Hinten zu hoch

  • Was sagt ihr zu meinem Foto von der Feder? Sind die Teller eventuell ungewöhnlich dick?

    Ich will ihn hinten auf jeden Fall tiefer kriegen....

    Deine Federn sind Nachrüstteile. Originale VW Federn sind inkonstant, d.h. der Querschnitt des Federstahls verjüngt sich an den Enden.

    Hierfür sind die originalen Gummiteller (oben) und Gummikappe (unten) mit Vertiefungen für die Federenden versehen, damit die Feder quasi “arretiert“ ist.

    Die originalen (nicht mehr ab Werk lieferbaren) Federteller (oben) haben 13 oder 19mm. Es gibt auch noch einen 5mm Teller, evtl aber für unten gedacht.

    Die Kappe unten hat nur wenige mm Dicke.


    Für kpnstante Nachrüstfedern wie Deine gibt es i.d.R. Vollgummiteller oben ohne Ausbuchtung in verschiedenen Stärken.

    Deine sieht mir nach ca. 10-13mm aus.


    Besorg Dir doch 5 mm Scheiben für oben.


    Was hast Du unten? Die dünne Kappe oder evtl auch eine dickere Auflage?


    Ich habe mit originalen Federn (Farbe unbekannt) und 13mm Platte oben und dünner Kappe unten 44cm von Mitte Radnabe bis Unterkante Radlauf.


    Grüße,

    Robert

  • Passend zum Thema mach ich gerade an einem 93 Kastenwagen, der zum Camper umgefummelt wurde, hinten neue Stoßdämpfer rein.

    Die Gummiunterlagen sind deutlich dünner als deine.

    Und die Stoßdämpferschrauben laufen als hätte man sie gestern rein gedreht :thumbsup:

  • Ich hatte dasselbe Problem mit dem "hinten höher". Nach Federbruch wurden in der Werkstatt falsche Federn verbaut. Ich habe es beim Abholen erst nicht gesehen, weil der Bus auf einer Schrägen geparkt war. Aber beim Fahren hatte ich dann schon das komische Gefühl, nach vorne vom Sitz zu rutschen...

    Im Endeffekt Fehler Werkstatt. Die haben dann die Federn gegen kürzere getauscht.


    Was sagt denn der Vorbesitzer dazu?

    War diese Fahrzeugneigung schon immer vorhanden oder ist sie erst nach einem Federwechsel entstanden?


    SG

    allwoyacks

  • Hi!


    Man muss natürlich auch den Beladungszustand berücksichtigen. Der T4 hat vorne den Motor und wird eher hinten beladen, daher neigt er sich beim Beladen nach hinten. Damit er dann nicht zu sehr "sportbootet", ist die Wegreserve zum EInfedern hinten größer.

    Vielleicht hat ihn auch einer der Vorbesitzer vorne runter geleiert.

    Wenn nur an einer Achse Federn erneuert werden, hat man oft das Problem, dass diese dann höher steht, denn die Federn "setzen" sich im Lauf der Jahre, dh. verformen sich plastisch (bleibend), so dass alte Federn kürzer sind.


    Gruß,

    Tiemo

  • Der Vorbesitzer hat nur gesagt, dass er neue Federn verbaut hatte.

    Ich sehe ja hier auch immer wieder andere T4 und keiner ist hinten so hoch wie meiner.🤔

    Ich gucke mal nach dünneren Tellern für oben. Obwohl ich nicht glaube, dass das dann viel ausmacht.

    Passende Federn wären mir lieber.

  • Wie willst du passende Federn wählen wenn du keine richtigen Teller verbaut hast ? Täusch dich nicht was diese Dinger ausmachen.

    Weiter hast du Federn aus dem Zubehör drin, nenne mal keine Lieferanten.

    Da du keine Farbmarkierung hast , ist nur irgendwas neues zulässiges neues verbaut . Um Stress zu vermeiden kauf dir ein Tieferlegungssatz von H&R mit allem Zubehör dann passt das schon.

    Wir können uns hier Rund reden , was du einbaust ist nicht zu berechnen auf einen Zentimeter .

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.