich in einem Oldtimerforum schreiben "Was kostet ein 300SL Flügeltürer in gutem Zustand?" hätte ich definitiv auch brauchbare Antworten bekommen. Warum geht das hier nicht? Ich denke wenn jemand in einem Forum 5500 Beiträge geschrieben hat dann kennt er sich aus und weiß wie die Nachfrage für so einen beschriebenen T4 steht. Naja, da wollen die Silberrücken wohl keine Neulinge/Nachfolger. Schade!


    Gruas

  • Hej Felix,



    Zum Transportieren von MOtorrädern ist eine MUltivanausstattung eher hinderlich.
    Und den Syncro brauchst du eigentlich auch nicht um an deine Ziele zu kommen.
    So'n T4 ist auch als 2WD sehr flexibel einsetzbar.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Naja, da wollen die Silberrücken wohl keine Neulinge/Nachfolger. Schade!


    Lieber Röntgen.
    Das ist Quatsch.
    Warum sagst du denn nicht, was er kosten soll? - Eine Ferndiagnose ohne anschauen des Fahrzeuges ist unmöglich.




    Ansonsten lese den Beitrag von Fridi.
    Besonders der letzte Abschnitt sagt alles.
    Ich füge ihn hier nochmals ein.


    """Syncros ohne die öglichkeit "grün" zu bekommen hben eigentlich keinen reellen Wert mehr.
    Ich wage es nicht einen Preis zu nennen.
    Sieh dich mal bei den einschlägigen Verkaufsbörsen nach Vergleichspreisen um und bedenke dabei, dass dort nur die Forderungen stehen aber nicht die erzielten Preise."""

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Hallo,


    als jemand der auch ein 18J altes Auto fährt, halte ich das Angebot auch für fragwürdig. Das kannst aber nur du selbst überprüfen.
    Der T4 soll also erster Hand sein und Scheckheft gepflegt???
    Mal angenommen der Besitzer wäre sehr wenig gefahren, nur im Sommer. Dann würde das Auto tatsächlich auch weniger rosten, da vieles an Rost auch durch Abnutzung z.B. in Radläufen auftritt. Gerade da soll er aber gemacht worden sein??
    Wer seinen Bus nur halbwegs schätzt, würde niemals den Zahnriemen bis 150.000 km und über 20 Jahre fahren. Absolut unglaubwürdig, es sei denn der Bus hätte 10 Jahre in der Garage gestanden. Was steht denn auf dem Aufkleber vom Zahnriemen?
    Fragen über Fragen und die kannst nur Du beantworten. Dass der Wagen wertmäßig den Tot durch Umweltauflagen gestorben ist hast Du ja nun schon mitbekommen. Da gehörte er eher nach Afrika.

  • Nun vergrault den armen Kerl doch nicht gleich wieder. Ich muss mich in einigen Punkten aber anschließen, bei den "neuen" Radläufen (Welche eigentlich?) und dem versiegeltem Unterboden wäre ich skeptisch. Auf die Zeit achtet beim Zahnriemen nicht jeder aber selbst bei der Laufleistung wäre er schon seit 30.000 fällig gewesen. Das passt irgendwie nicht zu dem "Scheckheftgepflegt".


    Zum Glück ist ja nicht jeder auf die grüne Plakette angewiesen. Falls du aber die Wohnmobilzulassung nicht halten kannst, zahlst du ne ganze Menge Steuern. Früher gab es die Wohnmobilzulassung auch mal wenn man einfach nur die Rückbank umgeklappt und ne Decke drauf gelegt hat :P Heute sind die Anforderungen da strenger (Wie schon gesagt: ohne Kocher und Spüle geht i.d.R. schon mal nichts).


    Falls der Bus WIRKLICH rostfrei ist und auch nirgendwo versteckte Roststellen lauern (neue Radläufe), wäre er mir trotzdem nicht mehr als 2000€ (VORSICHTIGE SCHÄTZUNG) wert. Er bietet nichts besonderes und der Zahnriemen ist mehr als überfällig.

    Langer Radstand, Flügeltüren - keine ABE dafür 8)

  • Hi,


    jetzt muß ich mich auch einmal einschalten;


    Wenn mir jemand einen Bus bietet, den er angeblich gut gepflegt haben will und dann 18 Jahre den Zahnriemen nicht gewechselt hat, dann würde ich mich von diesem Angebot gleich mal wieder verabschieden.


    Gut gepflegt und 18 Jahre kein neuer Zahnriemen - da ist doch was faul.


    lg


    Toni

  • Man soll nicht vom Zahnriemen auf den restlichen Zustand schließen. Erneuerte Radläufe und versiegelter UB machen aber skeptisch. Ist die Versiegelung frisch? Wann wurden die RL gemacht und wie (altes Blech ausgetrennt oder nur drüber geschweißt?). Technik kann man richten, schlechtes Blech ist aus meiner Sicht ein K.O.-Kriterium.


    Ich würde Dir empfehlen jemanden mitzunehmen der sich mit dem T4 auskennt.

  • Oder gehst ma mit der Fahrgestellnummer zum freundlichen und erfragst mal was für Reparaturen an dem Fahrzeug zu welchen Km Stand gemacht wurden. So hab ich bestätigt bekommen dass meiner 300.000 mehr auf der Uhr hat.