Bedien- und Anzeigeeinheit E153

  • Hallo,

    Nachdem dankenswerterweise mir mit dem Ladegerät geholfen wurde, stellen sich neue Probleme.

    Das Ladegerät funktioniert. Das konnte ich messen. Aber die Anzeigen in der Bedien-/Anzeigeeinheit waren difus. Morgens bei Kälte funktionierte nur die Temparaturanzeige. Erst mit zunehmend wärmeren Temperaturen wurde auch die Voltzahl angezeigt. Erst zu niedrig mit 10,.. später genauer mit 11,3 V. Entsprechend funktionierte das Einschalten der Kühlbox erst nicht, dann doch.

    Um die PIN-Einstellungen zu prüfen habe ich die Einheit ausgebaut. Wahrscheinlich unsachgemäß, denn seitdem zeigt das Gerät nichts mehr an. Die Sicherung an der B-Säule ist ok und Strom kommt auch an, aber keine Funktion lässt schalten.


    Muss ich die Einheit jetzt ersetzen, oder gibt es Rettung?

    Gruß Holger

  • Quote

    Die Sicherung an der B-Säule ist ok

    Alle Sicherungen an der B-Säule kontrolliert?


    Quote

    Erst zu niedrig mit 10,.. später genauer mit 11,3 V.

    Zweitbatterie ist platt.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Moin!


    Wahrscheinlich unsachgemäß,

    Das ist eigentlich kaum möglich. Die Anzeige wird nur nach vorn aus dem Kunststoffformteil gezogen.


    Auf der Rückseite ist ja lediglich ein Stecker der durch etwas herausziehen des Rückseitigen Bügels freigegeben wird.


    Es hört sich ganz nach einem Übergangswiderstand an irgendwelchen Kontakten an. Also den Stecker entfernen, säubern und ordentlich wieder aufstecken und verriegeln.


    Wenn zur Hand, kann man auch ein klein wenig K61 von Kontaktchemie oder ähnliches aufsprühen.



    Sollte wirklich in der Anzeige eine kalte Lötstelle enstanden sein ist das auch kein Hexenwerk.


    Die Platinen lassen sich entnehmen und dann gründlich untersuchen.


    So sieht es drinnen aus.


    P3290003.JPG


    Bei den Preisen die für solche Teile aufgerufen werden lohnt sich ein Versuch allemal.


    Salve! Holger

  • Frage für eine Freund. Wo ist da eigentlich die Beleuchtung verdratet? Vorn auf der Platine vermutlich? Meine ist nämlich dunkel.


    Ansonsten: Das beschriebene Verhalten mit der Erwärmung und dann steigenden Voltzahlen hat nach meinem Gefühl nichts mit der Anzeige zu tun. Auch nicht mit den Kontakten dahin.

    Da hätte ich zuerst mal an der Zweitbatterie gemessen. Also was liefert die Batterie wirklich noch und was zeigt die Anzeige? Kälteempfindlichkeit deutet doch eher auf Batterieprobleme. Falls es eine GEL ist, die frieren auch kaputt wenn sie tief entladen sind, weil z.B. das Ladegerät defekt war.

  • mein alter Tacho, also genauer die Multifunktionseinheit im Kombiinstrument, war auch Kälteempfindlich.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Auch mal ALLE Sicherungen in der B-Säule zumindest rein und raus und prüfen.

    Ich hatte Kontakt mit jemanden, der hatte auch sehr seltsame Phänomene mit dem Teil. Am Ende hat er alle Sicherungen an der B-Säule ersetzt (obwohl vorher schon als gut beurteilt) und seitdem läuft es..

  • Erstmal Dank für die verschiedenen Hinweise.

    Beide Batterien wurden zeitgleich vor 2 Jahren ersetzt und waren nie entladen. Das Laden durch die Lima hat trotz Ladegerätprobleme immer funktioniert. Beim Einbau des Ladegerät hat die Messung an beiden Batterien identisch 11,3 V ergeben.


    Sicherungen B-Säule: werde ich nach ausprobieren.


    Ich werde berichten.

  • PS zum Hinweis Artikel T4 Wiki

    Den Artikel habe ich vorliegen. Deshalb kam ich auf ich auf die unsägliche Idee die PIN Einstellung zu prüfen.

    Übrigens, was ist denn der Unterschied Sonnenschein- bzw. DETA Batterie?

  • Ich nochmal gemessen.

    Der Ladezustand beider Batterien ist 12,78 V, also gut.


    Die Sicherungen an der B-Säule habe ich ausgetauscht und auch die Anschlüsse überprüft. Bei allen Sicherungen liegt Strom an.


    Das Display bleibt aber tot.

  • Dann kann der Fehler ja nur am/im Display liegen.

    Kennst du nicht einen anderen California Fahrer in der Nähe?

    Daß man mal eben sein Display in deinen Wagen steckt ?

    Dann sollte man wissen obs Display hin ist.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited 2 times, last by transarena ().

  • Danke: die Wiki Fließtexte...

    Aufgelötete Lampen 😳

    und ich hab nur einen recht dicken Kolben..


    In Wiki ist da in der Nähe auch ein Defekt der Einheit mit zu niedriger Spannungsanzeige beschrieben:

    Ursache eine kalte Lötstelle oder ein defekter Widerstand.

  • Was sagt denn der Selbsttest der E153?

    denn seitdem zeigt das Gerät nichts mehr an.

    Gar nichts mehr? Auch keine Striche?

  • garnichts. Weder Sebsttest noch die Kühlbox können aktiviert werden.


    Zwischenzeitlich habe ich die Bedieneinheit vorsichtig geöffnet und muss zu meiner Schande gestehen, daß ich gestern beim "unsachgemäßen" Ausbau die hintere Platine beschädigt habe.

    Also muß, falls noch möglich, die Platine aufgearbeitet werden.