Freisprechanlage

  • Morgen,


    ich suche eine Freisprechanlage,die auch im T4 Kasten funktioniert. Die einfachen zum anklemmen etc. habe ich schon welche probiert, aber die Verbindungen zum Teilnehmer waren unterirdisch. Was könnt Ihr empfehlen? Oder gibt es eine besondere Position für ein externes Mikro damit es funktiniert?


    Danke im voraus

  • ich habe nur Erfahrung mit fest eingebauten Freisprechanlagen.


    Bei meiner alten Dicken hatte ich die 1996 eingebaut., speziell fürs Siemens S4 Power.

    Da gabs ne externe Antenne vorne auf der rechten Seite, analog zur Radioantenne links.

    Das Mikro hatte ich links oberhalb der Fahrertür in Höhe des Kopfes eingebaut.

    Das Teil hatte einen eigenen Lautsprecher, den ich beim Handschuhfach montiert hatte.


    Der Empfang war gut.


    MEine neue Dicke hatte schon eine eingebaute Anlage, komplett mit einem nokia Handy das eine Doppelkarte für mein jeweiliges Handy hat die mit der MFD II kombiniert ist und die originalen T4 LAutsprecher nutzt.

    Ich vermute, dass dieses Teil vom Werk direkt mit eingebaut wurde.

    Es gibt keine extra sichtbare Antenne, und das Auto hat eine Scheibenantenne fürs Radio.

    Der Hubbel auf dem Dach ist ja nur fürs GPS so viel ich weiss.

    Das Mikro sitzt vor dem Kombiinstrument hinter dem Lenkrad.


    Der Empfang ist ebenfalls gut.


    Heute gibt es ja alles mögliche andere mit Bluetooth and so on.

    Keine Ahnung wie die den Empfang von Aussen organisieren.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Ich habe verschiedene Freisprechanlagen eingebaut und ausprobiert - egal wie teuer, überzeugt hatte mich nix. Im T4 haben wir mehr Umgebungsgeräusche im Auto und damit ist die Verständigung immer irgendwie "schlecht". Ich bin dazu übergegangen ein "Ein-Ohr Bluetoothheadset" zu nutzen. Das Sennheiser MB Pro1 rechnet die Störgeräusche raus und meine Gesprächspartner realisieren nicht, dass ich im Auto sitze. Hängt bei mir an der Telefonhalterung und ist schnell einsatzbereit. Ich nutze das Ding inzwischen auch im Firmenwagen und bei längeren Gesprächen zu Hause.


    Ist nicht die Lösung, die du gesucht hattest, aber Bus-erprobt und tauglich. Ein Gedanke ist's Wert.


    Gruß GINO

  • Moin,


    so ein "Ohr" hatte ich auch im Bus, die Marke/Typ weiß ich nicht mehr, hat irgendwas bei 25€ gekostet.
    Das Teil ist jetzt im Cabrio - tut seinen Dienst durchaus zufriedenstellend auch noch bei Tempo 100 offen ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 27 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit 66Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Danke, für die Antworten. Ist genau das Problem, der "Krach im Bus" damit man nicht verstanden wird. Es geht nicht um den Empfang oder Antenne, das Handy funktioniert. Mein Autoradio hat eine Freisprecheinrichtung über Bluetooth mit einem externen Mikro. Habe es an der A-Säule befestigt. Habe schon verschiedene Positionen ausprobiert, diese war bis jetzt die beste. Denke wenn VW ja schon Feisprechanlagen Werkseitig einbaut, haben die doch schon eine Position des Mikros errechnet die optimal funktionieren sollte. Weiß jemand diese Position?

    Und meine Frage zielte auf eine Freisprecheinrichtung in einem Autoradio hin, im Prinzip - welches Autoradio hat eine gute Freisprecheinrichtung mit vernüftigem NoiceCancelling. Hätte meine Frage besser formulieren müssen, Asche auf mein Haupt..

  • Weiter kann ich dir leider nicht helfen.


    Meine Dicke ist heute 20 Jahre alt geworden und ist Radio/Freisprechmässig (MFD II) im Originalzustand seit Auslieferung.

    Dafür hat sie auch den originalen 6 fach CD Wechsler in der unteren Mittelkonsole eingebaut der von der MFD aus bedient wird.


    So neumodernes Zeug wie Bluetooth oder USB gabs da noch nicht.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Danke, dort hätte ich es auch schon mal. Musste mich aber in die Richtung beugen oder schreien, da ich bei 1,90m ziemlich auf der letzten Raste sitze. Vielleicht liegt es aber auch an der Charakteristik des Mikros. War zum Autoradio mit dabei, Kenwood.

    Werd mal in der bay schauen ob ich was passendes bekomme, ansonsten wird's wohl doch so'n Ohrstöpsel.


    Danke erstmal für die Antworten

  • Habe ich mal gemessen. Im Bus liegt man so ca bei 82 bis 85 Dezibel. Da bringen übrigens auch leisere Reifen nichts mehr :-). Zumindest nicht für die Ohren der Menschen die im Bus drin sitzen. Habe das mit der Freisprechanlage auch ziemlich schnell gelassen.

  • also ich habe ne Caravelle (Syncro) und ich habe die leiseren Reifen deutlich empfunden.


    Gemessen habe ich es aber nicht.


    Die Messteile in den Handys sind äusserst ungenau.

    Jedenfalls in meinem das.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

  • Es gibt ganz gute Apps zur dBA Messung.

    Am Institut für Arbeitsschutz kann dann sogar jeder sein Handy an einem genormten Messpunkt auf 100 dBA kallibrieren.


    Funktioniert ganz gut. Sicher nicht über das gesamte Frequenzband, aber im besagten wichtigen Lautstärkebereich. ☺️

  • mein Handy hat das "serienmässig"

    Die Messung schwankt aber immer sehr stark hin und her.

    Offensichtlich gibt es dakeine Stabilisierungsberechnung.


    Ich werde das mal probieren mit dem Kalibrieren.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 517000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)