ZV spinnt

  • Guten Abend,

    meine ZV spinnt tatsächlich von der Fahrerseite her. Habe es gerade bereits als Konversationsthema formuliert, bin mir nicht sicher ob das mit Beitrag gleichzusetzen ist.

    Bitte um kurze Nachricht

    Pocca8)

    Konkret:

    Habe nacheinander zunächst die kleine Feder im Schloß ausgewechselt -kein Erfolg!

    Stellmotor gegen gebrauchten originalen getauscht-kein Erfolg

    Schloß gewechselt-kein Erfolg

    Öffne ich von der Fahrerseite- keine Aktion auf Beifahrerseite, allerdings stetiges Auf und Ab der Knöpfe von Heckklappe und Schiebetür.

    Das Gleiche passiert, wenn ich von der Beifahrerseite her öffne-Keine Aktion an der Fahrertür, Auf und Ab an......

    Ziehe ich den Stecker vom Stellmotor der Fahrertür ab, kann ich ohne Stress über die Beifahrertür Schiebetür und Heckklappe öffnen und schließen!

    Hat Jemand eine Idee?

    Pocca8)

  • OT: Habe mich jetzt schon so sehr, an meine gebrochene Feder im Schloss gewöhnt, das werde ich wohl nie mehr reparieren...

    - Aussteigen, Tür zuschmeissen, alles verriegelt

    - Einsteigen, Tür zuschmeissen, die Sicherheitsverriegelung schliesst, wie im Mercedes

    🤗

  • Bei mir ist die Feder auf der Beifahrerseite gebrochen. Ersatz liegt parat, ich ersetze sie, wenn der Bulli im Winterschlaf ist.


    Bis dahin habe ich als Notlösung ein einfaches Haushaltsgummi mehrfach ganz unten um den Pin gewickelt.

    Hält ihn bei Erschütterungen sicher oben, und beim Verschließen hat der ZV-Motor genug Kraft, um ihn wie gewohnt nach unten zu ziehen.

    Gruß, Stefan. VW T4 California Exclusive 2,5 TDI, Bj. 1999, 135.800 km


    Bei Stau: Rettungsgasse bilden ! :thumbup:

  • Vielleicht ist es ein Tür Kontaktschalter ? Das Tor ist nicht zu :dry:

    Was sagt die Innenbeleuchtung - reagiert die Normal ? irgend ein Schloss sagt ich bin noch offen.

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Öffne ich von der Fahrerseite- keine Aktion auf Beifahrerseite, allerdings stetiges Auf und Ab der Knöpfe von Heckklappe und Schiebetür.

    Das Gleiche passiert, wenn ich von der Beifahrerseite her öffne-Keine Aktion an der Fahrertür, Auf und Ab an......

    Ziehe ich den Stecker vom Stellmotor der Fahrertür ab, kann ich ohne Stress über die Beifahrertür Schiebetür und Heckklappe öffnen und schließen!

    Hat Jemand eine Idee?


    Es ist ein Kabelproblem. Irgendwo sind die Adern vertauscht. Hatte ich auch mal beim Bekannten von mir gehabt. Einfach Mal mit dem Multimesser schauen ob alles rechtens ist.

  • Guten Morgen die Herren,

    zunächst vielen Dank für die Nachrichten.

    Habe jetzt ein paar Tage Zeit und werde mich als Hobbybastler kümmern.

    Den Kabelbaum werde ich auf Funktionalität prüfen. Ein Kabeltausch halte ich für ausgeschlossen, da der Stecker zum Stellmotor eindeutig ist.

    Der Kontaktschalter zwischen Rahmen und Tür war immer wieder ein Problem,da dort Rost ist .

    Außenspiegelverstellung und Fensterheber liesen sich immer betätigen.


    Thomas, der Physiotherapeut