Einige Kilometerstände auf unseren Schätzchen

  • Moin,


    damit das so wird, solltest du dich bitte mit dem Gedanken anfreunden, die Düsen zu erneuern ... sonst passiert es dir wie mir, dem bei 363T ein Kolben geplatzt ist, weil die ESD getropft hat ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 2 Jahre "auf Entzug" - der Caddy ist aber eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Hallo.
    Ich als neuer kann folgendes mitteilen.
    T4-VR6 Automatik(98er). Vor kurzem erst 234000 km draufgefahren.
    Habe allerdings schon bei 220000 einen neuen Anlasser(220 Euro inkl. Einbau) gebraucht und vor kurzem ist die Zündbox verstorben(Neu mit Einbau 280)
    Das Plastikteil hinter dem Zündschloss war ausgelutscht und somit konnte ich nicht mehr starten.(Familienmitglied hat mir ein neues für 25 Euro überlassen. Dann hatte der Drehzahlmesser schon beim Kauf(192000) nicht richtig angezeigt. Es wurde bei der Käuferfirma nachgestellt und dann ging er gar nicht mehr. Jetzt, wo die Verkleidung weg war, habe ich selbst mal danach gesehen und siehe da, ein Zahnrad war nicht an seiner vorgesehene Stelle. Habe alles neu zusammen gesetzt und eingestellt. Passt.
    Die Automatik schaltet etwas wirr hin und her bei ca. 50-90km/h.
    Habe schon neuen Getriebeölfilter, Dichtungen und natürlich reichlich Getriebeöl gekauft und werde in kürze über die Grube fahren.
    Vielleicht wird es dann besser.
    Und die Standheizung mag nicht so richtig und seit gestern geht der linke Fensterheber nicht mehr.


    Ansonsten bin ich sehr zufrieden und möchte diesen auch noch sehr lange fahren.

  • zu den Düsen: überholen (lassen), Austausch oder neu kaufen (wahrscheinlich zu teuer...) ?


    ich sag's mal so: der neu gemachte Motor hat mich knappe 5000 Taler gekostet (inkl. Kupplung und ZMS) - neue Düsen hätte ich für 500 gehabt ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 2 Jahre "auf Entzug" - der Caddy ist aber eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • 1995 ABL 296.000 :) fast alles Original


    So in dem Bereich war der Kilometerstand an meinem alten ABL auch, als ich ihn weiter verkauft habe... Gruß TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Multivan Allstar, 511000 km mit erster Maschine. ölverbrauch in den letzten 6 Jahren bei 140000 gefahrenen km von 0 auf 0,75l je 10000 km getiegen. Die Dichtungen werden wohl langsam mürbe. Bin der 5te Besitzer. Die 3 davor kenne ich alle persönlich und haben mir einen schönen Ordner mit Werkstattbelegen hinterlassen - der Bus ist sozusagen scheckheft gepflegt. :D

  • 207000Km, einwandfreier Motorlauf, Ölverbrauch ca. 0,2L auf 1000Km. Benzinverbrauch <10L Super.
    bei 197000Km neue Kupplung+Drosselklappenpoti+Zahnriemen.
    Leistung voll da! kein qualmen etc.

  • Hallo,
    mein AAB (Bj. 91) hat heute die 300.000 voll gemacht. Verbrauch auf Langstrecke trotz Hochdach und voller Beladung: 8,5 l. Aber das Getriebe macht mir Sorgen....ist fast lauter als der Motor, schaltet sich aber noch tadellos...weiß jemand, was ein Austauschgetriebe kostet?


    Gruß von der Ostsee


    Robert

  • Hallo Robert,
    wie wär´s mit neuem Getriebeöl?? das hilft.
    Gruß TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Hallo Tobias,


    ok, danke für den Hinweis. Ich habe das schon mal bei 200.000 wechseln lasssen, damals war es Castrol TAX, wenn ich mich richtig erinnere. Gibt es jetzt schon was Besseres? Was würdest Du empfehlen?


    Gruß
    Robert

  • Laufleistung siehe Profil. Inzwischen ersetzt: Einspritzdüsen, Generator, ABS Ringe, Spurstangenkopf rechts, von Vorderachse Stabis, Koppelstangen und Traggelenke, Vakuumpumpe Bremskraftverstärker, Ölpumpendichtung, Kurbelwellensimmering, Wasserpumpe (mehrfach), usw. Einbau eines Rußfilters machte den Wagen "grün".


    vw-oldtimer

  • Gude,
    hier spiele ich auch mal mit, allerdings mit nicht allzu hohem Einsatz ;)


    ACV - 210.000. Bisher neue Lager+Regler für LiMa (Wasserschaden beim Furten), Spurstangen li/re, 1x Achsmanschette vorne (gerissen), 1x hinten (fieser Ast hat sich reingebohrt), 4x verstärkte Stoßdämpfer, mittlere Rolle an der Schiebetür, sonst nur die üblichen Verschleißteile.


    Interessant: bei ca. 160tkm hat er auf einmal innerhalb 1000km einen ganzen Liter Öl weggesoffen (ich prüfe den Ölstand bei jedem Tanken). Da habe ich einen Schreck bekommen, da ich bis dahin innhalb des Ölwechselintervalls kein Öl nachschütten musste. Nach diesem "Durstanfall" trat das nie mehr auf. Jetzt, bei 210000 lege ich innerhalb den 15000 einen halben Liter nach.


    Ich denke auch daran die Düsen mal zu überholen, da bei Volllast doch mal Schwarzrauch zu sehen ist. Verbrauch beim Syncro mit großen Rädern und jede Menge Kram auf dem Dachträger ist bei ca. 9l.


    Grüße,
    Heinz

  • Biete 308.000 km. Davon geschätzt 100.000 auf skandinavischen Schotterpisten (zählen vom Verschleiß eigentlich doppelt, oder :) ?)


    Kupplung, ZMS bei 250.000 neu. Am Motor ist nix auszusetzen! Kein Öl- oder Wasserverbrauch. Ich will noch 100.000 sehen ....


    viele Grüße
    Olsenbande