VW T4 als 4-Zylinder

  • Guten Morgen zusammen,

    eine Frage in die Runde, ich möchte mir gerne einen VW T4 gebraucht kaufen.

    Der Verkäufer sagte mir, dass es sich um einen TDI mit 102 PS handelt. Es wäre ein 4-Zylinder.

    Kann das sein? Mir ist der TDI mit 102 PS nur als 5-Zylinder bekannt.

    Nachdem ich ein völliger Motor-Laie bin, gebt mir bitte kurz eure (Kauf-)Beratung.


    Vielen Dank schon im voraus!

  • Hallo Mark!


    Lass dir einfach mal die Papiere zeigen. Da sind Leistung und Hubraum ja eingetragen.

    Aus https://www.t4-wiki.de/wiki/Motorkennbuchstabe geht hervor, dass es Original im T4 nur die 4-Zyl. Diesel mit 1896ccm gab, als Sauger "1X" mit 44kW (60PS) und als Turbodiesel (also TD und nicht TDI!) "ABL" mit 50kW (68PS).

    Allerdings war der "ABL" Ziel vieler Tuning-Maßnahmen, womit er sich haltbar bis auf ca. 74kW (100PS) bringen ließ, siehe https://t4-wiki.de/wiki/Motortuning_(ABL).


    4-Zylinder TDI gab es dann später im LTII/Crafter.


    Gruß,

    Tiemo

  • Servus,


    also wenn die sonstigen Angaben im Inserat stimmen ist es ein 5 Zylinder da 2,5l Hubraum. Leider ist kein Foto vom Motor abgebildet oder ein gutes vom Tacho. Ich denke jedoch stark das es sich um einen 5 Zylinder handelt, was ja auch gut ist.


    Gruaß Christian

  • Hallo Tiemo!

    Schon einmal vielen Dank für deine Antwort. Vielleicht magst du dir mal das Angebot anschauen und mir deinen Rat geben?


    https://suchen.mobile.de/fahrz…12-8644-6a86-7aed282dea05

    Der Preis erscheint mir recht hoch für nen Eigenausbau bei der km Leistung... Such vor Ort auf jeden Fall gut nach Rost vor allem am Schweller und in den Radläufen bzw an den Kotflügeln...


    Und dass Camper ausgenommen sind vom Fahrverbot wusste ich gar nicht. Ist das so??

  • Man kann zwar mit einem Wohnmobil eine Sondergenehmigung beantragen, die wird aber oft abgelehnt und kostet außerdem noch.
    https://www.promobil.de/diesel…reifahrtschein-wohnmobil/


    Quote

    Und dass Camper ausgenommen sind vom Fahrverbot wusste ich gar nicht. Ist das so??

    Nein, daß ist generell nicht so.

    Diese Aussage vom Verkäufer ist genau so ein Quatsch wie die Aussage es sei ein Vierzylinder.

    https://community.adac.de/frag…-r-zugelassene-wohnmobile

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited 2 times, last by transarena ().

  • Moin,

    es wird ein 5-Zylinder-ACV sein, die sind mit wenig Pflege wirklich Dauerläufer. Die 345000 sollten also nicht so sehr erschrecken.

    Die Euro 4 Einstufung schon. Bin mit der Wohnmobileinstufung nicht so vertraut, normalerweise ist hier bei Euro 3 Schluß. transarena hat die "freie Fahrt" schon mit einem Link kommentiert, da gibt es nix hinzuzufügen. Zum Rost würd ich auf jeden Fall noch die Befestigungsstellen des Schrankes ansehen. Gerne wird da ein Loch gebohrt ( oder auch 2, 3...) Schraube rein, anziehen, Fertig. Und in ein paar Jahren ist es dort dann furchtbar rostig. Aber vielleicht wurden auch die originalen Sitzaufnahmen verwendet. Tankdeckel rostig mit Spraydose geduscht? Oder ausgetauscht und falsche Farbe? Richtung Schiebefenster Schramme? oder eine Spiegelung? Armlehne hängt runter weil Anschlag kaputt?Alles nur Kleinigkeiten, aber bei 13900,- sollten es nicht so viele Kleinigkeiten sein.

    Am Dach sind mir seitlich ein paar Wellen aufgefallen. Brüche im GFK? Das Kantenband ist an mehreren Stellen rostgequollen.

    Das alles macht das Auto nicht schlecht, sollten aber gute Argumente für einen besseren Preis sein.

    Spannend wird die Probefahrt, wie der Motor klingt, zieht, Nebengeräusche, Fahrwerkklappern?

    Ansehen würd ich ihn mir, wäre ich auf der Suche. Aber über 10000 würd ich jetzt schon nicht ausgeben wollen

  • ich würde sagen das Auto ist der beste ACV dieses Alters den ich je gesehen habe.

    Ein Zylinder ist noch nagelneu........................:weg:

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Ich kann die nur raten: Finger weg!


    Wenn die Basics wie Zylinder und Schadstoffklassen etc. schon nicht stimmen, dann ist da wahrscheinlich auch in weiteren Belangen geschwindelt worden. Man vertut sich in solchen Punkten nicht!


    Ich würde da überhaupt nicht hingehen. Und falls doch am besten Gehörschutz rein und nur das Fahrzeug und die Papiere ansehen. Vorbesitzer anrufen usw.

  • Nee , ich würde auch eher sagen einfach vergessen , der wurde für die Fotos aufgepeppt. Grillholzkohle und eine Flasche Rotwein lenkt auch nicht von den Fotos ab wo der Dreck überall ist , bastel und Fummler Auto . Zahnriemen Wechsel Angaben sind auch falsch .

