Was ist das für ein Baujahr?

  • Das ist doch alles nur Rätselraten......

    Warum mußt du denn das Baujahr wissen, bei so miserabelen Bildern ?

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

    Edited once, last by transarena ().

  • Weil ich hoffte, aus der Ferne für das Ding schon Teile ranordern zu können (Heckklappe, Schiebetür, Rastnase für Heckklappenschloss).
    Dann hätte ich die Teile schon mitbringen können.
    Leider fehlt für mich auch alles, um sauber zu identifizieren, ob das vor oder nach GP ist.

    Dann gibts halt eine mehrstündige Fahrt.


    Vielen Dank trotzdem für die Hilfe!

  • Nur an der Schiebetür sind zwei zusätzliche Führungen/Sicherungen dazugekommen. Die kann man aber abschrauben, wenn in der B-Säule keine Gegenstücke eingelassen sind. Alles andere sollte doch passen.

    Bin mir eigentlich sicher, das da die einteilige Stoßstange ab 96 dran gehört. Die unteren Anschraubpunkte hat die alte Ausführung der Endspitze nicht und zwischen Radkasten und Zwangsentlüftung ist kein Halter um die dreiteilige Stoßstange drauf zuschieben.

  • wenn man ein Bild von vorne rechts hätte wärs einfacher.

    Oder von den vorderen Stossstangenhaltern ....

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Wenn er originale Farbe hat, dann könnte es am ehesten windsorblau-metallic sein. Dann wäre er neues Modell. Ist der Radstand nicht breiter geworden? Sieht mir einfach eher nach Bj ab 96 aus.

  • So, nun kann ich mich wieder der obigen Möhre widmen: kaufe heute eine Schiebetür und eine Heckklappe, wenn alles wie geplant läuft.


    Da ich die Teile neu lackieren muss, die Frage dazu, ob nach Anschleifen des alten Decklackes direkt neuer Decklack aufgetragen werden kann oder lieber erst einmal ein Primer/Grundierung rauf soll. Reicht eine 240iger Körnung als letzter Schliff, oder muss es feiner sein?


    Mit Dank im Voraus,

    Flo


    Ergänzung: die Frage kommt, weil ich vor Jahren mal ad hoc im Urlaub bei unserem blauen „Stamm“-Bulli eine Seitenteil unten nachlackiert habe. Da der Vorbesitzer aufgrund einer Beschädigung den Teil einfach gerollt hatte, habe ich im Urlaub nur kurz angeschliffen, abgeklebt und gespritzt und dachte mir: „das machst du dann Zuhause später noch mal richtig“. Diese Lackierung hält nun seit etwa 7 Jahren diverse Waschanlagen ohne Probleme aus, daher komme ich auf die „nur-anschleif-Idee“ :lol:

  • Danke für die Info! Dein Tipp bezüglich des Baujahres war korrekt, er muss nach der GP sein.

    Hinten fehlt leider alles: Führungsleisten, Stoßstange, sogar unterhalb des Heckklappenschlosses sind Zugstangen und Klappenschloss abhanden gekommen. Die Heckklappe war mit Gaffa-Tape angeklebt 🤔

    Mal schauen, wo ich das ganze Zeug her bekomme...

  • Ich schreibe hier einfach mal weiter, dann muss ich keinen neuen Fred aufmachen.


    Der oben gezeigte hat zu unserem T4 eine gaaaanz geringe Farbaweichung. Da er, wie oben auf den Bildern sichtbar, innen teilweise weiß ist, bin ich mir nicht sicher, ob einfach nur jemand den Farbton „Indienblau“ ganz leicht verfehlt hat, oder es einen VW-Farbton gibt, der einen solch geringen Farbunterschied zu Indienblau hat. Leider gibt es keine FIN bei dem obigen Fahrzeug mehr.


    Anbei zwei Bilder. Die Tankklappe stammt vom T4 oben, unser Farbmuster-T4 ist in Indienblau lackiert.

  • Das kann schon der selbe Farbton sein. Manchmal gibt es einen kleinen Fehler in der Rezeptur. Ein paar Gramm beim Mischen und schon ist da eine neue Nuance. Vom Candyweiß auf meinem Caddy gibt es davon inzwischen gute 20. Wichtig für die Lackierung ist auch, ob ein bestimmter Vorlack nötig ist. Das erfährt man am Besten bei VW direkt oder in einer Lackiererei. Die Onlineportale schreiben das nicht dazu.

  • die Tankklappe ist ein anderer Farbton.


    Ich schätze das ist die Farbe vom Technischen Hilfswerk.

    Da ist irgendwie ein klein bischen mehr rot drin.


    Das würde auch die Umlackierung erklären, denn die Autos von denen werden oft von andreen Behörden übernommen und dann angepasst.

    Und ob die überhaupt vom Werk in der FAreb geliefert wurden weiss ich nicht.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • THW wäre erstaunlich, denn an der Kiste sind keine weißen Streifen oder entfernte Aufkleber zu erkennen.

    Die Idee mit einem leicht verfehlten Farbton erscheint mir da passend.

    VW dürfte ja keine Farbmuster mehr zu den beim T4 verwendeten Farben haben.

    Ich werde mal den Autoteilegroßhändler fragen, vielleicht hat der Schablonen und kann zuordnen.