    Ganz unten in der Anzeige steht ein Metallic Roter Cali ….. zwar 2tsd € teurer , nur mal ein vergleich wie ein T4 aussehen kann in dem alter.


    https://suchen.mobile.de/auto-…25a42d1bde?action=vipReco

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Ich finde ihn nicht ganz so schlimm, wie manche hier. Klar an dem Lack wurde etwas rumgemacht. Rot ist aber auch schwierig mit der Sonne. Rost ist aber nicht zu erkennen. Sollte er hauptsächlich im Sommer gelaufen sein, könnte das passen. Ok, ein bischen Deko zum aufhübschen ist Geschmacksfrage. Aber dreckig und runtergeritten sieht er innen nicht aus. Zum Thema freie Fahrt schreibt der Verkäufer übrigens:

    "Achtung: eingetragene Zulassung als Camper ! Daher ist die Versicherung und Steuer sehr günstig ! UND: Wohnmobile auf Fahrten zu Urlaubszwecken sind lt. ADAC und Landesregierung vom Fahrverbot ausgenommen."

    Edit: habe gerade selber noch einmal gesucht. Generell ist die Aussage -bis Dato- nicht zutreffend. Nur Stuttgart und Hamburg haben Außnahmeregelungen für Womos. Da kann sich also noch etwas bewegen, muss aber nicht.

    Heckklappe hat ein oder zwei Beulen.

    Wenn er nicht zu weit weg ist, würde ich ihn mir einmal anschauen.


    Gruß, Jo

  • Das mag schon sein. Manchmal gibt es aber auch "Künstler", welche von der Technik in der Praxis keine Ahnung haben aber trotzdem pfleglich mit dem Auto umgehen. Sind dann z.B. treue Werkstattkunden.

    Ich z.B. habe meinen T4 damals von einem Zauberkünstler in Berlin gekauft. Er hatte den Bus als "VW T4 TD 65kW" angeboten. 220000 km in 4 Jahren gelaufen. Der Preis war sehr moderat. Für mich war es dann ein Schnapper. TDI nur Langstrecke, perfekt! Der Verkäufer war zu meinem Glück in der Materie nicht so bewandert. Ich hatte aber schon eine gewisse Hoffnung, dass mehr hinter der Anzeige steckt und so war es dann.


    Gruß

  • Man blickt halt in die Verkäufer schwer rein. Die Grenze von künstlerischer Trotteligkeit bei der Anzeige bis zum verbrecherischen Betrug ist eine ganz schmale. Da ist möglicherweise der Anfänger bei der Beurteilung des Fahrzeugs aufgeschmissen.


    Ich bin mal beim Kauf mit Tachomanipulation betrogen worden und hätte mir nie träumen lassen, dass ich in einem wichtigen Punkt so nachgebe:

    Kauf eines MB Cabrios. Verkäufer Ehepaar lebt in Einfamilienhaus in bester Lage. Er fährt Porsche. Ihr gefällt die Farbe vom Cabrio nicht mehr (Nachtigal...). Beide überaus freundlich. Man wird ins Haus zu Verkaufsverhandlungen gebeten. Über den Preis wird man sich beim Kaffee trinken schnell einig.

    Ich will noch alle Unterlagen prüfen und bitte um das Checkheft.

    Was dann abläuft hätte ich mir bis dahin auch nie im Leben vorstellen können:

    Er: Natürlich gern, Schatz, holst du bitte das Checkheft oben aus dem Safe?

    Sie: Gern und entschwindet in den 1. Stock.

    Ich: (Denke, die sind aber pingelig mit dem Checkheft im Safe)

    Sie: Wo ist denn der Schlüssel Schatz?

    Er: Der muss doch oben in der Schublade liegen.

    Sie: Da ist er nicht!


    Es entbrennt ein Streit unter den Eheläuten, die sich schließlich über die Stockwerke laut anschreien.

    Ich beginne mich fremdzuschämen und willige in den Kauf ein, mindestens 5x MB Werkstattrechnungen mit Tachoständen liegen mir ja vor, Checkheft soll er dann nachreichen.


    Letztlich war der Tacho 80-100.000 km zurückgedreht. Siehst du beim 6 Jahre alten Mercedes nicht. Späteren Zivil-Prozess gewonnen mit einem Titel, den ich mir nur an die Wand hängen konnte. Offenbarungseid = 0 Euro zu holen. Ach ja, der Tachobetrüger hatte den sofort bei seinem Kauf zurückgedreht und dann Werkstattrechnungen mit den bereits manipulierten Tachoständen für seinen Verkauf 1 Jahr später. Er war gerichtsbekannt.


    Insofern bin ich bei „blumigen“ Verkaufsanzeigen heute vorsichtig.

  • Krasse Geschichte, Ralph. Ich hatte allgemein mit Verkäufern bisher eher Glück. Deshalb bin ich da vielleicht etwas naiv. Bei der Anzeige würden mich hauptsächlich die vielen Ausrufezeichen stören. Qualität muss man nicht so anpreisen. Naja, vermutlich habt ihr ja Recht....


    LG

  • ich habe mal in meiner Jugend einen Käfer gekauft, der bei der Probefahrt anständig fuhr.


    Bei der Anmeldung (damals musste man die Autos noch vorführen (fanden sich dann unter der Rücksitzbank ein paar gestempelte NUmmernchilder eines anderen Autos.


    Und nach der Luftkontrolle der Vorderreifen fuhr die Karre nicht mehr geradeaus...........

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)